Zum Hauptinhalt springen

62/III Die letzte Chance

Es ist für die Freunde die letzte Nacht ihrer Winterferien und damit auch die letzte Nacht vor ihrem letzten halben Jahr auf der Highschool. Summer überlegt mit Ryan und Seth, Marissa für das letzte Semester wieder an die Harbor School zurückzuholen. Ryan erklärt sich widerwillig einverstanden, will jedoch, dass sie Marissa erst davon erzählen, wenn ihr Plan erfolgreich verläuft. Einen Plan haben sie allerdings noch nicht. Ryan versucht es als Erstes bei der Schuldirektorin Dr. Kim. Die sagt jedoch, dass nur die Elternvertretung entscheiden kann, ob Marissa wieder angenommen wird, da auch sie Marissa von der Schule genommen haben. Obwohl sie Ryan keine Hoffnung auf Erfolg macht, will sie das Thema beim kommenden Treffen ansprechen. Ryan soll einen Erwachsenen als Sprecher auftreiben und sie empfiehlt ihm einen Präzedenzfall, den er vorlegen kann. Summer plant bereits eine Petition und mehrere Aktionen. Doch sie glaubt, dass sich jemand mit mehr Organisationstalent des Falles annehmen muss, und Seth empfiehlt Taylor. Die erklärt sich tatsächlich bereit, Marissa zu helfen, doch ihre Mitschülerinnen erinnern sie daran, dass Marissa ihre größte Konkurrentin war, bevor sie die Harbor School verlassen musste, und Taylors Mutter Veronica erst für Marissas Rauswurf gesorgt hatte. Doch Taylor sieht darin kein Problem.

Marissa soll Johnny auf eine Party begleiten. Dort könnte Johnny nachträglich für das Surfteam der Tour 2006 nominiert werden. Er kann nur eine Person mitbringen und wünscht sich sie an seiner Seite. Sie freut sich und sagt zu. Unterdessen legt Ryan Sandy den Präzedenzfall vor und bittet ihn, für Marissa bei dem Treffen zu sprechen. Sandy meint, dass Ryan sich keine allzu großen Hoffnungen machen sollte. Ryan bleibt optimistisch und erzählt kurz darauf Marissa von ihrem Plan. Die freut sich, ist jedoch enttäuscht, als sie erfährt, dass das Treffen, bei dem ihr Anliegen vorgetragen wird, am selben Tag stattfinden soll wie Johnnys Party. Sie erzählt Summer von ihrem Dilemma, doch die hat kein Verständnis und sagt, dass sie Johnny absagen müsse. Das tut sie auch am nächsten Tag in der Schule. Johnny freut sich für sie, doch als Marissa geht, merkt man ihm seinen Unmut deutlich an.

Den Vorsitz des Elternrats hat Richter Jim Mercer, den Sandy von einem früheren Fall kennt und der ihn hasst. Matt hat jedoch einen Informanten, der ihm diverse Informationen zu Klienten beschafft, und will für Sandy etwas über diesen Richter herausfinden, das er bei dem Treffen nutzen kann. Der Informant findet heraus, dass der Richter einen drogenabhängigen Sohn hat, der wie Marissa von der Schule geworfen wurde und daraufhin wie vom Erdboden verschwand. Bis heute ist sein Aufenthaltsort unbekannt. Matt empfiehlt ihm, dies als Waffe zu benutzen, doch Sandy schreckt davor zurück, den Richter derart bloßzustellen. Als er mit Kirsten darüber spricht, sagt die ihm, dass er auf seine Instinkte vertrauen solle.

Anzeige

Julie und Neil verstehen sich immer besser. So kommt es, dass die beiden gemeinsam das Treffen zur Rettung Marissas besuchen. Neil will seinen Einfluss spielen lassen, um Marissa und Julie zu helfen. Taylor ist in ihrem Element bei der Organisation zur „Befreit Marissa“-Kampagne, als ihre Mutter auftaucht und sie wütend zur Rede stellt. Daraufhin zieht sie sich von der Aktion zurück. Doch Seth und Summer merken bald, dass sie ohne Taylors Einfluss keine Chance haben. Seth redet noch einmal mit Taylor und sagt, dass sie nicht so werden solle wie ihre Mutter.

