Zum Hauptinhalt springen

228/XI Ein langer Heimweg

Sandy versucht Daniel zu erklären, dass sie Martin heiraten wird und sie nicht mehr miteinander ausgehen. Als sie ihm diese Nachricht auf die Mailbox sprechen will, steht Daniel bereits vor der Tür. Sam und David wollen unterdessen ihre Hamster an Kevin abgeben. Ihnen sind die Nagetiere zu langweilig und außerdem machen „Jesus“ und „Mom“ nur Dreck. Kevin versucht den beiden zu erklären, dass das nicht so einfach geht. Jane und Margaret betreten die Küche. Lucy redet mit Jane über ihre Scheidung und will danach wissen, wo eigentlich T-Bone steckt. T-Bone ist jedoch verschwunden, weil Jane seine Mutter angerufen hat. In Schottland erhält Ruthie Besuch von ihrer Mutter. Sie freut sich zwar, Annie zu sehen, hofft aber gleichzeitig, dass sie nicht wegen Erics Herzproblemen gekommen ist.

Lucy ist auf der Promenade und sucht T-Bone. An der Kinokasse findet sie ihn schließlich. Er will seine Mutter nicht mehr sehen, weil sie ihn verlassen hat. Lucy sagt T-Bone ihre Hilfe zu. Sie macht ihm den Vorschlag, sich vorzeitig für volljährig erklären zu lassen. Bei den Kinkirks packen währenddessen Jane und Margret ihre Sachen. Da Jane nun keine Angst mehr vor ihrem Mann hat, können sie wieder gehen. Als sie das Haus verlassen wollen, versucht Kevin sie aufzuhalten, doch er scheitert. Sandy bekommt Besuch von Mac, Martins bestem Freund. Ruthie versucht ihre Mutter davon zu überzeugen, dass sie in Schottland bleiben kann. Annie ist sichtlich enttäuscht, dass Ruthie so reagiert. Als Annie aufbricht, gibt sie Ruthie noch einen Tipp: Schottland wird immer für sie da sein, Eric nicht. Ruthie telefoniert im Anschluss daran wieder mit Lucy. Die kann einfach nicht verstehen, weshalb Ruthie sich so dagegen wehrt, zurück nach Glenoak kommen. Ruthie erwidert, dass ihre Geschwister ihr Leben doch auch nicht aufgeben werden aufgrund von Erics Krankheit. Mac unterhält sich derweil mit Sandy. In diesem Gespräch kommt auch heraus, dass Sandy Martin nur heiraten will, damit sie keine anderen Dates mehr braucht. Mac macht ihr deutlich, dass sie nur heiraten sollten, wenn sie dies auch wirklich wollen.

Kevin versucht den Zwillingen klarzumachen, dass sie eine Verantwortung für die Hamster haben und dass man die Tiere nicht einfach weggeben kann. T-Bone versucht in der Zwischenzeit mit Jane und Margaret über das Telefonat mit seiner Mutter zu reden. Jane ist jedoch gereizt, da sie eigentlich schon geschieden sein sollte. Sie redet sich in Rage und wird dabei immer lauter. Sie macht T-Bone deutlich, dass sie bald bei den Camdens ausziehen müssen, weil Eric sterben wird. Ausgerechnet ihre letzten Worte hören alle mit. Kevin und Lucy reden mit T-Bones Mutter und erfahren, dass T-Bone nicht die Wahrheit gesagt hat. Lucy erklärt ihr, dass T-Bone vorhat, sich vorzeitig für volljährig erklären zu lassen. Während des Gesprächs werden sie jedoch immer wieder unterbrochen, weil besorgte Gemeindemitglieder Lucy und Kevin über Erics Gesundheitszustand ausfragen wollen.

Anzeige

Eric und Ruthie sitzen in einer Bar in Schottland und unterhalten sich. Eric wünscht sich, dass Ruthie wieder nach Glenoak kommt. Eric überlasst diese Entscheidung jedoch nicht seiner 16-jährigen Tochter, sondern hat bereits entschieden, dass Ruthie wieder mit nach Hause kommt.

Jane, Margaret und T-Bone unterhalten sich währenddessen über Janes Wutausbruch. Jane spielt die Situation herunter, als plötzlich T-Bones Mutter vor ihnen steht. Sie sagt, dass sie damals nicht schwanger werden wollte und sie sich besser für eine Adoption entschieden hätte. Sie akzeptiert schließlich die Entscheidung ihres Sohnes, sich für volljährig erklären zu lassen. Sie möchte jedoch auch, dass er den Camdens nicht zur Last fällt. T-Bone möchte jedoch so lange bleiben, wie sie es zulassen.

Jane entschuldigt sich schließlich bei T-Bone. Während die drei zusammensitzen, spricht Margaret das aus, was alle drei denken: Sie fühlen sich endlich zu Hause und wollen wieder zurück zu den Camdens.

Anzeige

Sandy und Martin kommen zu dem Entschluss, nun doch nicht zu heiraten, da es noch zu früh dafür ist. Dennoch glaubt Martin, dass die beiden eines Tages eine Familie sein werden. Kurz darauf klingt das Telefon. Es ist Lucy, die nur fragen will, ob alles in Ordnung ist. Sandy geht jedoch nicht ans Telefon. Lucy bereitet sich danach für die Sonntagsmesse vor. T-Bone, Jane und Margaret wollen Lucy unterstützen, da sie nicht ganz unschuldig daran sind, dass die Gemeinde weiß, was mit Eric los ist. Lucy meint, dass sich die Gemüter schon beruhigen werden, bis Eric zurückkehrt.

Annie holt Ruthie schließlich ab. Sie bedankt sich, dass Ruthie nun doch mitkommt. Ruthie erklärt, dass sie ihre Familie liebe, aber eben auch gern ohne sie gelebt habe. Außerdem habe sie Angst davor, nicht stark genug zu sein, wieder nach Hause zu kommen. Annie verspricht ihr, dass alles wieder gut wird.

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
And I’ll Take the Low Road
Deutscher Titel:
Ein langer Heimweg
Drehbuch:
Brenda Hampton
Regie:
Joel J. Feigenbaum
Gastdarsteller:
Lisa Darr (T-Bones Mutter), Colton James (T-Bone), Sarah Mason (Jane), Andréa Morris (Margaret), Kyle Searles (Mac)
Anmerkungen:
Kein Eintrag vorhanden.
Ausstrahlung:
USA: 19.11.2006 (The CW), DE: 17.09.2021 (VOX)
Letzte Aktualisierung: 11. September 2023

Ähnliche Episoden

Eine himmlische Familie

Update: 7. April 2024

Happy ist ganz vernarrt in Erics Schuhe und kaut sie an. Aus Angst vor seinem Vater lässt Simon die Schuhe verschwinden. Natürlich kommt Eric dem Vorfall auf die Schliche. Außerdem muss Simon seinen Eltern beichten, dass Happy trächtig ist. ...

Eine himmlische Familie

Update: 11. September 2023

Ruthie bemerkt, dass mit Simon etwas nicht stimmt. Er trägt ständig neue Klamotten und scheint förmlich im Geld zu schwimmen. Wenig später belauscht sie Robbie und Simon bei einem Gespräch. Daraus entschlüsselt sie, dass Simon eine Art ...