Anzeige
Gute Zeiten, Schlechte Zeiten

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten

montags bis freitags um 19:40 Uhr auf RTL

Karin Becker

Bild von Heinke Hüttmann als Karin Becker aus der TV-Serie Gute Zeiten, Schlechte Zeiten
© RTL
Darstellerin:
Heinke Hüttmann
Geburtsdatum:
Unbekannt
Geburtsort:
Unbekannt
Körpergröße:
Unbekannt
Augenfarbe:
Blaugrün
Haarfarbe:
Dunkelblond
Verweildauer:
Folge 317 (19. August 1993) bis Folge 420 (26. Januar 1994)[Hauptcast: Folge 364-420]
Bild von Lena Ehlers als Karin Becker aus der TV-Serie Gute Zeiten, Schlechte Zeiten
© RTL
Darstellerin:
Lena Ehlers
Geburtsdatum:
5. Juli 1980 (Alter: 39)
Geburtsort:
Berlin
Körpergröße:
172 cm
Augenfarbe:
Grünbraun
Haarfarbe:
Braun
Verweildauer:
Folge 1 (11. Mai 1992) bis Folge 134 (24. November 1992)
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Karin Becker ist die Tochter von Erwin und Gerda Becker, die ältere Schwester von Berthold Becker und die jüngere Adoptivschwester von Peter Becker. Zu Beginn der Serie ist sie 14 Jahre alt und leidet genau wie ihre Mutter unter den ständigen Gewaltausbrüchen ihres Vaters. Nachdem Erwin den Politiker Robert Linden mit der Tatsache erpresst hat, dass Peter in Wahrheit der Sohn von Robert und Elisabeth Meinhart ist, erhält er von Robert 50.000 DM. Durch Zufall findet Gerda dieses Geld und beschließt, gemeinsam mit Karin Hals über die Kopf die Stadt zu verlassen.

Knapp ein Jahr später taucht Karin aus heiterem Himmel bei Peter auf, nachdem sie von zu Hause weggelaufen ist. Schließlich erklärt sich Peter bereit, Karin für einige Zeit bei sich aufzunehmen. Karin beginnt sich für Charlie Fierek zu interessieren und wirft sich ihm unverblümt an den Hals. Peter ist alles andere als begeistert, da er Charlie für einen schlechten Umgang hält. Als Charlie dann tatsächlich mehr von Karin will, nimmt sie Reißaus.

Anzeige

Etwas später findet Tommy Walter heraus, dass Karin Aufputschmittel nimmt, um so lange wie möglich wach zu bleiben. Karin hat Alpträume von ihrem Vater Erwin, der sie in einen Transporter lockt. Als Karin sich einer Hypnose unterzieht, kommt ans Licht, dass sie von ihrem Vater sexuell missbraucht wurde und ihre Mutter Gerda die ganze Zeit über Bescheid wusste. Als Erwin Karin auflauert, schlägt Peter ihn in die Flucht. Nachdem Peter ihr ins Gewissen geredet hat, erklärt sich Gerda schließlich bereit, gegen Erwin auszusagen.

Karin entdeckt ihr Interesse an Tommy, als der ihr Nachhilfe gibt. Tommys Freundin Diana Richter platzt vor Eifersucht und macht den beiden eine Szene. Tommy will daraufhin Abstand von Diana und küsst kurz darauf Karin. Er hat jedoch ein schlechtes Gewissen und sagt Karin, dass sie besser nur Freunde bleiben sollten. Nachdem sowohl Diana als auch Tommy ermordet worden sind, ertränkt Karin ihren Kummer im Alkohol. Erst nachdem sie einen schweren Autounfall hatte und dabei Oliver Engels Leben aufs Spiel gesetzt hat, erkennt sie ihr Problem.

Anzeige

Daniel hilft Karin dabei, ihr Alkoholproblem zu bewältigen, und begleitet sie sogar in eine Selbsthilfegruppe. Schon bald befindet sich Karin auf dem Wege der Besserung. Sie sucht nach einer sinnvollen Beschäftigung und macht schließlich ein Praktikum in Michaels Arztpraxis. Dadurch erwacht in ihr der Traum, Medizin zu studieren. Karin beschließt, ihren Schulabschluss nachzuholen, und geht auf ein Internat.

Letzte Aktualisierung: 25.10.2019