83/IV Die Parallelwelt

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Das alljährliche Weihnukkah-Fest steht an und Kirsten und Ryan sind dabei, alles für die Feiertage herzurichten. Kirsten fragt Ryan, ob er Taylor einladen will, doch der zögert, da er befürchtet, dadurch den Eindruck zu erwecken, dass Taylor nun seine „feste Freundin“ sei. Kirsten überredet ihn, sich die Sache noch einmal zu überlegen. Kurz darauf findet Ryan in der Post einen Brief von Marissa, der an ihn adressiert ist. Unterdessen taucht Taylor bei Julie und Kaitlin auf, die alles für die Weihnachtsfeiertage bei Julies Familie in Riverside planen. Taylor hat ihr Geschenk für Ryan besorgt und ist mehr als überzeugt davon, dass Ryan sie über die Feiertage zu den Cohens einladen wird. Also macht sie sich auf den Weg zu ihm. Als sie ankommt, sieht man Ryan etwas verstört am Tisch sitzen, den Brief von Marissa noch ungeöffnet in der Hand haltend. Als Taylor kommt, steckt er ihn sich schnell in die Hosentasche. Taylor fragt ihn nach seinen Feiertagsplänen und es wird schnell klar, dass Ryan doch nicht vorhat, Taylor einzuladen. Sie ist maßlos enttäuscht. Als Ryan die Weihnachtsbeleuchtung auf dem Dach aufhängt, klettert Taylor ihm hinterher. Sie überreicht ihm sein Geschenk im Gegenzug für sein Geschenk für Taylor – die Zurückweisung. Dabei kommt es zum Streit: Die beiden schieben das Geschenk hin und her, bis Taylor schließlich das Gleichgewicht verliert und samt der Leiter zu Boden stürzt. Ryan, der versucht, sie zu halten, fällt hinterher.

Als die beiden wieder aufwachen, scheint ihnen nichts passiert zu sein, und Taylor verlässt sofort das Anwesen. Als Ryan auf Kirsten trifft, wird jedoch schnell klar, dass sich sehr wohl etwas verändert hat, denn Kirsten erkennt ihn nicht und verhält sich generell sehr kühl und abweisend. Als er danach ins Einkaufszentrum geht, trifft er dort auf Julie, die sich für Obdachlose engagiert, Ryan jedoch auch nicht erkennt, als er auf sie zugeht. Danach trifft er im Comicbuchladen auf Seth, der von den Ward-Zwillingen gepiesackt wird. Ryan hilft ihm aus, um dann zu erkennen, dass auch Seth nicht weiß, wer er ist. Einer der Zwillinge macht einen Kommentar bezüglich Seths „Freundin“ im Laden gegenüber: Es handelt sich um Summer, die gerade ein Hochzeitskleid anprobiert. Danach startet Ryan einen letzten verzweifelten Versuch, indem er Sandy alles erklären will, doch der weiß nicht, wovon Ryan redet. Sandy ist bestürzt, dass Ryan so viel über seine Familie weiß, und hält ihn für einen Stalker.

In der realen Welt sitzt Kirsten im Krankenhaus, wo Taylor und Ryan im Koma liegen. Die beiden sind nicht schwerwiegend verletzt, aber man muss abwarten, bis sie wieder erwachen. Daraufhin wird auch klar, was passiert ist: Wie Taylor Ryan in ihrem gemeinsamen Traum erklärt, befinden sich die beiden nach ihrem Sturz in einem Paralleluniversum und müssen nun herausfinden, was sie in Ordnung bringen müssen, um wieder zurückkehren zu können. Kurz darauf sehen sie Summer, die ihrem alten, dümmlichen Ich gleicht, und mit Che – oder Chester, wie er in der Parallelwelt genannt wird – verlobt ist. Nun glauben Ryan und Taylor, dass sie Summer und Seth wieder zusammenbringen müssen. Als die beiden sich auf den Weg machen, finden sie zusätzlich heraus, dass Kirsten nun mit Jimmy und Sandy mit Julie verheiratet ist. Letztere hat gleichzeitig noch eine Affäre mit Chester.

Unterdessen überlegt sich Summer in der realen Welt, dass sie Taylors Mutter ausfindig machen sollte, um ihr zu berichten, dass ihre Tochter derzeit im Koma liegt. Seth und Sandy wollen Weihnukkah für Taylor und Ryan ins Krankenhaus bringen. Als Taylor Chester in die Cooper-Cohen-Villa folgt, trifft sie dort auf das Hausmädchen, das vermutet, dass Taylor auf eine „Ms. Cooper“ wartet. Sie erzählt ihr, dass die später am Nachmittag am Flughafen aus Berkeley einfliegen wird. Taylor schließt daraus, dass Marissa in der Parallelwelt noch am Leben ist, und erzählt Ryan davon. Der ist geschockt und scheint zu überlegen, ob es überhaupt noch lohnenswert sei, in die reale Welt zurückzukehren, wenn in einer Parallelwelt Marissa noch am Leben sein könnte. Taylor ist enttäuscht, lässt Ryan jedoch zum Flughafen gehen. Dort glaubt er, auf Marissa zu treffen – es handelt sich dann jedoch um Kaitlin. Die klärt Ryan darüber auf, dass Marissa vor drei Jahren an einer Überdosis in Tijuana gestorben ist. Er geht zurück zu Taylor und die macht ihm klar, dass Marissas Tod nicht seine Schuld war und er ihr durch seine Ankunft in Newport sogar noch drei Jahre mehr geschenkt hat. Er soll endlich seine Schuldgefühle verlieren und einsehen, dass er den Menschen in seinem Leben viel Gutes gebracht hat.

