Zum Hauptinhalt springen

55/III Die neue Schule

Marissa hat ihren ersten Tag an der Newport Union High School, die keinesfalls mit der Harbor School zu vergleichen ist. Sofort wird sie dort von den anderen Schülern als „Barbiepuppe“ bezeichnet. Als sie von einer Schülerin namens Heather fertiggemacht wird, kommt ihr eine andere Schülerin namens Casey zu Hilfe. Als Ryan nach Hause kommt, erzählt Sandy ihm von seiner neuen Tutorin, die seinen Hausunterricht geben soll. Ryan würde viel lieber mit Marissa die Newport Union besuchen, doch Sandy meint, dass Ryan erst sein Leben auf die Reihe bekommen muss. Später lernt Marissa auch noch Caseys Freunde Johnny und Dennis, der nur „Chili“ genannt werden will, kennen. Casey und Johnny sind ein Paar. Marissa entschließt sich, mit ihnen etwas essen zu gehen, und sagt Ryan deshalb ab. Ryan sieht die vier zusammen und ist nicht begeistert. Am nächsten Tag sieht Marissa ein Plakat für den Schulball der Newport Union und Johnny versucht sie davon zu überzeugen, dorthin zu gehen. Plötzlich taucht Heather auf und konfrontiert Marissa mit dem Grund, wieso sie von der Harbor School geflogen ist. Marissa läuft weinend davon, doch Johnny tröstet sie, indem er sagt, dass sowieso jeder weiß, dass sie jemanden angeschossen hat. Er meint auch, dass sie das Richtige getan hat. Als Ryan die beiden zusammen sieht, reagiert er sehr eifersüchtig.

Casey, Johnny und Chili holen Marissa schließlich für den Schulball ab, doch genau in diesem Moment kommt auch Ryan mit Seth vorbei. Ryan lässt sie fahren, doch er ist alles andere als glücklich. Als Marissa auf dem Ball ankommt, wird sie sogleich von Heather angefeindet. Johnny und die anderen machen ihr jedoch Mut. Ryan fährt zur Newport Union, doch er wird in letzter Sekunde von Seth abgehalten, zu Marissa zu gehen. Diese amüsiert sich mittlerweile prächtig. Doch als Ryan ins Poolhaus zurückkommt, wartet Marissa dort auf ihn. Die beiden tanzen zusammen vor dem Poolhaus in die Nacht hinein.

Anzeige

Jack Hess verlangt von Seth, dass er diverse Arbeiten in der Schule verrichtet. Unter anderem soll er die Toiletten putzen. Summer ist derweil damit beschäftigt, sich in ihrer Rolle als neue Vorsitzende des Sozialkomitees einzuleben. Taylor schleimt sich mit einer herzzerreißenden Lüge bei Summer ein, um bei den Vorbereitungen für den Schulball teilnehmen zu können. Später erzählt sie Summer, dass sie mit angehört hat, dass Hess Seth suspendieren will, wenn er nicht sagt, wer ihm bei dem Diebstahl geholfen hat. Summer geht daraufhin zu Hess und gesteht ihm, dass sie Seths Komplizin war. Hess will ihr ihren Posten als Vorsitzende entziehen, der dann an Taylor geht. Erst in diesem Moment erkennt Summer, dass sie auf Taylor hereingefallen ist. Als der Schulball an der Harbor School beginnt, erklärt Taylor groß und breit, dass sie alles allein auf die Beine gestellt hat und Hess ihr dabei eine große Hilfe gewesen ist. Summer ist so sauer, dass sie beide am liebsten umbringen würde. Wenig später wird Summer Zeugin, wie Taylor und Hess sich innig küssen, und ihr wird einiges klar.

Zwischen Kirsten und Sandy scheint endlich wieder alles im Reinen zu sein. Überraschenderweise erhält Kirsten einen Strauß Blumen von Charlotte, die sie auch später anruft, um sich mit ihr für den nächsten Tag im „Newport Baya Club“ zu verabreden. Doch Charlotte schmiedet gemeinsam mit ihrem Ehemann Glen einen Plan. Sandy erklärt Kirsten, dass Calebs Schulden der „Newport Group“ sehr geschadet haben, doch sie könnten es schaffen, die Firma zu retten – oder sie komplett verkaufen. Kirsten entscheidet sich dafür, die Firma endgültig hinter sich zu lassen. Charlotte erzählt Kirsten von ihrem Plan, Einrichtungen zu finanzieren, in denen sich Frauen zwischen der Reha-Klinik und der Rückkehr nach Hause erholen und entspannen können. Dazu müsste Kirsten anfangs ein paar Millionen Dollar investieren, doch als Kirsten offenbart, dass sie sich das nicht leisten kann, ist Charlotte sichtlich erschüttert. Wieder versucht sie Kirsten Zweifel einzureden, ob der Verkauf der „Newport Group“ die richtige Entscheidung sei, um die Erinnerung an ihren Vater zu verdrängen. Charlotte verspricht Glen, dass sie noch einen Weg finden wird, um Kirsten zu schröpfen.

Anzeige

Julie erhält die Nachricht, dass sie 48 Stunden Zeit hat, Calebs Villa zu verlassen, da der gesamte Besitz gepfändet wird. Deswegen zieht Marissa vorübergehend zu Summer. Julie will sich ein Darlehen bei der „Newport Group“ verschaffen, doch als sie erfährt, dass es die Firma bald nicht mehr geben wird, ist ihre letzte Geldquelle versiegt. Später muss Julie mit ansehen, wie das Haus leer geräumt wird. Sie zieht schließlich in ein kleines Motelzimmer, wo sie weinend auf dem Bett zusammenbricht …

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
The Last Waltz
Deutscher Titel:
Die neue Schule
Drehbuch:
John Stephens
Regie:
Ian Toynton
Gastdarsteller:
Ryan Donowho (Johnny Harper), Kayla Ewell (Casey), Johnny Lewis (Dennis "Chili" Childress), Eric Mabius (Jack Hess), Autumn Reeser (Taylor Townsend), Jeri Ryan (Charlotte Morgan), Rich Voll (Glen Morgan)
Anmerkungen:
Kein Eintrag vorhanden.
Ausstrahlung:
USA: 29.09.2005 (FOX), DE: 24.06.2006 (Pro7)
Letzte Aktualisierung: 11. September 2023

Ähnliche Episoden

O.C., California

Update: 11. September 2023

Kirsten versucht Sandy zu überreden, an ihrer Stelle die Leitung des Benefizflohmarkts von Newport Beach zu übernehmen. Sandy stimmt schließlich zu und zählt auf Ryans und Seths Hilfe, doch diese entschuldigen sich mit der Ausrede, in die Schule ...

O.C., California

Update: 11. September 2023

Summer, Seth, Marissa und Ryan befinden sich zu Beginn der Folge im Kino. Alle behandeln Marissa wie ein rohes Ei, da sie denken, dass sie noch immer äußerst labil ist. Marissa versichert ihnen jedoch, dass es ihr gut gehe. Doch genau das Gegenteil ...