Zum Hauptinhalt springen

28/II Kein Weg zurück

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, doch Seth ist noch immer nicht nach Hause zurückgekehrt. Die Cohens renovieren ihr Haus, doch Kirsten kann sich nicht dafür begeistern, da sie ihren Sohn vermisst. Sandy versichert ihr, dass Seth bestimmt bald wiederkommt, doch Kirsten erwidert, dass sie nicht mehr länger warten will. Sie fordert ihren Mann auf, Seth sofort nach Hause zu bringen. Seth ist derweil bei Luke und dessen Vater in Portland, Oregon. Dort hat er Segelunterricht gegeben. Als Kirsten ihn anruft, legt er einfach auf. Kirsten denkt, dass Seth sie und Sandy dafür verantwortlich macht, dass Ryan nach Chino zurückgegangen ist. Sandy ist zuversichtlich, dass Seth die richtige Entscheidung treffen wird. Jimmy bringt Sandy auf die Idee, dass Ryan bessere Karten hätte, Seth nach Hause zu holen.

Ryan hat den Sommer über auf einer Baustelle in Chino gearbeitet, um Geld für Theresa und das Baby zu verdienen. Sandy fährt nach Chino und bittet Ryan, sich um Seth zu kümmern. Er überreicht ihm ein Flugticket und meint, dass es seine Entscheidung sei, ob er es benutzt oder nicht. Theresa will wissen, was Sandy von ihm wollte, und Ryan erzählt ihr alles über die momentane Lage bei den Cohens. Er meint, dass er keinesfalls zu Seth fliegen kann – immerhin muss er arbeiten und Geld verdienen. Luke wundert sich, dass Seth ein Mädchen, das ganz offensichtlich an ihm interessiert ist, abblitzen lässt. Später taucht Sandy in Portland auf und Seth ist alles andere als begeistert. Schließlich kommt Sandy zu dem Entschluss, Seth sein Leben leben zu lassen.

Anzeige

Marissa hat ebenfalls keinen schönen Sommer verbracht, da sie die ganze Zeit in der Villa von Caleb festsaß. Dies hat dazu geführt, dass sie schon morgens anfängt, Alkohol zu trinken. Summer hat sich über Seth mit einem anderen Jungen namens Zach hinweggetröstet. Sie versichert Marissa aber, dass es nichts Festes sei und sie nicht daran interessiert ist, so bald wieder eine richtige Beziehung einzugehen. Als Marissa von Kirsten erfährt, dass Sandy Seth zurück nach Hause holen will, erzählt sie ihr, dass sie und Ryan schon seit Wochen keinen Kontakt mehr hatten. Am Abend ist Marissa allein am Strand und betrinkt sich. Schließlich ruft sie Ryan in Chino an, doch als er das Gespräch entgegennimmt, sagt Marissa keinen Ton. Ryan ist sich sicher, dass es Marissa war – und auch Theresa ist davon überzeugt. Als Ryan Theresa offenbart, dass er doch nach Portland fliegen wird, erwidert Theresa, dass Ryan offensichtlich nicht daran interessiert ist, ein Leben mit ihr zu führen.

Als Sandy wieder aus Portland wegfährt, kommt Ryan gerade an. Seth versichert ihm, dass nicht er der Grund dafür war, weshalb er aus Newport abgehauen ist. Er will wissen, ob Ryan nach Newport zurückkehren wird, doch Ryan verneint dies. Theresa ruft Ryan in Portland an und sagt ihm, dass ihr Baby gestorben ist. Der Arzt konnte keine Herztöne mehr feststellen. Sie bittet ihn, nicht mehr nach Chino zu kommen, denn es sei ein Zeichen, dass sie und er nicht zusammengehören. Nachdem sie aufgelegt hat, reden Theresa und ihre Mutter darüber, was sie gerade getan hat: Sie hat Ryan angelogen, denn das Baby lebt noch immer! Ryan weiß nun nicht, was er tun soll. Er beschließt, nach Chino zurückzufahren, während Seth in Portland bleiben will. Doch Ryan schafft es nicht, in sein Taxi zu steigen. Als Seth ihn zurückhalten will, treffen beide an der Haustür aufeinander. Die beiden Jungen beschließen, gemeinsam nach Newport zurückzukehren.

Anzeige

Julie will wissen, weshalb sich Marissa den ganzen Sommer über komisch benommen hat. Marissa rastet aus, schreit laut herum und wirft ihre Liege in den Swimmingpool. Danach läuft sie ins Haus und Julie ist entsetzt. Summer bringt derweil Seths Sachen zu den Cohens. Sie erzählt Kirsten, dass ihr Therapeut meinte, dass sie alle Dinge, die sie an Seth erinnern, aus ihrem Leben verbannen solle. Caleb macht sich Sorgen, dass die Staatsanwaltschaft hinter ihm her sein könnte. Bisher hat er Julie noch nichts von seinen Problemen erzählt und sie gibt weiterhin mit vollen Händen Geld aus. Caleb trifft sich mit Sandy in einer dunklen Tiefgarage, weil Caleb vermutet, dass die Polizei ihn bespitzeln lässt. Sandy meint, dass er noch nichts von einer möglichen Klage gegen Caleb gehört habe, doch dies würde nichts bedeuten. Später offenbart Sandy seinem Schwiegervater, dass die Staatsanwaltschaft eine große Klage gegen Caleb vorbereitet und dies auch die gesamte Familie betreffen wird.

In der Nacht sitzen Kirsten und Sandy in ihrem noch nicht fertig renovierten Haus, als plötzlich Ryan und Seth ins Wohnzimmer kommen. Ryan geht ins Poolhaus und Seth folgt ihm, nachdem er gesehen hat, dass Summer ihm seine Sachen zurückgebracht hat. Seth offenbart, dass er nicht sicher ist, wie es zwischen ihm und Summer weitergehen soll. Ryan fragt, wie Seth nach Portland gesegelt ist. Seth erklärt, dass er das Boot in Santa Barbara verkauft hat und dort in den Bus umgestiegen ist – doch der Rest sei ein Geheimnis.

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
The Distance
Deutscher Titel:
Kein Weg zurück
Drehbuch:
Josh Schwartz
Regie:
Ian Toynton
Gastdarsteller:
Bruno Amato (Archie), Chris Carmack (Luke Ward), Nicholas Gonzalez (D.J.), Brian McNamara (Carson Ward), Navi Rawat (Theresa Diaz)
Anmerkungen:
Alan Dale (Caleb Nichol) wird in die Riege der Hauptdarsteller aufgenommen und erscheint fortan im Vorspann.
Ausstrahlung:
USA: 04.11.2004 (FOX), DE: 06.07.2005 (Pro7)
Letzte Aktualisierung: 11. September 2023

Ähnliche Episoden

O.C., California

Update: 11. September 2023

Ryan und Marissa sind im Poolhaus angekommen und kuscheln auf Ryans Bett, als Marissa bemerkt, dass es schon spät ist und sie nach Hause gehen sollte. Ryan macht den Vorschlag, dass sie bald ihr erstes offizielles Date haben sollten. Plötzlich ...

O.C., California

Update: 11. September 2023

Das allseits beliebte Weihnukkah steht an und Marissa, Ryan, Seth und Summer suchen Weihnachtsbäume aus. Als sie Johnny und seiner Mutter auch einen vorbeibringen, um sie auf die Weihnachtszeit einzustimmen, erfahren sie, dass Johnnys Operation ...