Gute Zeiten, Schlechte Zeiten

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten

montags bis freitags um 19:40 Uhr auf RTL

Jahresumfragen 2019Stimme jetzt ab für deine Favoriten!

Mesut Yildiz

Bild von Mustafa Alin als Mesut Yildiz aus der TV-Serie Gute Zeiten, Schlechte Zeiten
© RTL
Darsteller:
Mustafa Alin
Geburtsdatum:
5. Oktober 1977 (Alter: 42)
Geburtsort:
Hannover
Körpergröße:
185 cm
Augenfarbe:
Braun
Haarfarbe:
Schwarz
Verweildauer:
Folge 4748 (25. Mai 2011) bis Folge 6207 (7. März 2017)[Hauptcast: Folge 5403-6207]
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.


Mesut Yildiz ist der jüngste Sohn einer türkischen Großfamilie und wuchs in Berlin-Wedding auf. In seiner Jugend rutschte er in die Kriminalität ab und wurde Mitglied einer Straßengang, der auch Tayfun Badak zeitweise angehörte. Während Tayfun der Absprung gelang, ging Mesut weiterhin zwielichtigen Geschäften nach und handelte fleißig mit Drogen. Zwei Mitglieder der Gang, Murat und Hakan, waren maßgeblich an der Entführung von Jo Gerners Sohn Dominik Gundlach durch Bajan Linostrami beteiligt. Als Gerner glaubt, dass auch Tayfun etwas mit der Entführung zu tun haben könnte, nimmt Tayfun Kontakt mit Mesut auf, da er seine Unschuld beweisen und Murat ans Messer liefern will. Dies gelingt jedoch nicht.

Als Tayfun, der inzwischen einen eigenen "Spätkauf" betreibt, in finanzielle Probleme gerät, beschließt er schweren Herzens, im Auftrag der Gang Drogen im "Spätkauf" anzubieten. Später veräußert er auch Hehlerware. Tayfuns Ehefrau Dascha ist entsetzt, als sie von den Taten erfährt. Tayfun entwickelt unterdessen Sympathie für die Gang und geht gemeinsam mit Mesut und den anderen feiern. Das bringt bei Dascha das Fass zum Überlaufen. Obwohl sie entdeckt, dass sie schwanger ist, verlässt sie Berlin heimlich in Richtung Kasachstan. Mesut unterstützt Tayfun in seinem Versuch, Dascha nach Deutschland zurückzuholen, was jedoch letztendlich ohne Erfolg bleibt.

Nachdem Mesut im Prozess gegen Linostrami ausgesagt hat, zeigt er sich geläutert. Als er erkennt, dass ihn eigentlich niemand leiden kann, beschließt er, seine kriminelle Vergangenheit endgültig hinter sich zu lassen. Während Tayfun sich im Urlaub befindet, leitet Mesut den "Spätkauf". In der Liebe hatte Mesut selten Glück, da er mit seinen altmodischen Ansichten über Frauen und Beziehungen nicht punkten kann. So erteilen ihm sowohl Pia Koch als auch Tayfuns Cousine Ayla Özgül eine Abfuhr.

Als Mesut seine Bleibe verliert, bietet Nele Lehmann ihm an, dass er für eine Woche in der WG unterkommen kann. Da er nicht mehr ausziehen will, versucht Mesut, sich bei Nele einzuschmeicheln. Nach einer Weile durchschaut Nele Mesuts Spielchen jedoch und dreht den Spieß um. Zu ihrem 30. Geburtstag feiert Nele eine rauschende Party und wacht am nächsten Morgen neben Mesut auf. Die beiden beschließen, ihre gemeinsame Nacht zu vergessen und auch niemandem davon zu erzählen. Bei einem Ausflug kommen sich Nele und Mesut dann aber doch wieder näher und schlafen erneut miteinander. Die beiden beginnen eine Affäre, doch Nele verspürt auch Gefühle für ihren guten Freund Tuner. Nach einer Weile erkennt Nele, dass sie nur mit Mesut glücklich werden kann, und die beiden gehen eine feste Beziehung ein.

Etwas später reift in Nele der sehnsüchtige Wunsch, heiraten zu wollen. Obwohl Mesut sich zunächst nicht unter Druck setzen lassen möchte, macht er Nele einen spontanen Heiratsantrag, den sie überglücklich annimmt. Nele ist jedoch alles andere als begeistert, als Mesuts Eltern eine traditionelle türkische Hochzeit veranstalten wollen. Sie bittet Mesut, ein Machtwort zu sprechen. Zwar tut Mesut Nele diesen Gefallen, doch eigentlich missfällt es ihm, dass er seine Familie enttäuschen muss.

Neles und Mesuts Traumhochzeit fällt schließlich aus mehreren Gründen ins Wasser. Daher feiern sie lediglich eine symbolische Trauung im Kreise ihrer Freunde. Nach einer längeren Reise in die Türkei kehren die beiden nach Berlin zurück. Durch eine Verwechslung nimmt Mesut einen fremden Koffer mit nach Hause und findet darin eine große Menge Diamanten. Obwohl er erfährt, dass die Diamanten erst vor kurzem gestohlen wurden, behält er die brisante Ware. Nele gegenüber behauptet er, dass er die Schmuckstücke von einem verstorbenen Onkel geerbt habe. Hinter Neles Rücken verkauft Mesut einen Teil der Diamanten und gibt das Geld mit vollen Händen aus. Plötzlich taucht die Gangster-Braut Elaine Gragnon bei Mesut auf und verlangt ihre Diamanten zurück. Nun versucht Mesut das nötige Geld aufzutreiben und greift dabei auch zu kriminellen Methoden. Als sich die Schlinge um seinen Hals immer weiter zuzieht, will er mit Nele das Land verlassen, doch Gragnon und ihre Schergen entführen Nele. Zum Glück kann Mesut Nele aus den Händen ihrer Entführer retten. Anschließend ist Nele jedoch wütend, dass Mesut sie so lange belogen hat.

Plötzlich wird Nele von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt, als ihr Ex-Freund Simon in Berlin erscheint. Mit diesem hatte sie vor einigen Jahren ältere Mitbürger mit Betrügereien um ihr Geld gebracht. Nun verlangt Simon von Nele 5000 Euro, die sie ihm noch schuldet. Nele treibt das Geld auf und hofft, dass sie Simon endgültig losgeworden ist. Peinlich berührt beichtet Nele Mesut die gesamte Angelegenheit. Er nimmt es gelassen auf, ist aber sauer auf Simon und beschließt, sich das Geld mit Hilfe seiner ehemaligen Gang zurückzuholen. Nele kann nicht glauben, dass Mesut schon wieder hinter ihrem Rücken krumme Dinger gedreht hat, und trennt sich von ihm. Zwar schlafen die beiden anschließend noch einmal miteinander, doch für Nele steht fest, dass sie Berlin verlassen muss. Sie verabschiedet sich von ihren Freunden und reist mit unbekanntem Ziel ab.

Letzte Aktualisierung: 13.07.2018