Zum Hauptinhalt springen

30/II Verdrängen bringt gar nichts

Harrison bekennt sich inzwischen dazu, dass er leukämiekrank ist. Er muss sich, ob er will oder nicht, in eine Klinik einliefern lassen. Dabei lernt er seinen neuen Zimmergenossen Clarence kennen. Dieser hat aufgrund seiner Krankheit den Glauben an Gott wiedergefunden. Harrison ist am Anfang mehr als genervt und boykottiert jegliches Gespräch mit Clarence. Doch die gemeinsame Zeit bringt die beiden bald einander näher. Als Clarence dann auf die Intensivstation verlegt werden muss, erleidet Harrison einen Zusammenbruch.

Anzeige

Auch Sugar Daddy hat ein gewichtiges Problem: Er muss unbedingt ein paar Kilo abnehmen. Aus diesem Grund meldet er sich in einem Therapiezentrum für Essgestörte an. Kein leichter Gang für Sugar, doch ehe er sich versieht, trifft er dort auf ein bekanntes Gesicht: Brooke. Sie beginnt in dem Zentrum eine Therapie, weil sie erneut unter Bulimie leidet. Die Einzigen, die tatsächlich sorgenfrei scheinen, sind Lily und Josh, die frisch verliebt sind und ihre junge Beziehung genießen.

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
Misery Loathes Company
Deutscher Titel:
Verdrängen bringt gar nichts
Drehbuch:
Oliver Goldstick & Deidre Strohm
Regie:
Craig Zisk
Gastdarsteller:
Mike Damus (Clarence), Anne Haney (Schwester Gretchen)
Anmerkungen:
Kein Eintrag vorhanden.
Ausstrahlung:
USA: 17.11.2000 (The WB), DE: 26.04.2003 (RTL)
Letzte Aktualisierung: 11. September 2023

Ähnliche Episoden

Popular

Update: 11. September 2023

Clarence erliegt seiner schweren Krankheit. Daraufhin stürzt Harrison in eine tiefe Krise. Als er beschließt, sich das Leben zu nehmen, erscheint ihm Clarence in einer Vision. Er führt Harrison vor, wie es ohne ihn auf der Welt zugehen würde – ...

Popular

Update: 11. September 2023

Sams und Brookes Seelenleben gerät aus den Fugen, als sie entdecken, dass ihre Eltern miteinander geschlafen haben. Als ob das nicht schon genug Stress wäre, setzt Ms. Glass die Halbjahresprüfung in Biologie an. Natürlich ist der Lerndruck wie ...