Zum Hauptinhalt springen

54/III Das Testament

Die Freunde sitzen auch dieses Mal wieder beim Frühstück zusammen und reden über Marissas und Ryans Ausschluss von der Harbor School. Während Ryan und Marissa offensichtlich ganz gut damit klarkommen, finden Seth und Summer, dass es absolut furchtbar wird ohne die beiden. Ryan und Marissa versprechen sich, einen gemeinsamen Weg einzuschlagen. Sandy versucht Ryan klarzumachen, dass er sich um sich selbst und um seine Zukunft kümmern muss, anstatt dauernd für Marissa den Beschützer zu spielen. Er gibt ihm den Ratschlag, Marissa eine Zeit lang nicht zu sehen, bis er sein Leben wieder in den Griff bekommen hat.

Julie verkündet Marissa, dass das Internat, auf dem auch schon Kaitlin verweilt, bereit ist, sie ebenfalls aufzunehmen, doch Marissa weigert sich beharrlich. Julie gibt schließlich klein bei, doch sie verlangt von Marissa, dass sie sich von Ryan fernhält. Sie und Jimmy werden alles dafür tun, damit es Marissa gut geht. Doch Jimmy steckt derweil wieder in Geldproblemen. Daher bittet er Sandy, nachzuforschen, wann Calebs Testament verlesen wird. Später erzählt Jimmy Julie von seinen Plänen für die Hochzeit und die anschließende Reise nach Hawaii. Sie ist hellauf begeistert. Dadurch kommt sie auf die Idee, mit der gesamten Familie nach Hawaii zu ziehen, wo sie ganz neu anfangen könnten. Marissa ist alles andere als begeistert. Allerdings will sie dem Glück ihrer Eltern nicht im Weg stehen.

Anzeige

Jimmy wird derweil wieder von seinem Gläubiger aufgesucht. Jimmy ist zuversichtlich, dass dieser sein Geld nach der Verlesung von Calebs Testament bekommen wird. Ryan und Seth beratschlagen, wie sie Marissas Umzug verhindern können. Ryan bittet Sandy um Hilfe und dieser lässt sich schließlich dazu überreden, dass Marissa bei den Cohens einziehen darf. Als Ryan ihr dies erzählt, gibt sie ihm einen Korb, womit sie Ryan vor den Kopf stößt. Ryan überrascht Marissa an ihrem letzten Abend in Newport mit einer kleinen Hütte am Strand und die beiden schlafen miteinander. Sandy besucht Kirsten und erzählt ihr, dass Calebs Testament in den nächsten Tagen verlesen wird. Kirsten ist sich jedoch nicht sicher, ob sie das wirklich durchsteht, da sie von Charlotte weiß, wie schnell man einen Alkoholrückfall erleiden kann. Als Kirsten ihn umarmt, bemerkt Sandy, dass Charlotte ihr Gespräch belauscht hat. Kirsten sagt schließlich zu, an der Testamentseröffnung teilzunehmen, doch wieder versucht Charlotte ihr Zweifel einzureden.

Schließlich wird das Testament im Beisein von Julie, Jimmy, Sandy und Kirsten verlesen, doch die Erwartungen aller Beteiligten werden nicht erfüllt: Caleb war zum Zeitpunkt seines Todes pleite. Alles, was er hinterlässt, ist ein Brief an Kirsten, den er am Tage seines Todes geschrieben hat. Als Kirsten diesen erhält, stürmt sie entsetzt nach draußen, denn sie verkraftet es nicht, den Inhalt zu lesen. Sie lässt Sandy stehen und verschwindet spurlos. Kirsten kauft sich eine Flasche Wodka und checkt in einem kleinen Motel ein. Am nächsten Tag erfährt Charlotte von einer Frau, dass die wahren Besitzer des Ferienhauses am morgigen Tag zurückkehren werden. Da Charlotte die Miete nicht bezahlen kann, macht sie sich schnell aus dem Staub. Währenddessen kehrt Kirsten nach Hause zurück und versöhnt sich mit Sandy. Die beiden lesen daraufhin gemeinsam Calebs Brief, in dem er sich bei Kirsten für alles entschuldigt.

Anzeige

Julie kommt einigermaßen damit klar, nichts geerbt haben, doch Jimmy ist dadurch ruiniert. Er will sich in einer Nacht-und-Nebel-Aktion aus Newport verdrücken, doch Don lauert ihm auf. Jimmy wird daraufhin von Dons Handlangern krankenhausreif geprügelt. Als Marissa ihren Vater am nächsten Morgen sieht, gesteht er ihr, dass er in großen Schwierigkeiten steckt und die Stadt verlassen muss. Marissa meint, dass er gehen soll, wenn es nötig ist, aber dann auch nie mehr wiederkommen soll. Jimmy gibt seiner Tochter einen Ring, den sie Julie geben soll. Julie ist am Boden zerstört, aber Marissa verspricht ihr, dass sie es gemeinsam schaffen werden.

Jack Hess verdonnert Summer und Seth dazu, bei der Theateraufführung von „South Pacific“ als Helfer einzuspringen – immerhin sind die beiden in seinen Augen indirekt für den Eklat beim Kickoff-Jahrmarkt verantwortlich. Dazu kommt noch, dass ausgerechnet Taylor die Regie führt. Diese scheucht Seth und Summer beim Dekorieren der Bühne hin und her. Als Taylor dann auch noch Seth als Streber bezeichnet, beschimpft Summer sie, doch Taylor bekommt sofort Rückendeckung von Jack. Er droht damit, auch Summer und Seth der Schule zu verweisen. Als Seth und Summer am nächsten Tag die Dekoration, die sie für die Strandhütte benutzt haben, zurückbringen, wird Seth von Jack erwischt. Seth verrät nicht, dass Summer seine Komplizin war, und wird zu zwei Monaten Nachsitzen verdonnert. Am Ende der Folge kehrt Kirsten offiziell nach Hause zurück.

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
The End of Innocence
Deutscher Titel:
Das Testament
Drehbuch:
Stephanie Savage
Regie:
Michael Lange
Gastdarsteller:
Michael Adler (Jeff Frenkel), Tate Donovan (Jimmy Cooper), Eric Mabius (Jack Hess), Autumn Reeser (Taylor Townsend), Blake Robbins (Don), Jeri Ryan (Charlotte Morgan)
Anmerkungen:
Kein Eintrag vorhanden.
Ausstrahlung:
USA: 22.09.2005 (FOX), DE: 17.06.2006 (Pro7)
Letzte Aktualisierung: 11. September 2023

Ähnliche Episoden

O.C., California

Update: 11. September 2023

Das Haus der Cohens gleicht einem Schlachtfeld, seit Kirsten nicht da ist, denn alles ist unaufgeräumt. Als Julie vorbeikommt, ist Sandy alles andere als begeistert, sie zu sehen. Sie entschuldigt sich zwar dafür, dass sie Trey bestochen hat, ...

O.C., California

Update: 11. September 2023

Alex zieht sich von Seth zurück, da Alex’ Ex zu Besuch ist. Seth macht sich Sorgen, dass sie ihn für den Ex verlassen könnte. Schließlich schickt er Ryan in den „Bait Shop“, um die Lage auszukundschaften. Doch Ryan sieht, dass ...