CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)

27/II Die imaginäre Freundin

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Disclaimer: Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Gabrielle versucht ihren Anwalt davon zu überzeugen, 20 Minuten mit Carlos allein im Gefängnis verbringen zu dürfen, damit sie miteinander schlafen können. Der Anwalt weigert sich jedoch und wird Gabrielle gegenüber beleidigend, sodass sie ihn ohrfeigt. Kurz darauf wird der Anwalt von einigen Häftlingen in die Mangel genommen. Zunächst regt sich Carlos über diese Aktion auf, doch als er erfährt, dass er womöglich bald mit Gabrielle schlafen kann, stimmt er ihrem Vorschlag zu. Gabrielle wendet sich schließlich an den Staranwalt David Bradley, der dafür berüchtigt ist, mit seinen weiblichen Klienten ins Bett zu gehen. Daher lehnt er den Auftrag des Ehepaars Solis zunächst ab, da er bei Gabrielle keine Chance hat. Beim nächsten Treffen versucht er sich an Gabrielle heranzumachen, bis sie ihm erklärt, schwanger zu sein. Schließlich stimmt er zu, den Solis zu einem Schäferstündchen zu verhelfen, was sie am nächsten Tag im Gefängnis genießen können. Nachdem dies geschehen ist, verspricht Carlos Gabrielle, dass sie einen Neuanfang wagen werden, wenn er entlassen wird.

Als Lynette spät nach Hause kommt, erfährt sie von Tom, dass Parker neuerdings eine unsichtbare Freundin hat: eine britische Nanny namens Mrs. Mulberry. Und das geht schon seit einer Woche so. Parker schläft sogar mit Mrs. Mulberrys Regenschirm im Bett und geht nicht ohne sie aus dem Haus. Damit treibt er Lynette schon bald in den Wahnsinn. Am nächsten Tag wird Lynette in die Schule gerufen, weil Parker mit dem Regenschirm auf eine Erzieherin eingeschlagen hat, da sie Mrs. Mulberry nicht ernst genommen hat. Durch die Ausführungen der Erzieher wird Lynette klar, dass sie die Schuld an Parkers Verhalten trägt, da es daran liegt, dass sie nun wieder arbeiten geht. Lynette versucht Parker zu trösten, doch er kontert, dass Mrs. Mulberry sagt, dass Lynette eine Lügnerin ist. In der Nacht schmeißt Lynette den Schirm in die Mülltonne, doch er fällt vom Müllwagen herunter auf die Straße. Parker ist traurig über Mrs. Mulberrys Verschwinden, doch Lynette versucht ihn zu trösten. Als sie, Parker und Tom nach draußen gehen, liegt der Schirm auf der Straße und Parker freut sich – doch der Schirm wird noch in der nächsten Sekunde von einem Lastwagen überrollt. Parker ist schockiert. Am Abend gibt sich Lynette die Schuld an dem ganzen Desaster, doch Tom gelingt es, seine in Tränen aufgelöste Ehefrau zu trösten. 

Anzeige

Mike kann nicht damit umgehen, dass er und Susan lediglich Freunde sind. Schließlich sieht Susan ein, dass sie Mike über alles liebt, und schläft mit ihm. Am nächsten Tag begeben sich Susan und Mike auf die Suche nach Zach und hängen Plakate auf. Edie macht sich über Susan lustig, da sie weiß, dass Susan nur hilft, um Mike zu gefallen. Im Park macht Susan schließlich Zach ausfindig, doch er flüchtet vor ihr und bedroht sie anschließend mit einem Holzknüppel. Am nächsten Tag sucht Susan Zach erneut auf und lädt ihn zum Essen ein. Dort bringt sie ihn auf den Gedanken, dass Paul höchstwahrscheinlich in Utah ist. Zach will zu seinem Vater und Susan gibt ihm Geld für die Reise, da sie Zach um jeden Preis von Julie fernhalten will. 

Als Bree sich am Abend von George verabschiedet, sieht Andrew die beiden zusammen. Er behandelt George wie Dreck und die beiden beginnen sich zu schubsen. Bree geht dazwischen und lädt George gleichzeitig zum Abendessen ein. Andrew weigert sich jedoch, gemeinsam mit George an einem Tisch zu sitzen, da er ihn nicht näher kennenlernen will. Bree gelingt es jedoch, ihren Sohn zu erpressen. Beim Abendessen scheinen sich George und Andrew zunächst gut zu verstehen, worüber sich Bree und Danielle wundern. Während die beiden Frauen in der Küche sind, fragt Andrew George nach seinem Sexleben aus. Er meint, dass seine Eltern ein großartiges Sexleben hatten, und imitiert dann die Geräusche, die Bree angeblich ausstößt, wenn sie einen Orgasmus hat. George ist sprachlos. Als Bree das Dessert serviert und beim Probieren der Speise genau diese Geräusche macht, rastet George aus und befiehlt Andrew, auf sein Zimmer zu gehen. Andrew spielt das Unschuldslamm und Bree stellt sich auf Andrews Seite, sodass George wütend das Haus verlässt. Als Andrew seinen nächsten Schwimmwettbewerb hat, taucht George auf und küsst Bree, während Andrew im Becken schwimmt. Darüber wird Andrew so sauer, dass er aus dem Becken steigt und George niederschlägt. Aus diesem Grund schickt Bree ihren Sohn erneut ins Erziehungslager „Camp Hennessey“.

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
My Heart Belongs to Daddy
Deutscher Titel:
Die imaginäre Freundin
Drehbuch:
John Pardee & Joe Murphy
Regie:
Robert Duncan McNeill
Gastdarsteller:
Roger Bart (George Williams), Michael Hitchcock (Mr. Doyle), Zane Huett (Parker Scavo), Brent Kinsman (Preston Scavo), Joy Lauren (Danielle Van de Kamp), Harry S. Murphy (Mr. Lentz), Shannon O’Hurley (Mrs. Truesdale), Adrian Pasdar (David Bradley), Shawn Pyfrom (Andrew Van de Kamp)
Anmerkungen:
Andrea Bowen (Julie Mayer), Richard Burgi (Karl Mayer), Mark Moses (Paul Young) und Alfre Woodard (Betty Applewhite) treten in dieser Folge nicht auf.
Ausstrahlung:
USA: 16.10.2005 (ABC), DE: 26.09.2006 (Pro7)
Letzte Aktualisierung: 11. September 2023

Ähnliche Episoden

Desperate Housewives

Update: 11. September 2023

Katherine erinnert sich an ihre bewegte Vergangenheit: Da Wayne bei der Polizei arbeitet und fest in der Institution verankert ist, hatte Katherine nie eine Gelegenheit, ihn aufgrund seiner Gewalttaten anzuzeigen. Keiner von Waynes Kollegen wollte ...

Desperate Housewives

Update: 11. September 2023

Das Abwassersystem im Haus der Solis ist defekt und überall kommt braune Brühe aus den Leitungen. Mike schaut sich das Problem an und meint, dass sie wohl oder übel das ganze System austauschen müssen. Doch dies können sich Gabrielle und Carlos ...