28/III Man kann nie wissen

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Früher Morgen in einem Großraumbüro: Der entlassene Angestellte Daniel Showalter stürmt mit einer Pumpgun herein und tötet wahllos drei seiner ehemaligen Kollegen und anschließend sich selbst. Rico kann kein Mitleid für Daniels trauernde Eltern empfinden und ist entsetzt, dass David und Nate nicht nur die Beerdigungen der Opfer, sondern auch die des Amokläufers annehmen. Nur zähneknirschend fügt er sich seinen Partnern und macht sich an die Arbeit.

Ruth wird von ihrer Schwester Sarah gebraucht. Diese hat sich angeblich am Rücken verletzt und bittet Ruth, ihr etwas Vicodin aus der Stadt mitzubringen. Als Ruth in Topanga Canyon ankommt, trifft sie dort auf eine Frau namens Bettina, welche ihr das Schmerzmittel abnimmt und auf den ersten Blick völlig herzlos mit Sarah umgeht. Wie sich herausstellt, war Sarah all die Jahre über drogenabhängig und durchleidet nun einen schrecklichen Entzug, bei welchem Bettina ihr hilft. Ruth beschließt daraufhin, ebenfalls für ihre Schwester da zu sein. Nach einer Weile geht den beiden Frauen Sarahs Gejammer und Geschrei allerdings so auf die Nerven, dass sie selbst Vicodin einnehmen und – während Sarah an ihr Bett gefesselt ist – bei ein paar Gläsern Wein im Garten entspannen.

Da David keine Zeit hat, besucht Keith die Paartherapie ohne ihn und kommt zu der Erkenntnis, dass er zahlreiche Dinge an David nicht ausstehen kann und David ihn an seine Mutter erinnert. Der Psychiater schlägt Keith daraufhin vor, eine Einzeltherapie zu machen. Später besuchen Keith und David eine Gartenparty bei Nate und Lisa. Nachdem Keith durch Zufall erfahren hat, dass David Nate und Lisa von seinen Verdauungsproblemen erzählt hat, hängt der Haussegen bei Keith und David abermals schief.

Als Lisa die beiden Männer auf ihre Paartherapie anspricht, behauptet sie, dass sie und Nate sich niemals streiten würden. Später lässt Lisa Nate gegenüber verlauten, dass sie nicht verstehen könne, dass Keith und David trotz ihrer zahlreichen Probleme ein Paar sind. Kurz darauf zeigen sich jedoch auch in der Ehe von Nate und Lisa erste Spannungen, als sie sich aufgrund eines Waschmittels in die Haare kriegen.

An der Kunsthochschule lernt Claire ihren Kommilitonen Russell Corwin besser kennen und klagt ihm ihr Leid wegen Phil. Die beiden verstehen sich auf Anhieb blendend und entdecken immer mehr Gemeinsamkeiten. Claire ist bis über beide Ohren in Phil verliebt, doch Phil betrachtet ihr Verhältnis nicht als exklusiv und trifft sich nebenbei noch mit anderen Mädchen. Um Phil nicht zu verlieren, behauptet Claire, dass es ihr nichts ausmache.

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
You Never Know
Deutscher Titel:
Man kann nie wissen
Drehbuch:
Scott Buck
Regie:
Michael Cuesta
Gastdarsteller:
Julie Ariola (Dorothy Milne), Kathy Bates (Bettina), Patricia Clarkson (Sarah O’Connor), Ben Foster (Russell Corwin), Arye Gross (Frank Muehler), Justina Machado (Vanessa Diaz), Catherine O’Hara (Carol Ward), Jim Ortlieb (Andrew Wayne Milne), J.P. Pitoc (Phil), Matt Ross (Daniel Showalter), Lili Taylor (Lisa Kimmel Fisher)
Anmerkungen:
Rachel Griffiths (Brenda Chenowith) tritt in dieser Folge nicht auf.
Ausstrahlung:
USA: 08.03.2003 (HBO), DE: 15.11.2004 (VOX)
Letzte Aktualisierung: 15. September 2021

Ähnliche Episoden

Six Feet Under

Update: 15. September 2021

Das Geschäft der Fishers läuft schlecht. Während Rico sein Gehalt heimlich mit einem Job bei Kroehner aufbessert und sich dort um eine Leiche kümmert, deren Kopf komplett zertrümmert ist, macht sich David größte Sorgen um die Zukunft des ...

Six Feet Under

Update: 15. September 2021

Zwei Wanderer finden in einem Waldstück einen verbeulten und zugewucherten Wagen, in welchem sich die menschlichen Überreste des Fahrers befinden. Wie sich herausstellt, ist der Fahrer William Aaron Jaffe bereits im Jahre 1975 tödlich ...