Zum Hauptinhalt springen

206/X Guter Rat ist teuer

Erics Schwester Julie besucht ihren Bruder. Großvater John hat sie nach seinem Gespräch mit Eric angerufen und vermutet, dass Eric etwas wisse, was er ihm nicht sagen wolle. Da Eric am Telefon von einem Marine und einer ungewollten Schwangerschaft gesprochen hat, kam es zu einem Missverständnis. Dadurch erfährt Eric nun, dass seine Mutter schon vor ihrer Hochzeit mit ihm schwanger war. Julie wusste davon, da die Eltern es ihr vor der Hochzeit mit Hank erzählt haben, als sie in einer ähnlichen Situation war. Eric nimmt diese Nachricht sehr mit und er ist den ganzen Tag nicht ansprechbar. Auch mit Annie will er nicht reden und ist sehr genervt. Kevin trifft sich mit einer alleinerziehenden Mutter aus der Mutter-Kind-Gruppe und Lucy ist eifersüchtig. Als sie mit den beiden zusammen spazieren geht und Kevin der Frau allerlei Ratschläge gibt und sie sich gut verstehen, rastet sie vollends aus. Doch da wird sie angerufen, weil ihr Vater das Treffen mit Sandys Eltern vergessen hat, und muss los. Als Lucy angekommen ist, taucht schließlich auch Eric auf. Doch Rob und Ellen, Sandys Eltern, sorgen sich lediglich darum, dass andere Leute sie verurteilen und ihnen die Schuld an Sandys Schwangerschaft geben könnten. Sie wollen keinen Kontakt mehr mit Sandy und mit der ganzen Sache nichts zu tun haben. Auch Lucy und Eric sollen sie nicht mehr anrufen. Als Lucy später wieder nach Hause kommt, geht ihr Streit mit Kevin weiter. Er wirft ihr vor, unvernünftig zu sein, doch für Lucy sind Kevin und seine Bekannte diejenigen, die sich falsch verhalten. Kevin geht wütend hinaus.

Ruthie ist schwer krank, doch sie will am nächsten Tag unbedingt wieder in die Schule, um so bald wie möglich mit Jack ausgehen zu können. Der trifft in der Schule Martin und will mit ihm sprechen, doch Martin macht ihm klar, dass er über seine Methoden Bescheid weiß und er besser die Finger von Ruthie lassen soll. Als Jack dies später Ruthie am Telefon erzählt, legt die vor Wut sogar abrupt auf. Unterdessen macht sich Meredith Sorgen, da Martin schon mehrfach Verabredungen mit ihr kurzfristig abgesagt hat. Doch er verspricht ihr, dass er am heutigen Abend wirklich kommen wird. Später spricht Martin mit seinem Vater Bill. Der ist wütend, da Martin Meredith noch immer nichts von der Schwangerschaft erzählt hat. Martin will nicht, dass sie es erfährt. Doch sein Vater weist ihn zurecht und macht ihm deutlich, dass er nachdenken und Verantwortung übernehmen muss. Aber Martin will die ganze Sache lieber ignorieren und vergessen. Er wirft seinem Vater vor, dass der dasselbe mit ihm auch gemacht habe, als er klein war. Daraufhin wird Bill wütend und sagt, dass er nicht mehr mit seinem Sohn sprechen werde, bis dieser Meredith von der Sache erzählt hat.

Anzeige

Später sitzt Martin stundenlang vor Merediths Haus im Auto, bis sie ihn abends schließlich entdeckt und zu ihm geht. Martin gesteht ihr endlich die Wahrheit und Meredith ist bestürzt. Erst ist sie wütend auf Sandy und glaubt, dass sie Martin absichtlich ein Kind anhängen wollte. Doch dann ist sie verwirrt und fängt an zu weinen. Schließlich gesteht sie Martin, dass sie keinen Freund haben kann, der ein Baby von einer anderen erwartet. Nach ihrer schwierigen Kindheit brauche sie die Normalität, die nun endlich in ihr Leben eingekehrt sei. Sie wirkt bestürzt, als sie erkennt, dass Martin überhaupt kein Interesse an dem Kind zu haben scheint. Sie macht ihm klar, wie schwierig es für ein Kind ist, zu wissen, dass es von seinen Eltern nicht geliebt werde. Sie wisse das aus eigener Erfahrung. Er solle sich Mühe geben, seinem eigenen Kind dieses Gefühl nicht zu vermitteln. Außerdem will sie den Kontakt mit ihm ab sofort vollständig abbrechen.

