Anzeige
Grey’s Anatomy

Grey’s Anatomy

mittwochs um 20:15 Uhr auf Pro7

109/VI Ein Moment des Friedens

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Derek verabschiedet sich zu Hause von Meredith und geht ins Krankenhaus. Dort fragt er Cristina nach ihrem Befinden. Diese ist leicht verwirrt und will wissen, ob Meredith ihn auf sie angesetzt hat. Das bestätigt Derek und bietet ihr gleichzeitig an, ihr Lehrer in der Neurochirurgie zu sein. Das Gespräch der beiden wird durch Webbers Ankündigung, ein neues Board-System für die Operationen einzuführen, beendet. Cristina will von Alex wissen, ob er etwas von Izzie gehört hat, da sie am nächsten Tag einen weiteren Termin für ihre Chemotherapie hat. Alex wiegelt ab. Er wisse von nichts, glaubt jedoch, dass Izzie ihre Termine kennt. Reed beobachtet das Gespräch. Derek schaut sich CT-Aufnahmen an, als Isaac, ein Krankenhaus-Labortechniker, den Raum betritt. Er hat CT-Aufnahmen bei sich, die Derek sich anschauen soll. Diese zeigen einen großen Tumor am Rückenmark. Derek stellt eine ernüchternde Diagnose: Der Patient wird entweder sterben oder querschnittsgelähmt sein. Derek will von Isaac wissen, welcher Arzt diesen Patienten behandelt, und Isaac gibt sich als Patient zu erkennen. Er will, dass Derek ihn operiert.

Derek will dieses Risiko nicht eingehen, doch Isaac bittet ihn, sich die Sache noch einmal zu überlegen. Cristina, Mark, Callie, Arizona, Lexie und Owen kommen nach und nach ins Behandlungszimmer und erfahren, dass die CT-Aufnahmen Isaacs Tumor zeigen. Sie beratschlagen sich und jeder von ihnen hat eine andere Meinung. Dr. Webber fordert sie schließlich auf, sich wieder ihrer Arbeit zu widmen. Derek bittet Bailey ebenfalls um Rat und fordert dann von Dr. Webber die Erlaubnis, Isaac operieren zu dürfen. Richard will jedoch nicht, dass Derek einen Eingriff an einem inoperablen Tumor durchführt. Zu Hause erklärt Derek Meredith dann, dass er sich entschlossen habe, Isaac trotz des Verbots zu operieren. Am nächsten Morgen versammelt Derek viele Ärzte um sich und erklärt ihnen anhand eines Fünf-Dollar-Scheins das Wichtigste an der Mirco-Chirurgie. Jeder von ihnen muss im Anschluss versuchen, durch die Operationslinse und ohne seine Hand zu sehen, auf der Nase des auf dem Geldschein abgebildeten Menschen einen roten Punkt zu hinterlassen.

Anzeige

Nach und nach probieren es alles aus, darunter auch Reed, Cristina, die knapp scheitert, und Jackson, der als Einziger die Nase trifft und Derek daher assistieren darf. Mark will von Derek wissen, ob er es wirklich ernst meint mit der OP. Auch Callie und Arizona hegen Zweifel, dass es gut ist, gegen Richards Willen zu operieren. Lexie kommt wütend auf Derek zu und will wissen, weshalb er sie nicht angepiept hat. Derek hingegen will, dass Lexie ihn während der OP bewacht und dafür sorgt, dass es ihm gut geht. Nach einem Gespräch mit Jackson will Lexie eine Windel anziehen, damit sie nicht während der OP auf die Toilette muss. Cristina findet dies erst befremdlich, doch dann findet sie Lexies Idee richtig gut. Auf dem Weg zum OP begegnen Derek, Jackson, Lexie und Isaac Dr. Webber, der gerade einigen Vorstandsmitgliedern das neue Board-System erklärt. Kurz vor der Narkose erklärt Isaac Derek, dass er, falls es sein muss, auch das Rückenmark durchtrennen darf. Er hat in seinem Leben schon so viele Schicksalsschläge überlebt, also werde er auch den Verlust seiner Beine überleben. Derek beginnt die Operation. Cristina beobachtet von der Galerie aus die OP, als Owen sich zu ihr setzt. Er will wissen, wie es ihr geht, und Cristina erklärt, dass sie gerne dort unten stehen würde – genau wie Lexie in einer Windel. Nach über zehn Stunden, in denen Derek nichts anderes getan hat, als den Tumor anzustarren, kommt Bailey in den OP und verkündet, dass Webber bald den OP-Saal für seine OP benötigt.

