CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)

108/IV Die große Kunst der Verführung

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Disclaimer: Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Kimberly arbeitet weiterhin beim Radio und erteilt ihren Hörern Ratschläge bei Problemen jeglicher Art. Ein gewisser Vic aus Nord-Hollywood ruft sie mehrmals an, ist mit ihren Lösungsvorschlägen jedoch nicht zufrieden. Nachdem Kimberly mit ihrem Redakteur geschlafen hat, geht sie ins „Shooters“ und lernt dort einen Mann kennen, welcher sie ausfragt, jedoch nichts über sich selbst erzählt. Während ihrer nächsten Radiosendung wird Kimberly von Vic belästigt, welcher sie als „dreckige Hure“ bezeichnet. Kimberly ist entsetzt und droht ihm mit der Polizei. Anschließend geht Kimberly ins „Shooters“ und trifft den Mann vom Vorabend wieder. Sie bittet ihn, sie mit zu sich nach Hause zu nehmen. Der Mann zögert nicht lange und schläft schließlich mit Kimberly. Als sie am nächsten Morgen aufwacht, ist sie mit Händen und Füßen ans Bett gefesselt. Bald stellt sich heraus, dass der geheimnisvolle Mann kein Geringerer als Vic ist!

Matt und Jake finden heraus, dass Shelly Einnahmen des „Shooters“ unterschlagen und auf ihr eigenes Konto eingezahlt hat. Als Jake sie zur Rede stellt, geht Shelly mit einem Messer auf ihn los. Jake kann sie überwältigen und der Polizei übergeben.

Anzeige

Alison ist entsetzt, als sie erfährt, dass Hayley sein Haus verkauft hat. In der Nacht wird Alison durch ein Telefonat zwischen Hayley und einer unbekannten Person geweckt. Hayley entschuldigt sich anschließend für alles und bittet Alison, sofort ihren Koffer zu packen, da sie gemeinsam mit seiner Jacht in die zweiten Flitterwochen fahren werden. Alison ist verwundert, stimmt aber dennoch zu. In der Zwischenzeit übernehmen Brooke und Billy Alisons altes Apartment am Melrose Place, da dieses zwei Schlafzimmer hat.

Jane treibt ihren Plan, Richard mit Michael eifersüchtig zu machen, auf die Spitze, indem sie Michael auf ihrer Couch übernachten lässt und ihn am nächsten Morgen vor Richards Augen vor die Tür setzt. Wenig später soll Richard den Ausschnitt von Janes Kleid abstecken. In diesem zweideutigen Moment werden sie von einer eifersüchtigen Jo überrascht. Als Michael ihr aus heiterem Himmel Blumen zukommen lässt, wird Sydney misstrauisch.

Anzeige

Bobby trifft in Los Angeles ein, um Amanda zu töten. Als er einen ersten Versuch wagen will, befindet sich Peter ständig in Amandas Nähe. Peter möchte sich mit Amanda versöhnen, doch diese entzieht sich der Situation. Erst später sieht Amanda ihren Fehler ein und trifft sich mit Peter zum Essen. Dabei erfährt Peter, dass Amanda vor ihrer Hochzeit mit Jack eine Beziehung mit dessen Bruder Bobby hatte. Doch dieser habe sie nur benutzt und danach verlassen. Aus diesem Grund habe Amanda stets Angst, sich auf langfristige Beziehungen einzulassen. Am Abend steht Bobby überraschend vor Amandas Tür. Amanda erleidet einen heftigen Gefühlsausbruch und weint sich in Bobbys Armen aus …

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
Kimberly Does L.A.
Deutscher Titel:
Die große Kunst der Verführung
Drehbuch:
Dee Johnson
Regie:
Thomas Calabro
Gastdarsteller:
John Enos, III (Bobby Parezi), Perry King (Hayley Armstrong), Hudson Leick (Shelly Hanson), Page Moseley (Vic Munson), Patrick Muldoon (Richard Hart), Morgan Stevens (Nick Diamond)
Anmerkungen:
Kein Eintrag vorhanden.
Ausstrahlung:
USA: 20.11.1995 (FOX), DE: 30.11.1996 (RTL)
Letzte Aktualisierung: 11. September 2023

Ähnliche Episoden

Melrose Place (1992)

Update: 11. September 2023

Jane trennt sich von allen Sachen, welche sie an Michael erinnern. Als er die Sachen abholen möchte, meint er, dass Jane sich wie ein Kind benehme. Daraufhin rastet Jane aus und bewirft ihren untreuen Ehemann mit dem Hochzeitsgeschirr. Später holt ...

Melrose Place (1992)

Update: 11. September 2023

Zu Amandas Entsetzen verschafft Peter seiner Bekannten Caitlin Mills eine Stelle bei „D&D“. Als Rationalisierungsexpertin soll sich Caitlin zukünftig darum kümmern, dass keine unnötigen Ausgaben getätigt werden. Peter versucht ...