Zum Hauptinhalt springen

157/VIII Dunkel war die Nacht

Henry ist inzwischen in der Notaufnahme angekommen, wo er von Bailey, Webber und Owen untersucht wird. Henry und Teddy sehen besorgt aus. Meredith erhält einen Anruf von Janet, während sich Callie von ihrer Patientin Laura verabschiedet. Diese wird von ihrem Mann und Sohn abgeholt. Meredith ist nach dem Telefonat am Boden zerstört: Das Gericht hat die Anhörung abgesagt. Dies bedeutet für Meredith, dass sie und Derek Zola nicht zurückbekommen werden. Cristina versucht ihre beste Freundin zu trösten. Da Arizona aufgrund ihrer Schicht in der Notaufnahme nicht selbst den Fall eines frühgeborenen Babys in einem Krankenhaus außerhalb Seattles übernehmen kann, bittet sie Meredith und Alex, diesen Fall zu übernehmen. Jackson verabschiedet sich ebenfalls von Laura und ihrer Familie, als Laura unter großen Schmerzen zusammenbricht. Derek will mit Meredith über Janets Anruf sprechen, doch Meredith ist so traurig, dass sie sich nicht einmal von Derek trösten lassen will.

Owen und April übernehmen Lauras erneute Behandlung. Callie wird dazu gerufen. Sie kann sich nicht erklären, weshalb sich Lauras Zustand so dramatisch verschlimmert hat. Henry und Teddy albern vor dem CT herum, als Teddy ebenfalls in die Notaufnahme gerufen wird. Als Laura einigermaßen stabil ist, wird sie in den OP gebracht. Teddy soll sie operieren, da etwas mit Lauras Herzen nicht stimmt. Webber kann Teddy auf dem Weg zum OP-Saal über Henrys Gesundheitszustand informieren. Henry hat einen Tumor am Herzen. Webber will ihn operieren, doch Teddy besteht auf eine Laser-Operation, die Webber noch nie durchgeführt hat. Teddy entscheidet, dass Cristina diese OP übernehmen soll. Obwohl Webber, Bailey und Owen versuchen sie umzustimmen, bleibt Teddy bei ihrem Entschluss. Damit Cristina jedoch nicht zu sehr unter Druck gesetzt wird, soll weder Henrys Name noch Henrys Gesicht zu sehen sein. Alle sind damit einverstanden. April und Teddy beginnen mit Lauras Operation.

Alex und Meredith sind inzwischen in dem Provinzkrankenhaus angekommen. Dem Frühchen geht es aufgrund mangelnder Ausrüstung sehr schlecht und die beiden beginnen sofort mit der Behandlung. Owen unterhält sich mit Lexie, die Cristina und Webber bei Henrys OP assistieren wird. Auch wenn sie kein gutes Gefühl dabei hat, will sie Cristina so gut es geht unterstützen. Teddy hat einen Riss in Lauras Herz gefunden. Henry ruft Teddy im OP an. Die beiden versichern sich ihre Liebe und dass sie sich nach der OP wieder sehen werden. Owen bittet Cristina, die Herz-OP zu übernehmen. Christina ist nicht begeistert, da sie eine solche Operation erst vor wenigen Tagen durchgeführt hat, sagt aber dennoch zu. April hat den Grund für den Riss in Lauras Herzen gefunden: Eine von Callie angebrachte Schraube an Lauras Wirbelsäule hat sich gelöst.

Anzeige

Cristina beginnt Henrys Operation, ohne davon Notiz zu nehmen, wer ihr Patient ist. Alex und Meredith verlassen das Provinzkrankenhaus, um wieder nach Seattle zu fahren. Callie ist schockiert, als Teddy ihr die Schraube präsentiert. Es ist noch nicht klar, ob Laura diesen Vorfall überleben wird. Callie holt Jackson aus einer anderen Operation, um ihm Vorwürfe zu machen. Lauras Operation hat er als ausführender Chirurg durchgeführt. Sie selbst hat die Prozedur lediglich beobachtet. Jackson ist fassungslos. In der Zwischenzeit hat der Rettungswagen mit Meredith und Alex eine Panne. Der Fahrer bittet beide, aus dem Wagen auszusteigen, da er in einer Kurve steht und dies gefährlich werden kann. Alex und Meredith weigern sich jedoch, da sie das Baby nur im Rettungswagen ausreichend versorgen können.

