127/VI Lieben heißt Leben (1)

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Seit dem Ende der letzten Folge sind fünf Jahre vergangen. Joey schaut sich eine Folge der Fernsehserie „The Creek“ an, welche von Dawson produziert wird und welche den Ereignissen ihrer Jugend in Capeside nachempfunden ist. Joeys neuer Freund Christopher macht sich über die Serie lustig und hat nur Häme und Spott dafür übrig.

In den Produktionsräumen von „The Creek“ herrscht emsiges Treiben. Dawson hingegen versucht dem Trubel zu entkommen: Er fliegt anlässlich der zweiten Hochzeit seiner Mutter Gail nach Capeside. Zu Hause wird er überschwänglich von seiner Mutter begrüßt, und auch seine kleine Schwester Lilly freut sich über seinen Besuch. In seinem Zimmer betrachtet Dawson nachdenklich ein Bild von sich und Joey.

Auch in Jacks Leben hat sich derweil einiges geändert: Er ist nun mit Paceys Bruder Doug zusammen, der allerdings noch immer nicht offen zu seiner Homosexualität stehen möchte. Zudem unterrichtet Jack nun als Lehrer an der Capeside High. Während einer Englischstunde beschwert sich einer seiner Schüler darüber, dass er ein Liebesgedicht von einem Mann an einen anderen Mann vorlesen muss. Jack meint, dass er es traurig findet, dass über dieses Thema noch immer gelacht wird. Nach der Schulstunde erscheint Jen im Klassenzimmer – in Begleitung ihrer kleinen Tochter Amy! Jack freut sich sehr über das Wiedersehen mit Jen und seinem Patenkind.

Pacey ist inzwischen Besitzer des „Ice House“ und unterhält eine Affäre mit einer älteren, verheirateten Frau. An einem regnerischen Abend traut Pacey seinen Augen kaum, als plötzlich Joey im Restaurant auftaucht. Nach einer fröhlichen Begrüßung steht auch Dawson auf einmal vor ihnen. Anschließend tauchen auch Jen und Jack auf. Die fünf Freunde reden über alte Zeiten. Als Jack sich nach Audrey erkundigt, erzählt Joey, dass sie als Backgroundsängerin in Europa unterwegs ist.

Während Jack sich um Amy kümmert, schluckt Jen Tabletten. Jack findet in Jens Sachen Schmerztabletten, doch sie behauptet, dass sie Grams gehören. Jen versichert, dass sie sich ein Leben ohne ihre Tochter nicht mehr vorstellen kann. Jack macht sich Sorgen wegen Dougs Geheimnistuerei, doch Jen ist der Meinung, dass sie ihm noch etwas Zeit geben sollte.

Am Abend klettert Joey wie früher die Leiter zu Dawsons Zimmer hoch. Dawson denkt zunächst, sie wäre ein Einbrecher. Er freut sich, sie zu sehen, und will alles über ihr neues Leben in New York wissen. Sie unterhalten sich über ihr Liebesleben. Schließlich schlafen die beiden nebeneinander in Dawsons Bett ein. In der Nacht träumt Dawson, dass er und Joey heiraten würden, doch am Ende entpuppt es sich als eine Szene aus seiner eigenen Serie. Als er am nächsten Morgen aufwacht, ist Joey verschwunden.

Nach Geschäftsschluss erhält Pacey überraschenden Besuch vom Ehemann der Frau, mit der er eine Affäre hat. Dieser hat einige Schlägertypen mitgebracht, die Pacey in die Mangel nehmen und ihn übel zurichten.

Doug erzählt Jack, dass er für sie beide ein Wochenende zu zweit außerhalb von Capeside gebucht hat, doch Jack ist darüber nicht glücklich. Er hält dieses Versteckspiel nicht mehr länger aus und macht Doug den Vorwurf, dass er sich noch immer nicht damit abgefunden hat, schwul zu sein.

Schließlich findet die Hochzeit von Gail und ihrem neuen Freund statt. Pacey beobachtet, wie Jen heimlich Tabletten schluckt. Als er sie zur Rede stellt, spielt sie die Angelegenheit herunter. Um seine Geliebte eifersüchtig zu machen, küsst Pacey Joey während eines Tanzes, wodurch Joey in einen Strudel der Gefühle gerät. Plötzlich kollabiert Jen mitten auf der Tanzfläche. Grams gesteht den anderen, dass Jen sehr krank ist und Herzprobleme hat.

Jen wird ins Krankenhaus gebracht, wo Grams den anderen Mut macht, dass alles wieder in Ordnung kommt. Jack besucht Jen, als sie wieder ansprechbar ist, und will wissen, wie schlecht es um sie steht. Sie antwortet, dass sie eine komplizierte Fehlbildung am Herzen hat und man nichts dagegen unternehmen kann. Daher hat sie nicht mehr lange zu leben …

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
All Good Things ... (1)
Deutscher Titel:
Lieben heißt Leben (1)
Drehbuch:
Kevin Williamson & Maggie Friedman
Regie:
James Whitmore, Jr.
Gastdarsteller:
Sam Doumit (Sam), Mary-Margaret Humes (Gail Leery), Virginia Madsen (Maddy), Dylan Neal (Doug Witter), Nina Repeta (Bessie Potter), Kyle Searles (Colby), Jeremy Sisto (Christopher)
Anmerkungen:
Busy Philipps (Audrey Liddell) tritt in dieser Folge nicht auf.
Ausstrahlung:
USA: 14.05.2003 (The WB), DE: 10.04.2004 (Pro7)
Letzte Aktualisierung: 15. September 2021

Ähnliche Episoden

Dawson's Creek

Update: 15. September 2021

Zu Beginn der Folge merkt Joey an, wie schnell die Zeit vergeht. Grams und Jen räumen ihr Haus in Boston aus, während Pacey und Jack ihre Wohnung aufgeben, Joey im „Hell’s Kitchen“ kellnert und Audrey in der Bibliothek sitzt. Doug ist...

Dawson's Creek

Update: 15. September 2021

Joey, Pacey, Jen und Jack unternehmen mit dem Rest der Abschlussklasse einen Ski-Trip in die Berge. Nur Dawson bleibt zu Hause in Capeside. Das hat aber einen traurigen Grund: Er kümmert sich um Mr. Brooks, der im Krankenhaus liegt und nur noch von ...