10/I Puppenspieler

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Für die dieswöchige Folge von „Grosse Pointe“ erhält das Produktionsteam einen neuen Regisseur: Jonah, seines Zeichens der neue aufgehende Stern am Himmel der Regisseure in Hollywood, der allerdings auch einige Macken hat. Erstens: Er ist Hunters Ex-Freund. Zweitens: Sobald die Folge abgedreht ist, hat er schon ein anderes, weitaus lukrativeres Angebot am Haken. Er soll nämlich den neuesten Film mit Matt Damon verwirklichen und sucht für dieses Projekt noch die passende weibliche Hauptdarstellerin. Als Hunter in Erfahrung bringt, dass ausgerechnet Courtney sich für diese Rolle beworben hat, interessiert sie sich plötzlich auch dafür und versucht bei Jonah wieder an die guten alten Zeiten, die die beiden miteinander hatten, anzuknüpfen.

Mit Erfolg sollte man meinen, denn während Jonah Hunters Arbeit in den höchsten Tönen lobt, gestalten sich die Aufnahmen für Courtney als einzige Farce. Ständig hat Jonah etwas an ihren schauspielerischen Qualitäten auszusetzen und blamiert sie damit vor der gesamten Crew. Die ersten paar Male steckt Courtney dies gekonnt ein. Als sie sich aber dann bei Marcy freie Luft verschafft und diese ihr rät, Jonah direkt darauf anzusprechen, fasst sich Courtney ein Herz. Das Ergebnis ist beeindruckend: Nicht nur, dass Jonah jetzt noch schlechter auf Courtney zu sprechen sein ist, nein, er versteht sie sogar und erklärt ihr, dass er das nur machen würde, weil er genau wisse, welche ungeahnten Talente in ihr stecken würden.

Und genau mit diesen Sticheleien wolle er versuchen, dass Courtney diese vor der Kamera geschickt einsetzt. Courtneys Ärger ist wie weggeblasen. So hatte sie das Ganze nämlich noch nicht gesehen. Es kommt, wie es kommen muss, und aus den beiden Streithähnen werden zwei Turteltauben. Sehr zum Ärger von Hunter, die ihre Chancen bei Jonah wieder schwinden sieht. Durch eine faustdicke Lüge versucht Hunter nun Zwietracht zwischen den beiden zu sähen. Angeblich würde Courtney sich nur für ihn interessieren, um an der Seite von Matt Damon spielen zu können. Jonah, der schon seit geraumer Zeit mitbekommen hat, dass Hunter und Courtney nicht gerade die besten Freundinnen sind, versucht nun, aus dieser Situation das Beste zu machen.

Zuerst reibt er Courtney in allen Einzelheiten unter der Nase, was Hunter über sie vertraulich berichtet hat. Und das zu einem Zeitpunkt, wo gerade bei „Grosse Pointe“ eine Schlägerei zwischen Courtney und Hunter stattfinden soll. Gespielt natürlich. Aber Courtney ist dermaßen wütend und sauer, dass sie ihre Schläge, die sie Hunter verabreicht, nicht nur andeutet, sondern sie mit voller Wucht trifft. Als die Szene endlich abgedreht ist, macht Jonah den beiden klar, dass er die beiden nur benutzt hat – für eine gute Szene, die er auf Zelluloid bannen konnte!

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
Puppet Master
Deutscher Titel:
Puppenspieler
Drehbuch:
Will Gluck
Regie:
Jim Fall
Gastdarsteller:
Kein Eintrag vorhanden.
Anmerkungen:
Kein Eintrag vorhanden.
Ausstrahlung:
USA: 25.11.2000 (The WB), DE: 09.08.2002 (Pro7)
Letzte Aktualisierung: 15. September 2021

Ähnliche Episoden

Starlets

Update: 15. September 2021

Nachdem die Serie „Buffy – Im Bann der Dämonen“, die auf demselben Sender läuft wie „Grosse Pointe“, dermaßen eingeschlagen hat, entschließen sich die beiden Produzenten Rob und Hope, eine Halloween-Spezial-Folge von ...

Starlets

Update: 15. September 2021

Sie sind alle jung, sie sind alle Stars der Serie „Grosse Pointe“ – und sie haben leider auch alle ihre ganz eigenen Macken: Johnny Bishop, der zwar hinter jeder Frau her ist, außer seines guten Aussehens aber nicht viel zu bieten hat; ...