Bei Henrys Operation kommt es zu Komplikationen und die Ärzte müssen Henrys Brustkorb öffnen. Entsetzt müssen Cristina, Webber und Lexie erkennen, dass der Tumor zudem die Lungen und Lungenarterien angegriffen hat. Obwohl Webber ihn minutenlang reanimiert, kann Henrys Herz nicht mehr in Gang gebracht werden. Henry ist verstorben. Cristina kann jedoch nicht verstehen, weshalb Lexie und Webber so betroffen sind – schließlich haben sie alles getan, um ihren Patienten zu retten. Arizona, Mark und Derek operieren ein Kind, das von einem Hund angegriffen wurde. Sie halten telefonischen Kontakt zu Meredith und Alex, als der Kontakt mit einem lauten Knall unterbrochen wird. Scheinbar hat ein anderes Auto den Rettungswagen gerammt.

Owen offenbart Cristina nur Minuten nach der Operation, dass sie gerade eben Henry operiert hat. Cristina bricht weinend zusammen, als sie erkennt, wer gerade auf ihrem Tisch gestorben ist. Im Anschluss schaut Owen auch in Teddys OP vorbei, um in Erfahrung zu bringen, wie es um Laura steht. Teddy ist sich sicher, Laura retten zu können, aber sie wird noch viel Zeit brauchen. Daraufhin beschließt Owen, obwohl es ihm nicht behagt, Teddy nicht über Henrys Tod zu informieren. Derek steht derweil unter Schock, weil er glaubt, dass etwas Schlimmes mit Meredith passiert ist. Jackson übernimmt seinen Part in der Operation des kleinen Kindes. Nach einem Gespräch mit Webber geht Owen erneut in Teddys OP und erzählt ihr, wie gut es Henry geht. Teddy ist beruhigt, denn nun kann sie sich voll und ganz auf Lauras Rettung konzentrieren. Owen schmerzt es, seine Freundin anlügen zu müssen, und lacht sogar mit Teddy, als diese Scherze über ihre und Henrys Zukunft macht.

Anzeige

Alex und Meredith ist bei dem Unfall nichts zugestoßen. Sie entschließen sich nun jedoch, den Rettungswagen zu verlassen. Meredith packt das Frühchen möglichst warm ein, während Alex alle nötigen Utensilien zusammen packt. Als die beiden den Rettungswagen verlassen, erwartet sie der nächste Schock: Auf der Straße liegen mehrere schwerverletzte Personen!

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
Dark Was the Night
Deutscher Titel:
Dunkel war die Nacht
Drehbuch:
Debora Cahn
Regie:
Allison Liddi-Brown
Gastdarsteller:
Dylan Bruno (Griffith Lewis), Scott Foley (Henry Burton), Scott Klace (Dr. Jordan Wagner)
Anmerkungen:
Kein Eintrag vorhanden.
Ausstrahlung:
USA: 10.11.2011 (ABC), DE: 23.05.2012 (Pro7)
Letzte Aktualisierung: 15. September 2021

Ähnliche Episoden

Grey's Anatomy

Update: 15. September 2021

Während Meredith noch immer nicht operieren darf, kann sich Cristina nur schwer mit ihrer neuen Rolle als verheiratete Frau anfreunden. Als die krebskranke Patientin Linda Cotler ins „Seattle Grace Mercy West Hospital“ eingewiesen wird, ...

Grey's Anatomy

Update: 15. September 2021

Meredith kümmert sich um Cristina, die sich nach ihrer Rückkehr aus Minnesota in einem desolaten Zustand befindet. Am nächsten Tag erhält Cristina von Owen eine Festanstellung in der Kardiologie des „Seattle Grace Mercy West ...