160/VIII Hoffnung für die Hoffnungslosen

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Meredith bereitet eine Torte für Zolas ersten Geburtstag vor, während eine von Alex’ Eroberungen durch die Küche läuft. April und Jackson amüsiert dies. Im Krankenhaus besprechen Derek und Lexie wieder einen Fall, der als inoperabel gilt. Arizona und Callie sind erstaunt, wie gut sich Julia mit Sofia versteht. Mark scheint auch glücklich zu sein, obwohl er noch nicht die magischen drei Worte zu Julia gesagt hat. Callie kann dies kaum glauben, denn immerhin sind sie schon seit mehr als drei Monaten ein Paar. Callie und Arizona vermuten, dass er doch noch Gefühle für Lexie hegt. Mark verneint dies. Webber wird beim Betreten des Krankenhauses von allen herzlich begrüßt. Bailey gratuliert ihm zu seiner heute anstehenden 10.000 Operation. Webber freut sich auf die Party, die deshalb für ihn geplant wurde.

Owen bittet Meredith zu einem Gespräch. Sie ist die einzige Ärztin im fünften Jahr, die keine Fachrichtung im Kopf hat, seit sie der Neurologie den Rücken gekehrt hat. Alex bevorzugt die Pädiatrie, Cristina ist in der Kardiologie zu Hause, Jackson will in der Plastischen Chirurgie Fuß fassen, und April scheint Sympathien für die Orthopädie zu haben. Christina und Teddy haben in den letzten 72 Stunden acht Operationen gemeinsam bewältigt. Owen beobachtet dies mit Sorge. Als er schließlich von Cristina erfährt, dass Teddys Trauer das Beste ist, was Cristina passieren konnte, ist er entsetzt. Alex und Dr. McQueen, ein weiterer Herz-Thorax-Chirurg, übernehmen den Fall eines Arbeiters, der eine Stahlstange in der Brust stecken hat. Teddy und Cristina wollen diesen Fall an sich reißen, doch Owen, der dies mitbekommt, zieht beide von diesem Fall ab und schickt sie nach Hause. Widerwillig verlassen sie den Behandlungsraum.

Derek eröffnet der Mutter seines 10-jährigen Patienten Wes, dass es lediglich eine fünfprozentige Chance gibt, den Tumor in seinem Rückenmark zu entfernen, ohne bleibende Schäden oder den Tod zu verursachen. Da Wes ohne Operation auch nur noch eine sehr begrenzte Lebenserwartung hat und Derek der Erste ist, der überhaupt eine Chance sieht, stimmt sie einer Operation zu. Meredith sucht Rat bei Bailey. Owen hat ihr vorgeschlagen, die Allgemeinchirurgie als ihr Spezialgebiet zu wählen. Bailey findet diesen Vorschlag ebenfalls gut, denn schließlich war Merediths Mutter Ellis Grey eine des besten Allgemeinchirurgen der Geschichte. Meredith hat ihrer Meinung nach ebenfalls das Potential dazu. Webber, Bailey und Meredith bereiten Webbers 10.000 Operation vor. Karen benötigt dringend eine Lebertransplantation. Ihre Schwester Marcy ist bereit, ihr ein Stück ihrer Leber zu spenden. Jedoch ist Karen von Marcy genervt, da diese immer wieder verlangt, dass Karen ihr dankbar sein muss.

Cristina und Teddy beschließen, Alex und Dr. McQueen den Patienten zu stehlen. Cristina erzählt der Frau des Patienten, dass sie McQueen für einen guten Arzt hält – Teddy hingegen sei jedoch die Leiterin der Herz-Thorax-Chirurgie. Marcy und Karen streiten sich erneut, als Karen plötzlich beginnt, Blut zu spucken. Sie weigert sich nun, die Leber ihrer Schwester anzunehmen. Die Ärzte machen Karen jedoch klar, dass sie sterben wird, wenn sie auf diese Spende verzichtet. Karen stimmt zu. April, Jackson, Alex und Cristina geben Meredith Tipps für ihre Zukunft. Alle bis auf Jackson, der einen bekannten Namen eher als Fluch wie Segen empfindet, glauben, dass Meredith sehr gut in der Allgemeinchirurgie aufgehoben sein wird. Callie sucht das Gespräch mit Mark. Sie will wissen, weshalb er Julia noch nicht gesagt hat, dass er sie liebt. Mark gesteht, dass es ihm mit Julia ernst ist, er aber im Gegensatz zu seinen Beziehungen mit Addison oder Lexie nichts überstürzen will. Callie versteht dies.

