54/III Das Interview

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Nora bricht nach Berkeley auf, um sich dort mit Ryan Lafferty zu treffen. Saul warnt sie vor diesem Schritt, doch Nora ist der Meinung, dass es ihre Pflicht sei, Ryan über seinen leiblichen Vater William aufzuklären. Obwohl er sie zuvor um das Gespräch gebeten hatte, fühlt sich Ryan von Noras Besuch überrumpelt. Erst nach einer Weile haben die beiden genug Zeit, sich ausführlich zu unterhalten. Ryan hat jedoch bald das Gefühl, dass William ein schlechter Mensch war, und gibt vor, sich nicht mehr mit dem Thema befassen zu wollen. Mitten in der Nacht taucht Ryan jedoch in dem Hotel auf, in dem Nora übernachtet. Nora gesteht ihm, dass sie sich in gewisser Weise für ihn verantwortlich fühlt, da sie genau wisse, was er momentan durchmacht. Sie lädt ihn ein, die Walkers in Los Angeles zu besuchen, damit er seine Halbgeschwister kennenlernen und mehr über seinen Vater herausfinden kann. Zunächst sieht es so aus, als ob Ryan das Angebot annehmen würde, doch dann sagt er im letzten Augenblick ab.

Robert und Kevin wundern sich, dass Kitty auf einmal so unbeschwert mit der Tatsache umgeht, dass Robert als Gouverneur kandidieren möchte. Kevin mutmaßt, dass dies alles nur Fassade ist. Später wird Kitty von der „L.A. Times“ aufgrund ihrer Buchveröffentlichung um ein Interview gebeten. Darin äußert sie sich schlecht über Robert und stellt unterschwellig seine Politik infrage. Als Robert sie deswegen zur Rede stellt, erwidert Kitty, dass sie eigentlich dachte, dass sie in einer Ehe gemeinsam Entscheidungen fällen. Sie möchte außerdem nicht ihr eigenes Leben durch seine Karrierepläne einschränken müssen, sondern weiterhin ihre Ziele verfolgen können. Robert sieht das ein. Später muss Kitty dann aber von Kevin erfahren, dass Robert dafür gesorgt hat, dass ihr Interview nicht gedruckt wird. Sie ist maßlos enttäuscht.

Während Justin nicht weiß, wie und wo er Rebecca erreichen kann, befindet sich diese noch immer bei ihrem Vater David Caplan in New York. David geht ihr jedoch zunächst aus dem Weg und gibt vor, mit den Vorbereitungen für eine Fotoausstellung beschäftigt zu sein. Rebecca erscheint später in der Galerie, wo die beiden versuchen, ein normales Gespräch zu führen. David offenbart schließlich, dass er es merkwürdig findet, dass Rebecca nach allem, was passiert ist, einfach bei ihm auftaucht. Er wisse nicht, was sie von ihm erwartet und wie er sich ihr gegenüber verhalten soll. Rebecca ist enttäuscht, da sie das Gefühl hat, dass er gar nicht ihr Vater sein will, und verschwindet. In einer Bar schließen die beiden jedoch Frieden und Rebecca erzählt David von Tommys Intrige gegen Holly. Am nächsten Morgen nimmt Rebecca einen früheren Rückflug als geplant und verabschiedet sich hastig von David, den sie mit gemischten Gefühlen zurücklässt. Schließlich folgt er ihr zum Flughafen und erklärt Rebecca, dass er nicht noch einmal aus ihrem Leben verschwinden möchte. Daher überrascht er sie mit der Neuigkeit, sie nach Los Angeles begleiten zu wollen.

Auch Holly macht sich Sorgen um Rebeccas Verbleib und versucht von Justin eine Antwort zu erhalten. Das Gespräch der beiden endet jedoch im Streit, da Holly vermutet, dass Justin der Grund für Rebeccas Verschwinden ist. Als Holly Rebeccas Schreibtisch nach Indizien auf ihren Aufenthaltsort durchsucht, findet sie dort den Kaufvertrag für „Crawford Orchards“, in dem jedoch eine Firma namens „Omni, Inc.“ aufgeführt wird, von der bisher niemals die Rede war. Holly zeigt den Vertrag Saul, der ihr versichert, dass alles in Ordnung sei. Als er jedoch erfährt, dass Tommy und Holly „Crawford Orchards“ mit ihren Anteilen an „Ojai Foods“ bezahlt haben, wird ihm klar, dass „Omni, Inc.“ Tommy gehört und dies alles ein abgekartetes Spiel ist. Saul versucht Tommy ins Gewissen zu reden, doch der meint, dass es dafür zu spät sei, da das Geschäft bereits beschlossene Sache ist. Holly wiederum geht mit dem Vertrag zu einem Anwalt, der ihr eröffnet, dass „Omni, Inc.“ erst vor wenigen Wochen von Tommy gegründet wurde. Holly fällt nach dieser Offenbarung aus allen Wolken.

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
Lost & Found
Deutscher Titel:
Das Interview
Drehbuch:
Michael Foley & Jennifer Levin
Regie:
David Paymer
Gastdarsteller:
Jim Gleason (Walter Geary), Luke Grimes (Ryan Lafferty), Ken Olin (David Caplan)
Anmerkungen:
Maxwell Perry Cotton (Cooper Whedon), Kerris Lilla Dorsey (Paige Whedon), Rachel Griffiths (Sarah Walker), Luke MacFarlane (Scotty Wandell) und Sarah Jane Morris (Julia Walker) treten in dieser Folge nicht auf.
Ausstrahlung:
USA: 14.02.2009 (ABC), DE: 20.04.2014 (sixx)
Letzte Aktualisierung: 15. September 2021

Ähnliche Episoden

Brothers & Sisters

Update: 15. September 2021

Nachdem „Golden Plum Imports“ pleitegegangen ist, hängt die Zukunft von „Ojai Foods“ am seidenen Faden. Den Walkers bleiben nur 48 Stunden Zeit, um die immense Summe von 20 Millionen Dollar an die Bank zurückzuzahlen – ...

Brothers & Sisters

Update: 15. September 2021

Rebeccas und Justins Hochzeit auf Hawaii fällt buchstäblich ins Wasser, da der Hurricane „Zelda“ Kurs auf die Inselgruppe nimmt. Insgeheim ist Justin erleichtert, dass sie die Zeremonie verschieben müssen, da er Rebecca noch immer ...