Unter uns

Unter uns

montags bis freitags um 17:30 Uhr auf RTL

Folgen 3001 bis 3100 (Januar 2007 bis Mai 2007)

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Rebecca soll die Wache gemeinsam mit Horst Wiegand (Charles Rettinghaus) leiten, da dieser mit ihrer Hilfe eine Diebesbandes gefasst hat. Rebecca wird zwangsbeurlaubt und verzweifelt beinahe an der Ablehnung ihrer Kollegen. Um seiner Frau zu helfen, möchte Malte seine Kontakte ins kriminelle Milieu spielen lassen und herausfinden, wer für die Einbruchserien verantwortlich ist. So könnte Rebecca die Leitung der Wache zurückerhalten. Da Maltes Informant ihm jedoch nicht die Wahrheit sagt, steckt Rebecca bald in noch größeren Schwierigkeiten als vorher. Daher fasst Malte den Entschluss, sich in die Diebesbande einzuschleusen. Er sieht, wie Wiegand mit der Bande Geschäfte macht, und Rebecca findet einen Kollegen, der sie im Kampf gegen Wiegand unterstützt. Der plant gerade Rebeccas Versetzung und möchte sie aus Köln verjagen. Rebecca stellt ihm eine Falle und überführt ihn. Nachdem diese Hürde nun genommen ist, wollen Malte und Rebecca ein paar Tage nach Edinburgh fahren. Sie ahnen nicht, dass Lili plant, die leerstehende Wohnung für ihr erstes Mal zu nutzen.

Lara gaukelt Anna und Mars die sorgende Freundin vor, möchte aber eigentlich nur eine Aussprache der beiden verhindern. Deshalb spielt sie die beiden gegen einander aus, als es um Annas Film über Mars geht. Anna möchte Mars zeigen, dass sie ihn noch immer liebt, und mit ihm auf der Preisverleihung reden. Als jedoch plötzlich die Stalkerin auftaucht, muss Anna ihre Liebe verleugnen. Nun ist Lara am Ziel und Anna muss mit ansehen, wie Lara in Mars’ Armen liegt. Mars gesteht Anna aber, dass er sie noch liebt, und sie kann ihm sagen, dass sie sich nur aus Sorge um ihn von ihm getrennt hat. Lara wiederum gesteht Mars, dass sie ihn liebt und alles nur aus Liebe zu ihm getan hat. Mars erfährt, dass Lara die Stalkerin dafür bezahlt hat, Anna und ihn zu attackieren. Er feuert Lara und sie verliert ihr Zimmer in der Pension. Paco hat Mitleid und nimmt Lara für eine Nacht bei sich auf. Als Paco sich aufgrund dessen vor Anna und Mars rechtfertigen muss, will er Lara vor die Tür setzen. Lara täuscht jedoch eine Krankheit vor und wickelt Paco mehr und mehr um den Finger. Lara gibt vor, als Prostituierte arbeiten zu müssen, um ihre Miete bezahlen zu können. Sie entgeht nur knapp einer Vergewaltigung und Paco macht sich Vorwürfe, dass er sie so unter Druck gesetzt hat.

Gleichzeitig möchte Paco die Wohnung seiner Großmutter Margot vermieten. Das rote Sofa will jedoch keiner haben. Beim Zerstückeln des Möbelstücks findet Paco dann das Schloss, welches zu dem mysteriösen Schlüssel passt, den Margot Paco vermacht hat. Mit dessen Hilfe findet Paco Margots brisante Tagebücher. Daraus erfährt Paco, dass seine Mutter an der Krankheit "Chorea Huntington" verstorben ist. Er ist wie gelähmt, als er liest, dass diese Krankheit vererbbar ist und ihm dasselbe Schicksal blühen kann. Lara nutzt Pacos Angst aus, um ihm weiszumachen, dass er tatsächlich krank ist. Als Pacos Vater Ulrich (2. Besetzung: Christopher Krieg) überraschend in der Schillerallee auftaucht, erkennt Paco, wie sehr er seinen Vater vermisst hat. Auf dessen Vorschlag, mit ihm nach Australien auszuwandern, reagiert Paco nachdenklich. Weil Paco beschließt, in Köln zu bleiben, zahlt Ulrich ihm sein Erbe in Höhe von 500.000 Euro vorzeitig aus. Um an das Geld zu gelangen, macht sich Lara an Paco heran und schafft es, ihn zu verführen. Schließlich macht Paco Lara sogar einen Heiratsantrag, den sie annimmt. Um Zugang zu seinen Konten zu erhalten, was aber nur möglich ist, wenn Pacos Krankheit ausbricht, verabreicht Lara Paco Medikamente, die die Symptome von "Chorea Huntington" hervorrufen.