In der realen Welt ist Summer nach Hause gefahren, wo sie Julie und Kaitlin von dem Unfall erzählt. Die beiden machen sich daraufhin zum Flughafen, wo sie Veronica Townsend durch Erpressung dazu bringen, ihre Tochter im Krankenhaus zu besuchen. Taylor und Ryan erkennen unterdessen, dass ihr Auftrag in der Parallelwelt sein muss, dass sie Summer und Seth und Sandy und Kirsten wieder vereinigen. Während Ryan Seth einfach direkt von dem Paralleluniversum erzählt und ihm klarmacht, wie er Summer für sich gewinnen kann, versucht Taylor durch Tricks Sandy und Kirsten einzureden, dass der jeweils andere noch nicht über die Trennung hinweg sei. In einem mutigen Moment schafft es Taylor endlich, ihrer Mutter auf den Kopf zuzusagen, dass sie ein gemeines Miststück ist. Daraufhin wird klar, dass sie das schon so lange tun wollte und dies ihr Auftrag im Paralleluniversum war. Im nächsten Moment wacht sie in der realen Welt wieder aus ihrem Koma auf. Durch Taylors und Ryans Tricks hat Jimmy unterdessen Julies und Chesters Affäre aufgedeckt. Sandy und Kirsten erkennen jedoch, dass sie von Taylor gelinkt wurden. Kurz bevor Ryan von der Polizei verhaftet wird, macht er allen Anwesenden noch klar, dass ihr Leben, so wie sie es jetzt leben, nicht richtig ist und so keiner glücklich sein kann. Später holt ihn Sandy, der mittlerweile Bürgermeister von Newport ist, aus dem Gefängnis. Er erzählt ihm, dass sich alles zum Negativen geändert hat, als Marissa Cooper vor drei Jahren gestorben ist.

Unterdessen bekommt Kirsten in der realen Welt vom Krankenhauspersonal Marissas Brief zugesteckt, den Ryan im Krankenwagen verloren hat. Sie gibt ihn an Julie weiter, die mittlerweile mit Veronica Townsend aufgetaucht ist. Als die sieht, dass ihre Tochter bereits wach ist und sogar herumläuft, wird sie wütend, dass sie ihren Flug nach Mexiko umsonst verpasst hat, doch Taylor ist nicht länger sauer auf ihre Mutter. Sie sagt ihr, dass sie ruhig gehen und den nächsten Flug nehmen solle, und umarmt sie sogar zum Abschied. Julie liest derweil den Brief. Marissa hat ihn an Ryan geschrieben, bevor sie Newport verlassen wollte. Darin sagt sie ihm, dass sie ihn zwar liebe, aber gehen müsse, damit sie sich beide weiterentwickeln können. Julie legt ihn auf Ryans Nachttisch im Krankenzimmer. Im selben Moment findet der sich in der Parallelwelt am Strand wieder, wo er den Brief hervorholt und liest. Offensichtlich war seine Aufgabe, über seine Schuldgefühle Marissa gegenüber hinwegzukommen. Er steht danach auf und geht, woraufhin er in der realen Welt wieder aufwacht. Taylor saß die ganze Zeit neben ihm und hat seine Hand gehalten. Beide erzählen sich, dass sie einen Traum hatten, in dem der jeweils andere vorkam. Sie können sich jedoch nicht genau erinnern, was darin passiert ist. Ryan sagt Taylor, dass er froh sei, dass sie bei ihm ist, und Taylor strahlt über das ganze Gesicht. Auch die übrigen Anwesenden sind erleichtert, dass Ryan aufgewacht ist und es ihm nun besser geht.

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
The Chrismukk-huh?
Deutscher Titel:
Die Parallelwelt
Drehbuch:
J.J. Philbin & John Stephens
Regie:
Ian Toynton
Gastdarsteller:
Wayne Dalglish (Brad Ward), Tate Donovan (Jimmy Cooper), Ashley Hartman (Holly Fischer), Chris Pratt (Winchester "Che" Cook), Corey Price (Eric Ward), Paula Trickey (Veronica Townsend)
Anmerkungen:
In dieser Folge erklingt eine weihnachtliche Variante der Titelmelodie.
Ausstrahlung:
USA: 13.12.2006 (FOX), DE: 28.07.2007 (Pro7)
Letzte Aktualisierung: 15. September 2021

Ähnliche Episoden

O.C., California

Update: 15. September 2021

Trey zieht in seine eigene Wohnung. Bevor er die Villa der Cohens verlässt, entschuldigt er sich bei Ryan für den Diebstahl bei der Versteigerung, doch Ryan zweifelt an seiner Ehrlichkeit und nimmt die Entschuldigung nicht an. In der Schule ...

O.C., California

Update: 15. September 2021

Seth ist der Meinung, dass seine und Annas Beziehung viel zu harmonisch verläuft. Es passt ihm nicht, dass sie sich niemals streiten und zudem die gleichen Interessen haben. Summers neuer Freund Danny ist eine wahre Stimmungskanone und unterhält ...