Kevin und Martins Vater haben sich beide mit ihren Problemen an Eric gewandt. Nachdem sie einige Zeit gemeinsam in Erics Bett gelegen und darüber sinniert haben, rät Eric Kevin, sich bei Lucy zu entschuldigen, und Bill, nach Hause zu gehen und auf Martin zu warten. Er erzählt den beiden auch von seinem Geheimnis und sie sind nicht allzu schockiert. Es liege schon so weit in der Vergangenheit, dass es nun nicht mehr wichtig sei. Annie kommt dazu und schickt die beiden Männer nach Hause. Danach gesteht sie Eric, dass sie Julie angerufen hat und Bescheid weiß. Eric sagt ihr, dass er einfach enttäuscht war, dass seine Eltern ihm niemals davon erzählt haben. Er war überfordert, dass nicht nur seine Kinder solche überraschenden Geheimnisse vor ihm haben, sondern auch noch seine Eltern. Aber er will die Sache nicht mehr so schwernehmen. Unterdessen taucht Martin bei den Camdens auf, als Ruthie nach unten kommt. Sie stellt ihn wegen Jack zur Rede, doch Martin meint, dass sie sich vor Jack in Acht nehmen solle.

Anzeige

Ruthie will davon nichts hören und geht nach oben, wo sie auf Eric trifft. Der ist verwirrt von Ruthies Aussage und geht nach unten zu Martin. Der erzählt ihm, wie schlecht die Sache mit Meredith gelaufen ist, und ist wütend. Eric versteht ihn, möchte aber dennoch gern wissen, warum er glaube, dass Jack Ruthie nicht treffen sollte. Danach will Eric verhindern, dass Ruthie Jack nun trifft. Es wird jedoch nicht gesagt, was der eigentliche Grund ist. Außerdem muss Martin Ruthie bald von Sandys Schwangerschaft erzählen. Um Martin aufzumuntern, erzählt Eric ihm, was er am heutigen Tag über seine Eltern erfahren hat. Er macht ihm Mut, dass auch Kinder, deren Eltern ihre Geburt nicht geplant hätten, gut aufwachsen können. Martin scheint sich endlich für das Kind zu interessieren und fragt Eric, ob er das Geschlecht weiß. Doch Eric rät ihm, besser mit Sandy darüber zu sprechen. Die hatte sich unterdessen Sorgen gemacht, dass ihre Eltern Dinge sagen könnten, die Lucy und Eric gegen sie aufbringen könnten. Sie lässt sich von Simon trösten, als Rose ankommt. Sie ist genervt, dass Sandy ständig bei Simon auftaucht und sich bei ihm ausheult. Nach Erics Rat geht Kevin nach Hause und er und Lucy entschuldigen sich beieinander. Danach ruft Lucy Simon an. Er erzählt ihr von Sandys Sorgen und sie zerstreut diese. Nachdem sie Sandys Eltern kennengelernt hat, hat Lucy sogar noch mehr Verständnis für Sandy und will sich bald bei ihr melden.

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
Chicken Noodle Heads
Deutscher Titel:
Guter Rat ist teuer
Drehbuch:
Brenda Hampton & Chris Olsen
Regie:
Keith Truesdell
Gastdarsteller:
Mo Collins (Ellen), Tom Irwin (Rob), Costas Mandylor (Bill Brewer), Deborah Raffin (Julie Camden-Hastings), Garrett Strommen (Jack), Megan Ward (Sally)
Anmerkungen:
Kein Eintrag vorhanden.
Ausstrahlung:
USA: 14.11.2005 (The WB), DE: 20.10.2006 (VOX)
Letzte Aktualisierung: 11. September 2023

Ähnliche Episoden

Eine himmlische Familie

Update: 11. September 2023

Jack geht in der Schule zu Ruthie und entschuldigt sich dafür, dass er den Gerüchten um sie Glauben geschenkt hat. Er möchte nun gern mit ihr ausgehen, doch Ruthie zögert. Sie würde gern den Grund kennen, warum Martin nicht möchte, dass sie mit ...

Eine himmlische Familie

Update: 11. September 2023

Die Folge beginnt in New York im Apartment von Matt und Sarah. Matt lernt medizinische Begriffe und Sarah sucht aufgeregt im Hintergrund Sachen zusammen. Beide treten am nächsten Tag ihren Dienst in einer Notaufnahme an, wo sie in die praktischen ...