Unterdessen hat Chili Marissa benachrichtigt, dass Johnnys Ärzte ihn nicht auf die Tour gehen lassen wollen. Er befürchtet, dass Johnny das nicht verkraften würde. Deshalb beschließt Marissa, nun doch nicht auf die Harbor School gehen zu wollen, sondern Johnny zu helfen. Ryan passt das gar nicht. Er lässt ihr jedoch die Option offen und sagt, dass sie vor dem Treffen auf sie warten werden. Später geht er zu Johnny und erzählt ihm, dass Marissa nur wegen Johnny ihre Chance nicht nutzen will. Der zeigt sich zunächst uneinsichtig, lässt dann jedoch Chili Marissa erzählen, dass er nun doch für die Tour genommen wurde und Marissa nun keinen Grund mehr habe, an der Newport Union zu bleiben, obwohl dies natürlich nicht stimmt. Kurz bevor Ryan, Summer und Seth aufgeben wollen, taucht Marissa dann doch noch auf und die vier gehen gemeinsam zu dem Treffen.

Taylors Mutter Veronica schüchtert Taylor weiter ein, sodass sie doch nicht zum Treffen erscheinen will. Als sie mit Seth und Summer spricht, sind die jedoch nicht sauer und wollen ihr später erzählen, wie es ausgegangen ist. Dieses Freundschaftsbekenntnis scheint jedoch der letzte Anstoß für Taylor zu sein: Sie kommt später zur rechten Zeit dazu und legt die Lage aus Sicht der Schülerschaft dar. Fast jeder Schüler hat bei der Petition unterschrieben. Auch Neil spricht sich in Vertretung der Eltern für eine Wiederaufnahme Marissas an der Harbor School aus. Obwohl Ryan dann auch noch einen Präzedenzfall vorlegt, der Marissas Fall ähnelt, ist der Vorsitzende Jim Mercer sich noch nicht sicher. Indessen hat Matt weitere Informationen für Sandy. Der Sohn des Richters wurde gefunden und von einem Freund in eine Zufluchtsstätte gebracht. Bei seiner Rede erwähnt Sandy dies allerdings nicht, lässt den Richter aber durch seine Wortwahl merken, dass er sehr wohl Bescheid weiß. Er betont, dass jeder irgendwann eine schwere Zeit habe, aber es wichtig sei, dass man für diese Person dann da sei. Jeder verdiene eine zweite Chance. Seine Worte schinden offensichtlich Eindruck.

Anzeige

Marissas Wiederaufnahme wird mit nur einer Gegenstimme – offensichtlich von Veronica Townsend – angenommen. Johnny hört das Ergebnis, als er an der Tür lauscht. Alle freuen sich und die Freundschaft zu Taylor scheint nun noch enger zu werden. Nach der Entscheidung geht Sandy zu Richter Mercer. Der dankt ihm, dass er seine Informationen für sich behalten habe. Sandy gibt ihm die Adresse der Zufluchtsstätte und erzählt ihm seine Informationen. Mercers Sohn habe auch gesagt, dass er seinen Vater gern wiedersehen würde. Julie gesteht Marissa nun endlich, dass sie in einem Wohnwagenpark wohnt. Marissa ist zwar überrascht, nimmt es ihr jedoch nicht übel. Sie will wieder zu ihr ziehen. Neil wiederum gesteht Summer seine anstehende Scheidung von ihrer Stiefmutter. Sie ist erleichtert, dass er ihr endlich die Wahrheit gesagt hat. Ryan fragt Marissa, wer oder was ihre Meinung geändert habe. Als sie ihm von Johnny erzählt, ahnt Ryan, dass dieser Marissa eine Lüge aufgetischt hat, damit sie wieder auf die Harbor School geht. Ryan sucht Johnny auf und bedankt sich bei ihm.

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
The Safe Harbor
Deutscher Titel:
Die letzte Chance
Drehbuch:
Mike Kelley
Regie:
Tony Wharmby
Gastdarsteller:
Rosalind Chao (Dr. Kim), Ryan Donowho (Johnny Harper), Jeff Hephner (Matt Ramsey), Johnny Lewis (Dennis "Chili" Childress), Michael Mantel (Jim Mercer), Michael Nouri (Dr. Neil Roberts), Autumn Reeser (Taylor Townsend), Paula Trickey (Veronica Townsend)
Anmerkungen:
Kein Eintrag vorhanden.
Ausstrahlung:
USA: 12.01.2006 (FOX), DE: 12.08.2006 (Pro7)
Letzte Aktualisierung: 11. September 2023

Ähnliche Episoden

O.C., California

Update: 11. September 2023

Seth hat seinen Eltern noch immer nicht von der Absage der Brown University erzählt und hat das in naher Zukunft auch nicht vor. Die Karten für den Abschlussball sind angekommen und Ryan weiß mit seinen nichts anzufangen. Kirsten schlägt vor, ...

O.C., California

Update: 11. September 2023

Volchok sucht Ryan und die Clique auf und fordert eine Revanche. Doch Ryan will keinen Ärger und hält sich zurück. Taylor verfolgt Seth auf Schritt und Tritt und es wird offensichtlich, dass sie sich in ihn verliebt hat. Summer beginnt ...