In der Zwischenzeit versucht Alex erneut, Izzie zu erreichen. Reed bekommt dies mit und will ihm Arbeit abnehmen, doch Alex geht nicht darauf ein. Vor dem OP stehen Mark, Callie und Arizona und beobachten Derek, als Dr. Webber in den OP stürmt und Derek auffordert, die Operation unverzüglich einzustellen. Als Isaac aus der Narkose erwacht, erklärt Derek ihm, dass er keinen Weg gefunden hat, ihn zu operieren. Isaac versteht Derek, will jedoch, dass Derek ihn ein zweites Mal operiert. Obwohl Derek ihm vor Augen führt, dass er keine Heilungschance sieht, bleibt Isaac bei seiner Meinung. Zu Hause will Meredith alles über den Tumor wissen. Derek kommt auf die Idee, den Tumor an die Wand zu malen, um es Meredith besser zu verdeutlichen können. Die Zeichnung des Tumors kommt direkt unter das inzwischen eingerahmte Post-It-Hochzeitsversprechen der beiden.

Anzeige

Am nächsten Morgen beobachtet Derek Isaac und geht erneut zu Dr. Webber. Er erhält die Erlaubnis, Isaac ein zweites Mal zu operieren, will jedoch diesmal nur das Rückenmark durchtrennen und so den Tumor verenden lassen. Kaum ist Richard aus dem Büro, erklärt Derek Lexie und Jackson, dass er durchaus mehr als nur das Rückenmark durchtrennen wolle. Owen steht vor dem OP-Board und wartet auf Cristina. Er hat eine OP und will, dass Cristina ihm dabei assistiert. Als Cristina erfährt, dass die OP gut zwölf Stunden dauern kann, ist sie hocherfreut und zieht nun ebenfalls eine Windel an. Doch kaum hat sie diese an, erfährt sie, dass die OP verschoben wurde, da Derek den OP-Saal benötigt.

Reed und Alex sind zur selben Zeit bei zwei Patienten. Alex ist nervös und schaut mehrmals auf die Uhr. Reed bittet ihn zu gehen und zu schauen, ob Izzie bei der Chemotherapie sitzt. Erst will sich Alex nicht auf den Vorschlag einlassen, doch dann geht er. Cristina beobachtet erneut von der Galerie aus die Operation und hält telefonischen Kontakt mit Meredith. Plötzlich muss Derek sich übergeben und Lexie und Mark kümmern sich um ihn. Derek will nichts trinken, doch Lexie kann ihn mit einer harschen Ansage überzeugen, etwas zu trinken. Alex sitzt in der Onkologie und wartet auf Izzie, während Dr. Webber verwundert darüber ist, dass Owen nicht operiert. Wütend stürmt er in Richtung OP und kann in letzter Minute von Arizona aufgehalten werden. Nach über 26 Stunden beendet Derek die OP und bleibt bei Isaac, um ihn nach der OP zu überwachen. Unter Tränen erkennt Isaac, dass Derek ihn und auch seine Beine gerettet hat. Derweil bricht Alex in Reeds Beisein weinend zusammen, da Izzie nicht zur Chemotherapie erschienen ist. Dr. Webber trifft zwei Entscheidungen: Er wird nicht nur das alte Board-System weiterführen, sondern auch Derek fristlos kündigen!

Weitere Details zu dieser Episode

Originaltitel:
Give Peace a Chance
Drehbuch:
Peter Nowalk
Regie:
Chandra Wilson
Gastdarsteller:
Faran Tahir (Isaac), Jesse Williams (Dr. Jackson Avery), Nora Zehetner (Dr. Reed Adamson)
Anmerkungen:
Katherine Heigl (Dr. Izzie Stevens) tritt in dieser Folge nicht auf. Diese Folge wird nicht von Ellen Pompeo (Dr. Meredith Grey), sondern von Patrick Dempsey (Dr. Derek Shepherd) erzählt.
Ausstrahlung:
USA: 29.10.2009 (ABC), DE: 05.05.2010 (Pro7)
Letzte Aktualisierung: 08.04.2015