Edward Burton

Bild von Ray Wise als Edward Burton aus der TV-Serie Savannah
Darsteller:
Ray Wise
Geburtsdatum:
20. August 1947 (Alter: 74)
Geburtsort:
Akron, Ohio (USA)
Körpergröße:
180 cm
Augenfarbe:
Blau
Haarfarbe:
Graumeliert
Verweildauer:
Folge 1 (21. Januar 1996) bis Folge 34 (24. Februar 1997)[Hauptcast: Folge 1-34]
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Der Textilwarenhersteller Edward Burton ist einer der wohlhabendsten Männer in Savannah. Seit dem Tod seiner Frau Katherine zieht er seine Tochter Reese allein groß und liest ihr jeden Wunsch von den Augen ab. Etwas später stellt sich heraus, dass Edward einst eine Affäre mit seiner Haushälterin Lucille Richards hatte und Lucilles Tochter Peyton Edwards uneheliches Kind ist. Edward versucht mit aller Macht zu verhindern, dass dieses Geheimnis an die Öffentlichkeit gerät – und vor allem, dass Reese und Peyton von diesem Umstand erfahren. Letztendlich kommt die Wahrheit jedoch ans Licht und beide Töchter wenden sich zunächst empört von Edward ab.

An anderer Stelle versucht der Betrüger Tom Massick, Edward wie eine Weihnachtsgans auszunehmen. Er will sich nämlich an Edward für den Tod seines Vaters Jack rächen, der von Edward vor vielen Jahren in den Selbstmord getrieben wurde. Bei einem Kartenspiel kann Tom Edward mit gezinkten Karten das „Riverboat“ abluchsen. Anschließend macht er sich an Reese heran und plant, sie zu heiraten, was Edward ein Dorn im Auge ist.

Toms Kumpanin Veronica Koslowski überwirft sich mit Tom und macht sich erfolgreich an Edward heran. Durch geschickte Manipulation bringt sie ihn sogar dazu, ihr einen Heiratsantrag zu machen. Kurz darauf findet Edward dann aber heraus, dass Veronica früher als Prostituierte gearbeitet hat. Als er sie zur Rede stellt, gesteht sie ihm notgedrungen, dass sie und Tom Betrüger sind, die ihn absichtlich um das „Riverboat“ gebracht haben. Edward gibt Veronica nach dieser Offenbarung zwar eine zweite Chance, doch die Beziehung belastet seine angestrebte politische Karriere, sodass er Veronica loswerden will. Nachdem Edward sich von ihr getrennt hat, verlässt Veronica vorübergehend die Stadt. Die beiden kommen jedoch nicht lange ohneeinander aus und führen ihre Affäre fort.

Edward kandidiert als Senator, doch sein öffentliches Ansehen hat unter den vielen Skandalen sichtlich gelitten. Mit Veronicas Hilfe täuscht Edward ein Attentat auf sich selbst vor, um seine Umfragewerte zu steigern. Ausgerechnet Tom findet heraus, dass das Attentat lediglich fingiert war, und erpresst Edward. Um Tom loszuwerden, lässt Edward das „Riverboat“ in Flammen aufgehen und bringt dabei Reese in Lebensgefahr. Als Reese erfährt, dass Edward für das Feuer verantwortlich war, bricht sie mit ihrem Vater. Etwas später gerät Edward schon wieder in die Schlagzeilen, als er eine örtliche Fabrik schließen lässt. Edward will schlechte Presse vermeiden und wendet sich an Eleanor Alexander, die Besitzerin des „Savannah Dispatch“, damit sämtliche Schmähartikel über ihn gestrichen werden. Zum Dank überschreibt Edward Eleanor eine Textilfabrik in Honduras.

Gemeinsam planen Edward und Eleanor, Falschgeld nach Honduras zu schmuggeln. Als dies publik wird, kommt es zu einem großen Skandal. Eleanors Ehemann Charles Alexander beschließt aufgrund der Ereignisse, Eleanor und Savannah zu verlassen. Er löst all seine Konten auf, sodass Eleanor vollkommen pleite ist. Etwas später erreicht sie auch noch die Nachricht, dass Charles mit seinem Privatjet abgestürzt und dabei ums Leben gekommen ist. In der Zwischenzeit beschließt die Staatsanwaltschaft, Anklage gegen Edward und Eleanor zu erheben. Da Ehepartner nicht gezwungen werden können, gegeneinander auszusagen, macht Edward Eleanor kurzerhand einen Heiratsantrag. Kurz nach Charles’ Beerdigung gehen die beiden den Bund der Ehe ein. Zu ihrer Erleichterung erfahren Edward und Eleanor bald darauf, dass der Staatsanwalt die Anklage gegen sie fallen lässt. Als Veronica von der Eheschließung der beiden erfährt, ist sie außer sich und plant, Edward zu vernichten. Sie lässt Edward glauben, dass sie weiterhin seine Geliebte sein möchte, und lässt sich finanziell von ihm aushalten.

Etwas später trifft eine alte Bekannte von Veronica in Savannah ein, die von Veronica sogleich mit gefälschten Unterlagen ausgestattet wird. Die Frau, die nun Rita Winsler heißt, soll im Frauenhaus Schutz suchen und dort behaupten, von Edward misshandelt worden zu sein. Veronica filmt sich und Edward heimlich beim Liebesspiel. Später fotografiert sie die nackte Rita und erstellt daraus einige Fotomontagen, die nun Edward und Rita zusammen im Bett zeigen. Mit diesen verräterischen Fotos wendet sich Rita an die Polizei und behauptet, dass Edward sie zum Sex genötigt habe. Bald darauf greifen auch die Medien die Story auf und Edward muss abermals um seinen guten Ruf fürchten. Als er schließlich herausfindet, dass Veronica ihm das Ganze eingebrockt hat, will er zum Gegenschlag ausholen und Veronica den Diebstahl von Eleanors Schmuck anhängen. Veronica sitzt jedoch am längeren Hebel und erzählt der Polizei alles über Edwards dunkle Machenschaften. Anschließend entführt sie Eleanors Hund und erpresst sich den Schmuck als Lösegeld.

Veronica setzt sich nach Barbados ab, wo sie jedoch nach einer Weile von Edward aufgespürt wird. Nachdem die beiden ihre Verachtung füreinander ausgesprochen haben, ist ihre gegenseitige Anziehung jedoch stärker, sodass sie miteinander schlafen. Veronica verspricht Edward, ihm dabei zu helfen, seinen Namen wieder reinzuwaschen. Da sie jedoch weiß, dass Edward sie niemals heiraten und in der Öffentlichkeit zu ihr stehen wird, sagt sie ihm schweren Herzens endgültig Lebewohl.

Letzte Aktualisierung: 20. Juni 2022

Ähnliche Rollenprofile

Savannah

Update: 20. Juni 2022

Savannah

Update: 20. Juni 2022