Revenge

Revenge

Fehler gefunden?

20/I Vermächtnis

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Rückblick ins Jahr 2002: Emily, damals noch unter ihrem richtigen Namen Amanda Clarke bekannt, befindet sich in einem New Yorker Nachtklub und tanzt mit einem jungen Mann, den sie dann aber links liegen lässt. Als er mit einem anderen Mädchen verschwindet, folgt Emily den beiden und schlägt den Mann zusammen. Sie wird von einem Sicherheitsbeamten hinausbefördert und sogleich von Nolan aufgegabelt, der sich Sorgen um Emily macht. Im Gespräch zwischen den beiden wird ersichtlich, dass es Nolan war, der Emilys Racheplan an den Graysons ins Rollen brachte, da er Emily ermutigte, die Tagebücher ihres Vaters David zu lesen.

Als ein Drohbrief bei den Graysons eintrifft, der mit dem Namen "David Clarke" unterzeichnet ist, bekommen es Conrad und Victoria mit der Angst zu tun, da David zu diesem Zeitpunkt bereits seit acht Monaten tot ist. Wer könnte den Brief also verfasst haben? Sie beschließen, alle Verdächtigen zu ihrer anstehenden Silvesterparty einzuladen, um im Laufe des Abends den Erpresser ausfindig zu machen.

Emily trifft kurz darauf in den Hamptons ein. Nach einem Besuch im "Stowaway", wo sie Jack begegnet, der sie aber nicht erkennt, bricht Emily in das Haus ein, in dem sie als Kind mit ihrem Vater wohnte. Dort liest sie erstmals David Tagebücher. Bald beginnt Emily die Graysons auszuspionieren und wird dabei beinahe von Frank Stevens, dem Leiter des Sicherheitsdiensts der Graysons, entdeckt.

Auch Nolan kommt in die Hamptons, um auf Emily aufzupassen. Sie herrscht ihn jedoch an, sich aus der Sache heraushalten. Im "Stowaway" trifft Nolan auf Jack, der ihm erzählt, dass seine Familie in die Hinterzimmer der Bar ziehen muss, da eine Firma ihr altes Haus und andere Häuser in der Nachbarschaft aufgekauft hat. Wie sich herausstellt, ist Nolan der ominöse Käufer. Nolan tritt an Jacks Vater Carl Porter heran und bietet ihm an, von dem Kaufvertrag zurückzutreten, doch Carl führt aus, dass er sich das Haus ohnehin nicht mehr leisten kann, da Jacks Mutter sich von Carl getrennt hat und die Hälfte seines Vermögens einfordert. Jacks Freundin Kyla bekommt mit, wie reich Nolan ist, und küsst Nolan. Jack sieht das Ganze und schlägt Nolan nieder.

Anlässlich der Silvesterfeier der Graysons erscheinen Lydia und Michael Davis in den Hamptons. Sie erzählen den Graysons, dass sie David Clarkes altes Strandhaus kaufen wollten, dieses aber vor kurzem von einer Strohfirma erworben wurde. Sie ahnen nicht, dass die Graysons selbst hinter dieser Strohfirma stecken. Als Victoria später in das Haus geht, findet sie dort ein Foto von David. "Es lag auf dem Boden. Jemand war hier," sagt sie zu Conrad, der ihr gefolgt ist. "Offensichtlich," erwidert Conrad, "es wird Zeit, dass wir die Bude loswerden." Victoria ist gegen diesen Schritt, doch Conrad wirft ihr vor, David noch immer zu lieben und ihn nicht loslassen zu können. Heimlich hat Emily das Gespräch der beiden mit angehört.

Emily schmuggelt sich als Kellnerin auf die Silvesterparty. Neben Senator Kingsly, Bill Harmon und Dr. Michelle Banks befindet sich auch Buchautor Mason Treadwell unter den Gästen. Er erzählt Victoria, dass er derzeit ein weiteres Buch über den Fall David Clarke verfasst. Mason überreicht Victoria das Foto von David, welches am Tag seines Todes im Gefängnis aufgenommen wurde. Victoria schwelgt in Erinnerungen an ihre erste Begegnung mit David. Unterdessen kommt es zu einer intimen Unterredung zwischen Conrad und Lydia. Sie gesteht Conrad, dass sie vor Gericht nur gegen David Clarke ausgesagt hat, um Conrad zu schützen. Die beiden schlafen schließlich miteinander. Etwas später sorgt Conrad dafür, dass Lydia und Michael David Clarkes altes Haus beziehen können. Victoria kocht vor Wut. Später heuchelt sie Lydia jedoch vor, wie sehr sie sich freue, ihre engste Freundin bald als Nachbarin zu haben.

Emily trifft auf einen Partygast namens Roger Halsted. Diesen Mann hatte David in seinen Tagebücher als "wahren Freund" bezeichnet. Emily gibt sich vor Roger als Amanda Clarke zu erkennen und fragt ihn, ob ihr Vater tatsächlich unschuldig war. "Wenn ich dir sage, dass es stimmt, was würdest du mit der Information anfangen?" fragt Roger. "Dafür sorgen, dass die ganze Welt die Wahrheit erfährt," erwidert Emily. Sie bittet Roger um Unterstützung, doch er bekommt Angst und schickt sie fort.

Kurz darauf glauben Conrad und Frank, dass nur Roger derjenige sein kann, der den Erpresserbrief verfasst hat. Sogleich nimmt Frank Roger in die Mangel und bringt ihn um. Er lässt es jedoch so aussehen, als ob sich Roger selbst getötet habe. Die schockierte Emily findet Rogers Leiche in der Badewanne. Später stellt sich jedoch heraus, dass nicht Roger, sondern Mason Treadwell den Erpresserbrief geschrieben hatte, um Inspiration für sein neues Buch zu erhalten. "Sie sind verabscheuungswürdig," zischt Victoria. "Aus Ihrem Mund ein hohes Lob," erwidert Mason grinsend.

Nach Rogers Tod ist Emily am Boden zerstört. Sie nimmt sich vor, die Graysons zur Rechenschaft zu ziehen und ihre Machenschaften aufzudecken!

Zurück in der Gegenwart bereiten sich Emily und Daniel auf die alljährliche Silvesterparty bei den Graysons vor. Zu Daniels Verwunderung freut sich Emily schon sehr auf diesen Abend...

Weitere Details zu dieser Episode

Originaltitel:
Legacy
Drehbuch:
Dan Dworkin & Jay Beattie
Regie:
Eric Laneuville
Gastdarsteller:
Yancey Arias (Tom Kingsly), Roger Bart (Mason Treadwell), John Billingsley (Roger Halsted), Alex Carter (Michael Davis), Matthew Glave (Bill Harmon), Brian Goodman (Carl Porter), Amy Landecker (Dr. Michelle Banks), Emily Alyn Lind (Amanda Clarke als Kind), Max Martini (Frank Stevens), Gena Shaw (Kyla), James Tupper (David Clarke), Amber Valletta (Lydia Davis)
Anmerkungen:
Christa B. Allen (Charlotte Grayson), Ashley Madekwe (Ashley Davenport) und Connor Paolo (Declan Porter) treten in dieser Folge nicht auf.
Ausstrahlung:
USA: 09.05.2012 (ABC), DE: 21.08.2013 (VOX)

Letzte Aktualisierung: 04.11.2018