214/X Die Prophezeiung

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Lucy hat im Traum eine Erscheinung ihrer Großmutter Jenny, die ihr Mut für die Zukunft macht. Lucy habe noch große Aufgaben vor sich und solle nicht davor weglaufen. Außerdem werde sie noch einige Kinder bekommen. Besonders der kommende Tag werde sie sehr fordern und sie solle sich darauf einlassen. Lucy ist ganz verwirrt, besonders von der Aussage über ihre zukünftigen Kinder. Sie versucht, Kevin aufzuwecken und mit ihm darüber zu reden. Doch er nimmt sie nicht ernst. Lucy lässt der Traum den ganzen Tag über allerdings nicht mehr los. Eigentlich soll sie Eric zu einem Frauentreffen begleiten, bei dem über Projekte für junge Frauen und deren Unterstützung durch Spenden gesprochen werden soll. Aber sie sagt das Treffen ab, weil sie lieber zum Frauenarzt gehen möchte. Eric fragt stattdessen Annie, die daraus einen Mutter-Tochter-Tag mit Ruthie machen möchte, wodurch Ruthie sogar die Schule schwänzen darf. Annie glaubt, dass Ruthie nach dem ganzen Kummer der letzten Wochen eine Auszeit verdient habe.

Lucy hat plötzlich Riesenhunger, weshalb Kevin glaubt, dass sie wieder schwanger sei. Lucy hält das jedoch für unmöglich. Stattdessen sorgt sie sich den ganzen Tag darum, dass einem ihrer Familienmitglieder etwas zustoßen könnte. In Bezug auf das Frauentreffen meint Lucy, dass keiner aus der Familie dort wirklich gebraucht werde, da nichts Wichtiges besprochen werde. Annie und Ruthie sollten besser etwas gemeinsam unternehmen. Annie hält das für eine gute Idee und lässt Ruthie die Wahl. Doch die möchte einfach nur den Tag mit ihrer Mutter verbringen und nichts Besonderes unternehmen, was Annie sehr rührt. Unterdessen schlägt eine Dame auf dem Frauentreffen Lucy als Vorsitz für ein Bauprojekt für junge ledige Mütter vor. Falls die anwesenden Frauen die abwesende Lucy dazu bewegen können, den Vorsitz anzunehmen, will sie das Projekt mit einer halben Million Dollar unterstützen. Sofort machen sich die Frauen eifrig daran, Lucy aufzufinden, die jedoch, ohne dass irgendjemand davon weiß, beim Frauenarzt sitzt und vom Warten ganz wahnsinnig wird. Bei den Camdens daheim trinken Ruthie und Annie indessen gemeinsam Milchshakes und machen Wäsche. Ruthie ist immer noch deprimiert, doch Annie meint, sie müsse nur die Augen öffnen und genau hinsehen, um die Welt wieder etwas positiver sehen zu können.

Simon meldet sich zu Hause kaum noch. Er ist sauer auf Annie, weil er glaubt, dass Rose durch sie davon erfahren hat, dass Simon einmal eine Affäre mit Sandy hatte. Simon will unbedingt verhindern, dass Rose nun auch noch von Georgia erfährt, die ihm damals eine Schwangerschaft vorgespielt hat, um ihn an sich zu binden. Eric macht Simon klar, dass Rose sicherlich auch schon vor ihm Beziehungen hatte. Simon missversteht diese Aussage und er spricht Rose direkt auf ihre Vergangenheit an. Unterdessen wird Eric von einem Mitglied des Frauentreffens aufgesucht. Die Frau erzählt ihm von der möglichen finanziellen Unterstützung für das Bauprojekt. Eric setzt nun alles daran, die verschwundene Lucy zu finden. Als letzte Möglichkeit ruft er Simon an, doch stattdessen geht Rose ans Telefon. Sie erzählt Eric von ihrem Streit mit Simon. Rose führt aus, dass sie in ihrem Leben nur einen Freund hatte, mit dem sie vier Jahre zusammen war, bevor sie zum ersten Mal miteinander schliefen. Simon kann Rose wieder beruhigen und die beiden vertragen sich. Als sie darüber sprechen, dass sie füreinander jeweils die letzten Sexpartner in ihrem Leben sein werden, wird Simon offensichtlich mulmig zumute.

Ruthie will wie ihre Mitschüler einen eigenen Internetzugang und ein Handy. Da taucht plötzlich eine Lehrerin bei den Camdens auf, die Ruthie Unterlagen für einen Probetest am nächsten Tag vorbeibringen wollte. Als sie sieht, dass Ruthie gar nicht krank war, hat sie dafür kein Verständnis. Annie hat ein schlechtes Gewissen und sieht ein, dass ein Handy und ein Computer mit Internet vielleicht doch keine so schlechte Idee sind. Ruthie ist überglücklich. Eric ruft wieder bei Simon an und abermals geht Rose ran. Sie entschuldigt sich für ihr Verhalten und sagt, dass sie und Simon sich wieder vertragen haben. Eric fragt Rose nach ihrem Ex-Freund aus und bringt Rose dadurch dazu, dass sie ihn vor der Hochzeit noch einmal treffen will, um sich sicher zu sein, dass sie nichts mehr für ihn empfindet. Daraufhin ruft Simon später zu Hause an. Diesmal ist er wütend auf Eric, weil er Angst hat, Rose an ihren Ex-Freund zu verlieren. Eric glaubt, dass dadurch die Hochzeit womöglich aufgeschoben werden könnte, und ist erfreut.

Lucy schläft beim Warten beim Frauenarzt ein und hat erneut eine Erscheinung ihrer Großmutter. Die macht ihr klar, dass sie sich nicht aufregen, sondern die Dinge so nehmen soll, wie sie kommen. Schließlich wird sie endlich aufgerufen. Als sie später heimkommt, erzählt Kevin ihr von dem Bauprojekt und freut sich für sie. Doch Lucy fängt an zu weinen. Sie ist tatsächlich wieder schwanger und glaubt, dass sie die Leitung nun nicht übernehmen könne. Doch schon wenige Minuten später hat sie wieder gute Laune und beginnt eifrig zu planen.

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
Moving Ahead
Deutscher Titel:
Die Prophezeiung
Drehbuch:
Paul Perlove
Regie:
Joel J. Feigenbaum
Gastdarsteller:
Ethel Ayler (Mrs. Macaferty), Alice Hirson (Jenny Jackson), Sara Van Horn (Mrs. Carlson), Mary Wickliffe (Annabelle)
Anmerkungen:
Haylie Duff (Sandy Jameson) und Tyler Hoechlin (Martin Brewer) treten in dieser Folge nicht auf.
Ausstrahlung:
USA: 26.02.2006 (The WB), DE: 01.11.2006 (VOX)
Letzte Aktualisierung: 17. September 2021

Ähnliche Episoden

Eine himmlische Familie

Update: 17. September 2021

Peter geht mit seinem Vater Vic essen und berichtet ihm dabei von einem Referat. Doch Vic ist mit seinen Gedanken ganz woanders. Er möchte mit Paris ausgehen und fragt Peter nach dessen Meinung. Als Peter seiner Mutter von dem Vorhaben erzählt, ist ...

Eine himmlische Familie

Update: 17. September 2021

Heather möchte nun endlich ihren neuen Freund Mason heiraten. Matt spielt den Starken und behauptet, dass es ihm nichts ausmache. Shana wird immer eifersüchtiger, als Matt sie zur Hochzeit einlädt und zudem einen wichtigen Part bei der Trauung ...