8/I Affären

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Lane klärt Dean darüber auf, dass Jeannie offensichtlich ein Doppelleben führt und in Augusta mit Matt Carter verlobt ist. Hinter Jeannies Rücken beschließt Dean, nach Augusta zu fliegen. Er bittet Lane, ihn zu begleiten. Als Jeannie Dean auf der Arbeit anruft, erzählt Detective Wheeler ihr von Deans Reise nach Augusta. Jeannie ist alarmiert. Kurz darauf treffen Dean und Lane bei Matt ein. Als sie diesen auf seine Verlobte Jeannie Collins ansprechen, erwidert Matt, dass seine Verlobte Jeannie Collier heiße. Zu Lanes Entsetzen zeigt er ihnen auch noch ein Foto seiner Verlobten, bei welcher es sich tatsächlich nicht um Jeannie Collins handelt. Bald stellt sich heraus, weshalb Matt Jeannie verleugnet hat: Jeannie hatte Matt zuvor die Lüge aufgetischt, dass Dean und Lane auf der Suche nach der leiblichen Mutter ihres Adoptivkindes seien.

Nachdem Dean und Lane wieder in Savannah angekommen sind, bringt Dean Lane nach Hause. Er versichert ihr, dass er nicht wütend auf sie ist. Plötzlich steht Jeannie vor der Tür, die Lane erneut bedroht. Von seinem Sohn Jason erfährt Dean, dass dieser während Jeannies langer Abwesenheit bei Jeannies Mutter gewohnt hat, obwohl Jeannie zuvor behauptet hatte, dass er die ganze Zeit über bei ihr gewesen sei. Später findet Dean dann auch noch heraus, dass Jeannie ihrer Mutter gegenüber behauptet hatte, dass er unter einem schwerwiegenden Alkoholproblem leidet und Jason vor ihm nicht sicher sei. Dean versteht die Welt nicht mehr. Letztendlich konfrontiert er Jeannie mit ihren gesamten Lügen. Dean will die Scheidung endlich vorantreiben und das alleinige Sorgerecht für Jason beantragen.

Edward spricht Veronica auf ihre frühere Tätigkeit als Prostituierte an. Zunächst versucht sie sich herauszureden, doch als sie merkt, dass dies keinen Zweck hat, klärt sie ihn unverblümt darüber auf, dass sie und Tom Betrüger sind, die ihn absichtlich um das „Riverboat“ gebracht haben. Zudem offenbart sie Edward, dass es sich bei Tom um Tom Henderson handelt und dieser sich an Edward für den Tod seines Vaters Jack rächen will. Sekunden später trifft die nächste Hiobsbotschaft ein: Reese informiert Edward darüber, dass sie und Tom bald heiraten werden.

Um Tom zu ruinieren, verhindert Edward die Eröffnung des Casinos auf dem „Riverboat“, indem er dafür sorgt, dass die Lieferung mit den notwendigen Utensilien niemals in Savannah ankommt. Tom ist außer sich, als er darüber in Kenntnis gesetzt wird. Reese bekommt dies mit und wundert sich, weshalb Tom einfach nicht eine neue Bestellung in Auftrag gibt. Er behauptet, sein Geld derzeit in anderen Geschäften angelegt zu haben und kein flüssiges Kapital zu besitzen. Reese wendet sich ausgerechnet an Edward und bittet ihn um finanzielle Unterstützung. Als Edward Reese eindringlich vor Tom warnt, will diese die Worte ihres Vaters nicht hören und zerstreitet sich erneut mit ihm.

Peyton eröffnet Tom, dass sie über seine Vergangenheit und über seine Verbindung zu Edward Burton inzwischen bestens im Bilde ist. Da sie Edward ebenfalls hasst, möchte sie sich mit Tom gegen Edward verbünden, um diesem das Genick zu brechen. Sie bietet Tom an, ihm die Ausstattung des Casinos zu besorgen, wenn sie im Gegenzug die Hälfte der Geschäftsanteile des „Riverboat“ erhält. Tom lässt sich auf den Deal ein. Unter einem Vorwand sucht Peyton am Abend das Gespräch mit Edward und jubelt ihm dabei einen mit Schlafpulver angereicherten Bourbon unter. Nach einer Weile zeigt das Mittel seine Wirkung und Edward schläft vor Peytons Augen ein. Peyton verfrachtet ihn ins Bett und gaukelt ihm am nächsten Morgen vor, dass sie miteinander geschlafen hätten.

Edward ist einem Zusammenbruch nahe, da er glaubt, die Nacht mit seiner Tochter verbracht zu haben. Um Peyton abzuwimmeln, stellt er ihr einen Scheck über 60.000 Dollar aus, mit der sie angeblich die Anwaltskosten für ihre Mutter Lucille bezahlen will. In Wahrheit verwendet sie das Geld für die Ausstattung des Casinos. Tom und Peyton besiegeln ihre neue Geschäftsbeziehung mit einem Intermezzo auf dem Roulettetisch. Unterdessen sucht Vincent das Gespräch mit Reese. Er erzählt ihr, dass ihre Mutter einst ein Verhältnis mit seinem und Toms Vater Jack hatte und dass Jack sich durch Edwards Schuld das Leben nahm. Zudem weiß Vincent durch einen Brief Jacks, dass Edward noch eine Tochter hat. Erschrocken vernimmt Reese, dass sie eine Halbschwester hat. Und genau diese Schwester – also Peyton – vergnügt sich zur selben Zeit mit Reeses Verlobten Tom …

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
Playing with the Enemy
Deutscher Titel:
Affären
Drehbuch:
Lynn Marie Latham
Regie:
Harvey Frost
Gastdarsteller:
Taurean Blacque (Detective Michael Wheeler), Shannon Kenny (Jeannie Collins), Scott Paetty (Matt Carter), David Lee Smith (Vincent Massick)
Anmerkungen:
Kein Eintrag vorhanden.
Ausstrahlung:
USA: 10.03.1996 (The WB), DE: 15.02.1997 (RTL2)
Letzte Aktualisierung: 15. September 2021

Ähnliche Episoden

Savannah

Update: 15. September 2021

Peytons Plan, Edward in der Garage einfach dem Flammentod zu überlassen, scheitert. Veronica kommt nämlich unerwartet zu Besuch und bemerkt das Feuer sofort, zumal dicker Rauch schon unter dem verschlossenen Garagentor entweicht. Gemeinsam schaffen...

Savannah

Update: 15. September 2021

Da er ahnt, dass Peyton den verräterischen Armreif unter den Hochzeitsgeschenken versteckt hat, sucht Travis Peyton auf und herrscht sie an, sich in Zukunft von ihm und Reese fernzuhalten – andernfalls würde er ihr das Leben zur Hölle machen. Ed...