121/IV Einer spinnt immer

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Michael sucht seine Unterwäsche. Als er sie findet, stellt er entzückt fest, dass Kimberly die Sachen gebügelt hat. Kimberly kann sich jedoch nicht daran erinnern, dies getan zu haben, und verdächtigt die zufällig erschienene Sydney. Doch Sydney meint, dass sie so etwas nie tun würde. Wenig später nimmt Kimberly unter dem Namen „Betsy“ an einer Tupperwarenparty statt. Doch als sie ihre Kreditkarte abgibt und die Verkäuferin feststellt, dass die Karte einer Kimberly Shaw gehört, kommt sie zu sich und verschwindet. Sie geht zu Peter und erzählt ihm von der Sache. Sie betont, dass sie mit Michael sehr glücklich ist. Als Peter fragt, ob sie wieder Anfälle bekommen hat, verneint Kimberly und verschwindet hastig. Als Michael am Abend nach Hause kommt, steht Kimberly als biedere Hausfrau verkleidet in der Küche. Michael glaubt, dass dies eine sexuelle Fantasie von Kimberly sei, und möchte in der Küche mit ihr schlafen. Kimberly ist entsetzt, bezeichnet ihn als „Perversling“ und flüchtet ins Badezimmer. Dort spricht sie zu sich selbst: „Geh weg! Geh weg!“

Billy wird immer größenwahnsinniger und möchte einen Auftrag erhalten, welchen nur Amanda bearbeitet. Amanda gibt Billy und Alison den Auftrag, einen russischen Wodkahersteller als Kunden zu gewinnen. Alison ist aufgrund ihrer Alkoholabhängigkeit alles andere als begeistert, doch Amanda zwingt sie. Am Abend sitzen Billy, Alison und der Kunde in einer Limousine und möchten in ein Restaurant fahren. Der Kunde ist missmutig, sodass Billy umdisponiert und die drei in einen Stripclub fahren. Die beiden Männer sind begeistert, nur Alison fühlt sich unwohl. Billy bekommt den Kunden so weit, dass er den Vertrag mit „D&D“ unterschreibt – jedoch nur unter der Bedingung, dass Alison an einem Schlammcatchwettkampf teilnimmt. Alison rastet aus und wirft sowohl Billy als auch den Kunden in den Schlamm. Sie klagt Amanda ihr Leid und meint, dass Billy mittlerweile eine böse Kreatur sei, die Amanda erschaffen habe.

Amanda versucht Billy daraufhin klarzumachen, dass er sich nicht vom Erfolg übermannen lassen sollte, da er sonst daran zugrunde gehen würde. Doch Billy meint, dass er im Leben mehr schaffen will als Amanda, die lediglich eine lausige Stelle in einer Agentur hat, und er viel besser sei als sie. Amanda ist entsetzt. Wenig später muss Amanda einen Termin mit dem Kunden, welchen Billy ihr abknüpfen wollte, verschieben. Billy springt heimlich ein und überrascht Amanda damit, dass er den Auftrag auf 4 Millionen Dollar im Jahr erhöht hat. Amanda kann nichts dagegen sagen, da er „D&D“ nicht geschadet hat. Doch auch ihr wird Billy langsam unheimlich.

Richard ignoriert Jos Anrufe. Als sie bei ihm auftaucht, liest er ihr einige Kritiken über die gefloppte Modenschau vor. Jo versucht ihn zu beruhigen, doch Richard bleibt stur. Jo ist sauer und meint, dass sie seinen letzten Auftrag noch ausführen und er sie danach niemals wiedersehen werde. Als Jo ihre letzten Fotos vorbeibringt, kommt es zum nächsten Eklat: Richard hat mitbekommen, dass einige seiner Mitarbeiter bei Jane ausgeholfen haben. Er ist so sauer, dass er seine gesamte Belegschaft feuert. Als Jo zu Hause ihre Fotos entwickelt, findet sie ein Foto, auf welchem ganz klar zu erkennen ist, dass Jane die Modenschau ruiniert hat. Sie möchte es Richard erzählen, aber er gibt ihr keine Gelegenheit. Sie geht zu Jane und spricht sie bewusst darauf an. Jo zwingt sie, Richard als Partner in ihrer neuen Firma einzustellen.

Während sich Alan in die Hochzeitsvorbereitungen stürzt, fühlt sich Matt aus Alans Leben ausgeschlossen und schläft mit Dave. Anschließend hat er ein schlechtes Gewissen und meint zu Dave, dass es ein großer Fehler war. Dave ist so wütend, dass er Alan anruft und ihm zu verstehen gibt, dass Matt ihn betrogen hat. Anstatt seine Beziehung mit Matt zu retten, entscheidet sich Alan für die Hochzeit mit Valerie und trennt sich von Matt. Bobby versucht Amanda von seiner Unschuld zu überzeugen, doch sie will nichts mehr mit ihm zu tun haben. Am nächsten Tag treffen sich Alycia, Peter und Amanda. Alycia hilft Amanda dabei, die Geschäftsbeziehung mit Bobby auflösen zu können. Amanda weiß jedoch nicht, dass Alycia Peter weiterhin erpresst. Am Abend erscheint Bobby am Melrose Place, um sich mit Amanda auszusprechen. Plötzlich erscheint Peter und die beiden Männer beginnen sich zu prügeln. Das Ganze endet damit, dass Peter über das Geländer mehrere Meter in die Tiefe stürzt. Er bleibt regungslos liegen und Amanda ruft verzweifelt nach Hilfe.

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
Ruthless People
Deutscher Titel:
Einer spinnt immer
Drehbuch:
Dee Johnson
Regie:
Richard Lang
Gastdarsteller:
Eliza Coyle (Gastgeberin), Pat Crowley (Sharon Ross), John Enos, III (Bobby Parezi), Anne-Marie Johnson (Alycia Barnett), Belita Moreno (Gloria Bryan), Patrick Muldoon (Richard Hart), Ed Power (Phil Ross), Jeri Ryan (Valerie Madison), Lonnie Schuyler (Alan Ross), Hans Tester (Leif Thomason), Rob Youngblood (Dave Erickson)
Anmerkungen:
Kein Eintrag vorhanden.
Ausstrahlung:
USA: 03.03.1996 (FOX), DE: 28.02.1997 (RTL)
Letzte Aktualisierung: 15. September 2021

Ähnliche Episoden

Melrose Place (1992)

Update: 15. September 2021

Amanda besucht Arthur Field, den Besitzer von „D&D“, und erinnert ihn daran, dass ihr Vertrag noch immer nicht verlängert wurde. Sie wird wütend, als Arthur verlangt, dass Billy bei der Tagung der Werbeagenturen eine wichtige Rede ...

Melrose Place (1992)

Update: 15. September 2021

Samanthas Vater Jim Reilly zieht vorerst für eine Nacht zu Billy und Samantha. Samantha erzählt Billy, dass ihr Vater erst vor Kurzem aus dem Gefängnis entlassen wurde und noch einige Tage länger bei ihnen bleibt. Billy ist nicht begeistert, doch ...