Karens Operation und damit Webbers 10.000 Operation beginnt, als sein Handy klingelt. Webber bittet April, sich darum zu kümmern, da Webber in der Lobby erwartet wird. Die Situation zwischen Owen und Cristina ist sehr angespannt, da diese oft mit Teddy zusammen ist und Teddy Owen die Schuld an allem gibt. Adele, die offenbar verwirrt ist, erwartet Webber. Als diese April erblickt, ergreift sie die Flucht und landet in Webbers ehemaligem Büro. Dort glaubt sie fälschlicherweise, dass Richard sie verlassen hat, und bricht weinend zusammen. April kann sie nicht beruhigen. Meredith stellt sich während der Entnahme der Leber äußerst geschickt an und erntet Lob von Bailey, die nochmals erklärt, dass sie sich Meredith gut in der Allgemeinchirurgie vorstellen kann. Derek und Lexie beginnen mit Wes’ Operation, während Owen das Gespräch mit Teddy sucht. Doch diese lässt Owen einfach stehen.

Um Adele zu beruhigen, nimmt April sie mit in den OP. Von der Galerie aus soll sie Webber zusehen. Doch Adele verwechselt Meredith mit Ellis und rastet aus. Webber versucht sie zu beruhigen, doch erst als er ihr Hochzeitslied zu singen beginnt, beruhigt Adele sich allmählich. Webber bittet jedoch nun darum, die Feier anlässlich seiner 10.000 Operation abzusagen. Derek muss Wes’ Operation beenden, ohne etwas erreicht zu haben. Alle seine Versuche würden Wes töten. Lexie kann dies nicht verstehen. Derek wirft sie aus dem OP-Saal. Owen hat derweil von Alex erfahren, dass Teddy und Cristina dessen Operation gestohlen haben. Er stürmt in den OP und stellt beide zur Rede, doch sie lassen Owen auflaufen und lachen ihn sogar aus. Wes hingegen erkennt, dass er nicht operiert wurde. Er und seine Mutter wollen die verbleibende Zeit nun nutzen, um alles zu tun, was Wes gerne noch erleben möchte. Karen und Marcy haben die Operationen gut überstanden und streiten erneut. Meredith trennt die beiden. Karen fordert Marcy endlich auf, sie wegen der Leber in Ruhe zu lassen. Andernfalls würde sie Marcys Ehemann pikante Dinge über Marcy erzählen.

Zolas Geburtstagsparty beginnt. Alle sind gekommen – sogar Webber, der Adele nach Hause gebracht hat, wo sie ihn dann nicht mehr erkannt hat. Alex, April und Jackson wollen sich eine eigene Wohnung suchen, da das Haus langsam zu klein wird. Meredith ändert die Torte kurzerhand in eine Jubiläums-Torte für Webber, der gerührt ist. Zudem würde er sich sehr freuen, wenn sich Meredith für die Allgemeinchirurgie entscheiden würde. Meredith gesteht ihm ihre Angst, so zu werden wie ihre Mutter. Doch diese Angst kann Webber Meredith bereits nehmen: Sie ist viel herzlicher und liebevoller, als Ellis es jemals war. Derek will von Lexie wissen, ob sie auch dann mit ihm zusammenarbeiten will, wenn es manchmal tatsächlich keine Hoffnung mehr für die hoffnungslosen Fälle gibt. Dies bestätigt sie ihm. Als Owen auf der Party erscheint, sieht er Cristina mit Zola spielen, was ihm sichtlich weh tut. Wenig später geraten sie in der Küche in Streit. Er kann Cristina nicht mehr mit Teddy zusammen arbeiten lassen. Cristina kann und will dies nicht verstehen. Schließlich kommen sie auf Cristinas Abtreibung zu sprechen. Vor all ihren Freunden und Kollegen macht Owen Cristina schließlich den Vorwurf: "Du hast unser Baby getötet!"

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
Hope for the Hopeless
Deutscher Titel:
Hoffnung für die Hoffnungslosen
Drehbuch:
Peter Nowalk
Regie:
Mark Jackson
Gastdarsteller:
Loretta Devine (Adele Webber), Holley Fain (Dr. Julia Canner), Peri Gilpin (Marcy), Nia Vardalos (Karen), Cheryl White (Mrs. Connors), Ryan Wynott (Wes Connors)
Anmerkungen:
Kein Eintrag vorhanden.
Ausstrahlung:
USA: 19.01.2012 (ABC), DE: 10.10.2012 (Pro7)
Letzte Aktualisierung: 15. September 2021

Ähnliche Episoden

Grey's Anatomy

Update: 15. September 2021

Meredith und Derek geben eine Party, zu der viele ihrer Kollegen eingeladen sind. Derek zeigt Owen und Mark die Baupläne des Hauses, welches er und Meredith planen. Kurz darauf fragt Owen Cristina, ob sie mit ihm zusammenziehen will. Cristina willig...

Grey's Anatomy

Update: 15. September 2021

George ist sich mittlerweile sicher, dass die Hochzeit mit Callie ein Fehler war. Er nimmt sich vor, Callie mitzuteilen, dass ihre Ehe vorbei ist, doch Callie ist im Stress und hat keine Zeit für ihn. Izzie ist dagegen der Meinung, dass George Calli...