Zum Hauptinhalt springen

9/I Die Geister, die man ruft

Halloween steht vor der Tür, doch anders als früher kann Angela nicht mehr viel mit den Feierlichkeiten und den Verkleidungen anfangen. In der Schule erfährt sie, dass Jordan von der Schule fliegen wird, wenn er weiterhin so oft den Unterricht schwänzt. Jordan scheint dies jedoch gar nichts auszumachen.

Kurz darauf unterhalten sich Angela und ihre Freunde über Nicky Driscoll, einen ehemaligen Schüler der Liberty High, der an Halloween 1963 unter unerklärlichen Umständen ums Leben gekommen ist. Rayanne hat die abenteuerliche Idee, dass sie am Abend mit Nickys Geist Kontakt aufnehmen sollten. Angela lässt die Geschichte nicht mehr los. Sie glaubt, den toten Nicky auf dem Schulflur zu sehen. In ihrer Vorstellung verschmelzen Nicky und Jordan zu einer Person. Später wälzt sie alte Jahrbücher der Liberty High, um mehr über Nicky herauszufinden.

Danielle verkleidet sich an Halloween als Angela. Sharon begleitet Danielle beim traditionellen Süßigkeitensammeln, wobei Danielle offenbart, dass sie ihre ältere Schwester hasst. „Und warum kopierst du sie, wenn sie dir so verhasst ist?“, will Sharon wissen. Darauf hat Danielle keine Antwort.

Anzeige

Derweil werden Patty und Graham zu einer Kostümparty bei Sharons Mutter Camille eingeladen, worauf sie jedoch keine Lust haben. Außerdem muss Patty einem neuen Angestellten in der Druckerei kündigen, weiß aber nicht, wie sie das anstellen soll. Patty verkleidet sich schließlich als Rapunzel und Graham als Pirat. Die Kostüme und das zugehörige Rollenspiel entfachen bei beiden eine so große Leidenschaft, dass sie übereinander herfallen und auf die Party verzichten. Am nächsten Tag hat Patty auch endlich den Mut, ihrem Angestellten zu sagen, dass sie ihn entlassen wird.

Am Abend finden sich Angela, Rayanne, Rickie und sogar Brian an der Liberty High ein, um Nickys Geist zu beschwören. Als ihre Kontaktperson nicht auftaucht, will Rayanne als Kontrastprogramm einen Halloween-Streich durchführen. Dazu brechen sie, Angela und Brian in die Schule ein, werden dann aber eingesperrt, als die Tür hinter ihnen ins Schloss fällt. Während Brian und Rayanne versuchen, das Sicherheitssystem des Gebäudes auszuschalten, irrt Angela allein durch die dunklen Flure und glaubt schließlich, Nicky Driscoll gegenüberzustehen. Der hält sich selbst für einen Versager. Sie versucht ihn vor seinem sicheren Tod zu bewahren, schafft dies aber nicht. In der Zwischenzeit gesteht Rayanne Brian, dass sie Angst vor der Dunkelheit hat.

Am nächsten Morgen werden Angela, Rayanne und Brian vom Hausmeister befreit. Brian glaubt, dass er und Rayanne sich durch das Erlebte etwas nähergekommen sind, doch als Rickie ihm dann erzählt, dass Rayanne ihm gegenüber die vergangene Nacht als „Zeitverschwendung“ bezeichnet hat, ist er sichtlich geknickt.

Anzeige

Da sie Angst hat, dass Jordan wie Nicky Driscoll enden könnte, versucht sie ihn davon zu überzeugen, wieder regelmäßig zum Unterricht zu gehen, damit er nicht von der Schule fliegt. Tatsächlich hört Jordan auf sie, was Angela glücklich stimmt.

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
Halloween
Deutscher Titel:
Die Geister, die man ruft
Drehbuch:
Jill Gordon
Regie:
Mark Piznarski
Gastdarsteller:
Andrew Kavovit (Nicky Driscoll)
Anmerkungen:
Kein Eintrag vorhanden.
Ausstrahlung:
USA: 27.10.1994 (ABC), DE: 14.04.1996 (RTL2)
Letzte Aktualisierung: 11. September 2023

Ähnliche Episoden

Willkommen im Leben

Update: 11. September 2023

Weihnachten steht vor der Tür. Während sich Angelas Familie mit den üblichen Fragen beschäftigt, wem sie eine Weihnachtskarte schicken und ob sie an den Feiertagen in die Kirche gehen sollten, kommt Rickie mit Prellungen und Schürfwunden im ...

Willkommen im Leben

Update: 11. September 2023

Angela und ihre Mitschüler erhalten mit Mr. Racine einen neuen Aushilfslehrer, der jedoch äußerst unmotiviert erscheint und keinen Unterricht vorbereitet hat. Nachdem er einige für die Schülerzeitung angefertigte Aufsätze gelesen hat, ...