Pia gibt sich die Schuld an Tobias’ Verschwinden, der gut gelaunt auf dem Weg nach München ist und sich erfreut besorgte Anrufe seiner Mutter anhört. Er kommt seinem Ziel, einen Keil zwischen seine Mutter und Rufus zu treiben, immer näher. Es kommt sogar so weit, dass Tobias von seiner Mutter verlangt, sich von ihrem Freund zu trennen. Pia bietet ihm dieses Mal jedoch Paroli. Tobias sucht fortan eine Möglichkeit, um Rufus zu verletzen, und spricht ihn wiederholt auf den verstorbenen René an. Da Rufus sich nicht von ihm provozieren lässt, sucht sich Tobias eine weitere Schwachstelle: Romy. Er verbringt immer mehr Zeit mit ihr und verabreicht ihr schließlich sogar Drogen. Während Pia und Rufus verreisen, kommt Ariane in die Schillerallee, um auf Romy aufzupassen. Diese weiß genau, wie sie mit Tobias umgehen muss. Dennoch nähern sich Tobias und Romy einander weiter an.

Jan kommt nicht damit zurecht, dass Silke ihr Kind abtreiben lassen will, und ist überfordert, als sie ihn bittet, sie zu einem Beratungstermin zu begleiten. Weil Rolf das Kind auch nicht großziehen will, braut sich Silke einen Kräutertrank, um ihre Schwangerschaft zu beenden. Um ihr zu helfen, holt Rolf Silkes Mutter Kerstin in die Schillerallee. Die begleitet Silke zu ihrem Beratungstermin, so dass der Abtreibung nichts mehr im Wege steht. Doch bald kommen Silke Zweifel, so dass sie sich entschließt, das Kind doch zu bekommen. Daraufhin lehnt Kerstin jegliche Unterstützung ab. Bei dem Versuch, noch ein mal mit ihr zu reden, werden Silke und Jan von Kerstins gewalttätigem Ehemann verscheucht, der sie auffordert, seine Frau in Ruhe zu lassen. Nun sieht Silke keine andere Möglichkeit, als das Kind doch abzutreiben.

Wider Erwarten kommt Silke ihrer Mutter wieder näher und schiebt die Abtreibung vorerst auf. Kerstins Mann holt seine Frau jedoch wieder zu sich und steht nachts in Silkes Zimmer, um sie zu bedrohen. Am nächsten Tag schlägt Rolf ihn wieder, woraufhin Kerstins Ehemann Anzeige erstattet. Silke macht sich große Vorwürfe, dass Rolf nun ihretwegen ins Gefängnis muss. Sie beschließt, zu ihren Adoptiveltern nach Zürich zu ziehen, weil diese sie unterstützen würden. Um seine beiden Freunde nicht zu verlieren, bietet Rolf Jan und Silke an, ihnen beim Aufziehen des Kindes zu helfen. Er will ihnen sogar seine Wohnung überlassen. Aufgrund von Conors Entführung ermittelt die Polizei gegen Rolf. Plötzlich erscheint Kerstin wieder in der Schillerallee, nachdem sie von ihrem Mann zusammengeschlagen wurde. Sie verbringt eine Nacht mit Rolf, der jedoch am darauffolgenden Tag zu 18 Monaten Haft verurteilt wird.

Nachdem er Lara entlassen hat, ernennt Mars Till zu seinem neuen Manager. Gemeinsam nehmen die beiden die Single "New Day" auf, wofür Till jedoch einen Kredit aufnehmen muss. Um ein Album produzieren zu können, muss Till weitere Schulden machen, wovon Ute nichts ahnt. Björn hat sich in Franziska verliebt, doch diese erwidert seine Liebe nicht. Erst als ihnen eine längere Trennung bevorsteht, gibt sie ihm zum Abschied einen Kuss, den Björn als Zeichen ihrer Liebe deutet.

Letzte Aktualisierung: 28.12.2014

Hauptbesetzung dieser Staffel

Yvonne de Bark
Stefan Bockelmann
Sarah Bogen
Imke Brügger
Andreas Büngen
Arissa Ferkic
Kathleen Fiedler
Holger Franke
Stefan Franz
Jane Hempel
Isabell Hertel
Olivia Klemke
Patrick Müller
Kai Noll
Annika Peimann
Ben Ruedinger
Marcel Saibert
Alexander Sholti
Lars Steinhöfel
Sarah Ulrich
Milos Vukovic