Anna Meisner

Vollständiger Name: Anna Meisner / Judith Unger / Susi

Bild von Simone Hanselmann als Anna Meisner aus der TV-Serie Gute Zeiten, Schlechte Zeiten (GZSZ)
Darstellerin:
Simone Hanselmann
Geburtsdatum:
6. Dezember 1979 (Alter: 42)
Geburtsort:
Mülheim an der Ruhr
Körpergröße:
175 cm
Augenfarbe:
Blau
Haarfarbe:
Blond
Verweildauer:
Folge 1383 (2. Januar 1998) bis Folge 1516 (14. Juli 1998); Folge 1585 (19. Oktober 1998) bis Folge 1767 (12. Juli 1999)[Hauptcast: Folge 1585-1767]
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Anna Meisner ist ein zunächst 18-jähriges Fotomodell, welches mit Flo Spira bei einem Auftrag zusammenarbeitet. Nach anfänglichen Schwierigkeiten freunden sich die beiden Frauen miteinander an. Da Anna länger als geplant in Berlin bleiben wird, zieht sie bei Flo ein. Anna erklärt sich bereit, ein Interview für „City Lights“ zu geben, und macht dadurch Bekanntschaft mit Clemens Richter. Zunächst erwischen sich die beiden auf dem falschen Fuß, doch durch mehrere Zufälle laufen sie sich immer wieder über den Weg. Anna entdeckt bald ihr Interesse an Clemens, was er allerdings zunächst nicht bemerkt. Erst während einer Geschäftsreise kommen sich Clemens und Anna näher und schlafen das erste Mal miteinander. Bereits nach kurzer Zeit ziehen dunkle Wolken auf, da der große Altersunterschied zwischen ihnen steht. Clemens fühlt sich in Gegenwart von Annas Freunden unwohl, doch Anna führt ihm vor Augen, dass sie ihn über alles liebt.

Als er Anna jedoch in einer vertrauten Pose mit ihrem Ex-Freund erwischt, rast Clemens vor Eifersucht, weil er glaubt, dass sie ihn betrogen hat. Da Anna ihm die Situation nicht erklären will, kommt es zur vorübergehenden Trennung. Kurz darauf stellt sich heraus, dass Anna unter Bulimie leidet: Sie hat ständig Heißhungerattacken und erbricht das Essen anschließend wieder. Flo erfährt von Annas Krankheit und drängt Anna dazu, Clemens die Wahrheit zu sagen. Das bringt Anna jedoch nicht über sich und behauptet Clemens gegenüber, dass sie tatsächlich mit ihrem Ex-Freund geschlafen habe. Clemens verzeiht ihr, woraufhin die beiden wieder zueinanderfinden. Schließlich erfährt Clemens über Umwege von Annas Erkrankung und versucht seiner Freundin zu helfen. Anna erleidet jedoch immer wieder Rückfälle. Mit einem Trick kann Clemens erreichen, dass Anna sich endlich in Therapie begibt.

Anna glaubt, in ihrer Therapie große Fortschritte zu machen, doch ihre Therapeutin ist der Meinung, dass sie noch einen langen Weg vor sich hat, und schlägt ihr daher eine mehrmonatige Gruppentherapie in der Schweiz vor. Anna erkennt, dass sie tatsächlich Abstand von ihrem Alltag benötigt. Schweren Herzens verabschiedet sie sich von Clemens und verlässt vorübergehend die Stadt. Nach ihrer Rückkehr wirkt Anna sichtlich erstarkt. Sie beginnt wieder als Model zu arbeiten und erhält sogleich einen lukrativen Auftrag in Mailand.

Als Anna nach Berlin zurückkehrt, geschehen merkwürdige Dinge: Clemens und Elisabeth Meinhart treffen unabhängig voneinander auf eine ungehobelte Frau, welche Anna wie ein Ei dem anderen gleicht. Die Frau behauptet jedoch, Judith Unger zu heißen und Annas Zwillingsschwester zu sein. Anna wiederum schwört, Judith nicht zu kennen. Da sie immer öfter von Blackouts geplagt wird, sucht Anna Hilfe bei ihrem Therapeuten Urs Bündner. Der erkennt, dass Anna unter multipler Persönlichkeitsspaltung leidet und Judith ihre zweite Identität ist, die nur in bestimmten Situationen zutage tritt. Anna traut sich nicht, Clemens die Wahrheit zu erzählen, und tischt ihm daher zahlreiche Lügen auf. Notgedrungen behauptet sie, dass Judith tatsächlich ihre Zwillingsschwester sei. Judith mietet sich in dem schäbigen Motel von Freddy Noel ein, woran Anna sich nicht erinnern kann. Sie beschließt, fortan ein Tagebuch zu führen, doch auch Judith verfasst darin hasserfüllte Einträge.

Als Bündner Anna zu einer Therapie drängt, wird sie zu Judith und geht auf Bündner los. Der stürzt unglücklich und erleidet schwere Kopfverletzungen. Judith versteckt den bewusstlosen Mann und verlässt hastig den Tatort. Später wird Bündner gefunden und ins Krankenhaus gebracht. Anna ist erschrocken, als sie Bündners Ausweis in ihrem Mantel entdeckt. Judith sorgt später dafür, dass der Ausweis bei Clemens gefunden wird, sodass er unter Mordverdacht gerät. Da er mit Annas seltsamen Verhalten nicht mehr zurechtkommt, trennt sich Clemens von ihr. Kurz darauf erwacht Bündner aus dem Koma, stirbt aber nur wenig später. Judith spielt der Polizei einen Brief zu, in dem sie behauptet, dass Anna und Bündner ein Verhältnis hatten. Daraufhin glauben die Beamten, dass Clemens Bündner aus Eifersucht ermordet hat. Anna verkleidet sich als Judith und tritt mit der Polizei in Kontakt, um Clemens zu entlasten. Damit hat sie zunächst Erfolg, woraufhin sie und Clemens sich versöhnen. Anna vertraut sich mit ihrer Erkrankung Jan Wittenberg an, der ihr nur zögerlich Tabletten verschreibt, um die Symptome zu unterdrücken. Judith gewinnt jedoch immer öfter die Kontrolle über Anna. Zu allem Übel findet Freddy Noel das Tagebuch und erpresst Anna mit der Tatsache, dass sie und Judith dieselbe Person sind.

In ihrer Verzweiflung will sich Anna vor eine U-Bahn werfen, kann jedoch in letzter Sekunde von Flo gerettet werden. Anna lässt sich daraufhin in eine psychiatrische Klinik einweisen. Als sie dort zu Judith wird, schlägt sie ihren Pfleger nieder und flieht aus der Klinik. Judith gewinnt schließlich die Oberhand über Anna und will Clemens und Jan umbringen. Bevor Judith ihren grausamen Plan in die Tat umsetzen kann, wird sie von Kai Scholl und Flo mit einer Beruhigungsspritze überwältigt. Anschließend wird Judith in die Psychiatrie zurückgebracht.

Letzte Aktualisierung: 14. August 2022

Ähnliche Rollenprofile

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten (GZSZ)

Update: 24. Januar 2022

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten (GZSZ)

Update: 26. Januar 2022

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten (GZSZ)

Update: 20. September 2021