CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)

18/I Glaube, Liebe, Hoffnung

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Disclaimer: Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Annie wird zur Schatzmeisterin der Gemeinde gewählt. Eric braucht einen neuen Orgelspieler und findet einen äußerst guten Anwärter für diesen Posten. Dummerweise war dieser Mann wegen Bankraubs im Gefängnis. Der Kirchenvorstand und Annie sind alles andere begeistert von ihm, doch Eric überzeugt sie, dass jeder eine zweite Chance verdient hat.

Lucy bittet Mary, ihrem Freund Jimmy Nachhilfeunterricht zu geben. Bald glaubt Lucy jedoch, dass Mary ihr Jimmy ausspannen will. Ruthie erhält derweil ein Telefonbuch. Nachdem Simon behauptet hat, dass keine Nummer darin stimmt, ruft sie jeden an – u. a. auch die Polizei und die Feuerwehr!

Anzeige

Simon soll seine nächste Tetanusspritze bekommen, doch Matt und Eric haben beide Angst vor medizinischen Angelegenheiten. Dennoch bleibt die Sache erneut an Matt hängen. Im Wartezimmer zwingt Simon Matt, wieder nach Hause zu fahren, doch dann dreht Matt den Spieß um und macht Simon Angst vor der Spritze. Daraufhin verbarrikadiert sich dieser im Badezimmer.

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
Faith, Hope and the Bottom Line
Deutscher Titel:
Glaube, Liebe, Hoffnung
Drehbuch:
Catherine LePard
Regie:
Burt Brinckerhoff
Gastdarsteller:
Greg Evigan (Ron Kramer), Alan Fudge (Lou Dalton), Matthew Linville (Jimmy Moon), Andrea Walters (Arzt)
Anmerkungen:
Kein Eintrag vorhanden.
Ausstrahlung:
USA: 21.04.1997 (The WB), DE: 15.07.1999 (VOX)
Letzte Aktualisierung: 11. September 2023

Ähnliche Episoden

Eine himmlische Familie

Update: 11. September 2023

Die Serie beginnt an einem Samstagmorgen im Schlafzimmer von Annie und Eric Camden. Nach und nach betreten ihre Kinder das Zimmer: Zunächst erscheint Ruthie, dann Simon, danach Lucy und schließlich Mary. Matt, der älteste Sohn der Familie, folgt ...

Eine himmlische Familie

Update: 11. September 2023

Eric findet in seinem Büro einen Scheck über 20.000 Dollar. Zunächst freut er sich, da er das Geld gut für seine Gemeinde gebrauchen könnte, doch dann wundert er sich, aus welchem Grund jemand eine solch hohe Summe gespendet haben könnte. Er ...