Anzeige
Grey’s Anatomy

Grey’s Anatomy

mittwochs um 20:15 Uhr auf Pro7

115/VI Schweres Erbe

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Meredith bringt Derek einen Kaffee und berät ihn bei der Auswahl seiner Krawatte. Derek ist unsicher, da er weiß, dass Meredith und viele Mitarbeiter sauer auf ihn sind, weil er Dr. Webber dem Vorstand gemeldet hat. Meredith gibt zu, sauer zu sein, aber sie ist sich auch sicher, dass Derek ein guter Nachfolger für Webber ist. Jackson, Reed, Charles, Alex und Lexie unterhalten sich über das anberaumte Treffen und jeder hat eine andere Vermutung. Bailey und Meredith operieren eine Frau namens Leslie, deren Herzschlag plötzlich rasant ansteigt – sie ist während der OP aufgewacht! Zur gleichen Zeit findet in der Lobby des Krankenhaus Dereks Antrittsrede statt. Er ist nun Interims-Chefarzt. Jackson wird Teddy unterstellt und Arizona erklärt Alex, dass er ihr heute in der Pädiatrie zur Seite stehen wird. Lexie versucht mit Mark zu reden, doch dieser ignoriert sie und begibt sich mit Callie zu einem Patienten.

Richard wird unterdessen angeboten, entweder sofort in Rente zu gehen oder einen Entzug zu machen und im Anschluss daran wieder als Chefarzt im Krankenhaus tätig zu sein. Er erbittet sich bei Jennings und Derek noch Bedenkzeit. Derek wird von einer Schwester zu Leslies OP gebracht. Bailey, Meredith und der Anästhesist Dr. Ben Warren reden auf Derek ein, doch er bitte sie, vorerst Ruhe zu bewahren, da Leslie vielleicht nicht bemerkt hat, dass sie während der OP aufgewacht ist. Diese Hoffnung wird jedoch bei der Visite zunichtegemacht, denn Leslie kann sich an alles erinnern und macht den Ärzten schwere Vorwürfe. Ben und Bailey geraten danach in einen Streit, da Bailey glaubt, Ben sei für den Vorfall verantwortlich. Brad, ein Schüler, hat Schmerzen im Bauch. Alex und Arizona untersuchen ihn. Sein Vater glaubt jedoch, dass Brad nur simuliert. Alex ordnet weitere Untersuchungen an.

Cristina spricht Teddy darauf an, dass sie heute Jackson unter ihre Fittiche genommen hat. Cristina ist enttäuscht, als Teddy ihr sagt, dass auch andere von ihr profitieren sollen. Bailey und Meredith wollen bei Leslie nach der Operationsnarbe schauen, doch Leslie wird bei Baileys Anblick panisch und ihre Narbe reißt auf. Lexie lässt ihre Wut über Mark bei Callie aus. Diese versteht Lexie und lässt durchblicken, dass Mark nicht nur einmal mit Addison geschlafen hat. Lexie stürmt wütend davon. Arizona und Alex beraten über Brads CT-Ergebnisse. Es liegt keine offensichtliche Ursache für die Bauchschmerzen vor. Alex schlägt vor, Brads Bauch zu öffnen, um dort nach einer Ursache zu suchen. Während im Krankenhaus darüber getuschelt wird, weshalb Webber abgesägt wurde, sucht Derek das Gespräch mit seinem ehemaligen Chef. Die beiden geraten in einen Streit, der erst von Meredith beendet wird.

Anzeige

Ben hat derweil herausgefunden, weshalb Leslie während der OP aufgewacht ist: Durch eine Stoffwechselkrankheit baut sie das Narkosemittel viel schneller ab als üblich. Da man dies vor der Operation nicht wissen konnte, sind sie nicht haftbar zu machen. Doch Bailey ist verunsichert, da sie das Vertrauen einer Patientin verloren hat. Cristina und Owen hatten leidenschaftlichen Sex im Lüftungsraum, wobei sich Cristina im Intimbereich verbrannt hat. Meredith soll die Erstversorgung übernehmen, da es Cristina furchtbar peinlich ist. Mitten in der Behandlung stürzen Lexie und Alex in den Raum und sind amüsiert. Da Meredith zu einem Notfall gerufen wird, übernimmt Lexie nun die Behandlung, doch Lexie erinnert Cristinas Sex-Unfall an Mark und sie beginnt zu weinen. Brads Eltern verweigern die Zustimmung zur Operation, da es bisher keine Ursache gibt. Arizona fragt Alex, wie er handeln würde, und gibt ihm gleichzeitig den Tipp, dass sich die Ärzte in der Pädiatrie für ihre Patienten starkmachen müssen, da Kinder dies nicht selber können. Alex geht zu Brads Eltern und erklärt ihnen die Wichtigkeit der OP. Schließlich stimmen sie der OP zu.

Bailey und Meredith wollen Leslie von der Notwendigkeit einer zweiten OP überzeugen, doch Leslie hat Angst. Auch ihr Ehemann und ihr Anwalt sind gegen die OP im "Seattle Grace Mercy West" und wollen eine Verlegung erwirken. Schließlich willigt Leslie ein, jedoch unter der Bedingung, dass Meredith sie operiert. Owen und Mark warten in Dereks Büro auf Derek und wollen wissen, was zwischen ihm und Webber vorgefallen ist. Derek schweigt sich jedoch aus und so erzählt Mark seinen Freunden, dass Lexie mit Alex geschlafen hat. Derek kontert sofort, dass Mark mit Addison geschlafen hat. Derek ist zudem der Meinung, dass Mark Lexie den Seitensprung verzeihen sollte, was Mark jedoch verneint. Plötzlich entdeckt Mark bei Owen einen Knutschfleck und Owen gesteht, dass es gut zwischen ihm und Cristina läuft. Derek und Marc sind derselben Meinung und finden, dass Owen besser zu ihr passt als Burke. Als Mark beiläufig die geplatzte Hochzeit von Burke und Cristina erwähnt, ist Owen verunsichert.

Meredith möchte von Webber wissen, ob sie die OP alleine bewältigen kann, doch Webber äußert sich nicht. Sie bittet ihn, nicht zu kündigen, und verlässt das Büro wieder. Arizona und Alex haben bei der Operation keine Ursache für eine Erkrankung Brads gefunden. Als sie fast fertig sind, verschlechtert sich Brads Zustand dramatisch. Meredith will Bailey überreden, dass sie die OP von Leslie übernimmt, doch Bailey spricht Meredith ihr Vertrauen aus und bietet ihr an, von nun an ihre Mentorin zu sein. Brad liegt nach der OP auf der Intensivstation, als plötzlich eine große Menge Blut durch seine Lungendrainage läuft. Alex bleibt keine andere Möglichkeit, als ihn sofort zu operieren. Als er die Ursache für die Blutung gefunden hat, kommt Teddy hinzu und fordert Reed auf, Cristina anzupiepen. Diese schläft jedoch gerade mit Owen und ignoriert den Pageralarm, weil Owen sie dazu auffordert. Im OP wartet Teddy vergeblich auf ihrer Schülerin. Daher darf Jackson sie unterstützen.

Anzeige

Meredith operiert unter Baileys Anleitung Leslie. Bailey entschuldigt sich bei Ben für ihre Anschuldigungen. Sie habe mit dem Aufwachen der Patientin den schrecklichsten Moment ihrer Laufbahn erlebt und sei mit der gesamten Situation überfordert gewesen. Lächelnd nimmt Ben ihre Entschuldigung an. Callie versucht mit Mark über Lexie zu reden, doch Mark ist nicht bereit, Lexie zu verzeihen. Bailey klärt Derek darüber auf, dass die OP gut verlaufen ist, und gibt ihm noch den Ratschlag, sich bei Leslie zu entschuldigen, da Dr. Webber so gehandelt hätte. Teddy macht Cristina schwere Vorwürfe, weil sie sich nicht gemeldet hat. Cristina versucht sich zu entschuldigen, doch Teddy ist zu wütend und lässt Cristina einfach stehen. Nun macht Cristina Owen erhebliche Vorwürfe, dass er sie daran gehindert hat, in den OP zu gehen. Arizona und Alex erklären Brads Eltern, dass ihr Sohn nur durch Alex’ schnelles Eingreifen noch am Leben ist. Brads Vater ist jedoch erbost darüber, dass man die Krankheit nicht sofort erkannt hat. Alex kann seinen Mund nun nicht mehr halten und fährt den Vater wütend an. Arizona bittet ihn um ein Gespräch unter vier Augen.

Bailey möchte von ihrem früheren Mentor wissen, was los ist, und Webber gesteht ihr sein Dilemma. Er ist wieder dem Alkohol verfallen, doch wenn er auf das Angebot von Jennings eingeht, muss er einen Entzug machen. Richard sieht sich jedoch noch nicht in der Lage, dies durchzustehen. Baileys eindringliche Worte, dass er der beste Chefarzt sei, den sie kenne, lassen Richard allerdings nicht kalt. Arizona macht Alex klar, dass er ein guter Arzt ist und gut mit Kindern umgehen kann, er jedoch im Umgang mit den Eltern noch Defizite hat. Alex muss sich bei Brads Eltern entschuldigen. Arizona begrüßt Alex im Team der Pädiatrie und Alex lächelt zufrieden. Derek geht in den Aufenthaltsraum der Assistenzärzte und versichert ihnen, dass er ihnen voll und ganz vertraut und dass er hofft, auch ihr Vertrauen irgendwann zu erlangen. Im Anschluss daran entschuldigt er sich bei Leslie und stellt Dr. April Kepner und eine weitere Assistenzärztin wieder ein.

Owen wartet in Cristinas Appartement und sucht das Gespräch mit seiner Freundin. Owen liebt Cristina, doch er hat den Eindruck, dass Cristina ihn nicht vollständig an sich heran lässt. Owen fragt Cristina nach Burke und sie antwortet, dass Burke sie zu jemandem machen wollte, der sie nicht ist. Cristina hat nach der Trennung lange gebraucht, wieder die zu werden, die sie wirklich ist, und als Owen sie bat, nicht auf den Pager zu reagieren, war alles wieder wie bei Burke. Sie gesteht Owen unter Tränen, dass sie ihn liebt – und zwar mehr, als sie Burke jemals geliebt hat –, aber er dürfe ihr niemals mehr etwas verbieten. Owen ist sichtlich gerührt von Cristinas Worten. Callie quartiert Mark bei sich und Arizona ein. Während Derek noch über Unterlagen brütet, leistet ihm Meredith Gesellschaft. Richard betritt das Büro und gibt Derek den unterschriebenen Vertrag zurück, der die Entzugstherapie beinhaltet. Derek bedankt sich bei Richard und entschuldigt sich bei ihm.

Weitere Details zu dieser Episode

Originaltitel:
State of Love and Trust
Drehbuch:
Stacy McKee
Regie:
Jeannot Szwarc
Gastdarsteller:
Robert Backer (Dr. Charles Percy), Chastity Dotson (Leslie Wilson), Sarah Drew (Dr. April Kepner), Spencer Garrett (Jim Walker), Jason George (Dr. Ben Warren), Mitch Pileggi (Larry Jennings), Kim Raver (Dr. Teddy Altman), Jesse Williams (Dr. Jackson Avery), Nora Zehetner (Dr. Reed Adamson)
Anmerkungen:
Diese Folge wird nicht von Ellen Pompeo (Dr. Meredith Grey), sondern von Patrick Dempsey (Dr. Derek Shepherd) erzählt. Katherine Heigl (Dr. Izzie Stevens) tritt in dieser Folge nicht auf.
Ausstrahlung:
USA: 04.02.2010 (ABC), DE: 28.07.2010 (Pro7)
Letzte Aktualisierung: 11.04.2015