André Holm

Vollständiger Name: André Holm, geb. Sunshine Holm

Bild von Matthias Matz als André Holm aus der TV-Serie Gute Zeiten, Schlechte Zeiten (GZSZ)
Darsteller:
Matthias Matz
Geburtsdatum:
14. Juni 1971 (Alter: 50)
Geburtsort:
Berlin
Körpergröße:
184 cm
Augenfarbe:
Graugrün
Haarfarbe:
Dunkelblond
Verweildauer:
Folge 157 (25. Dezember 1992) bis Folge 230 (8. April 1993); Folge 271 (11. Juni 1993) bis Folge 687 (24. Februar 1995)[Hauptcast: Folge 157-687]
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Nachdem Elisabeth Meinhart ihren autobiografischen Roman „Das heimliche Kind“ veröffentlicht hat, der ein großer Erfolg wird, taucht ein junger Mann namens André Holm bei ihr auf und behauptet, ihr verschollener Sohn zu sein. Elisabeth ist überglücklich, ihren Sohn in die Arme schließen zu können, und vertraut ihm blind. André handelt jedoch in Lilo Gottschicks Auftrag. Diese will sich Elisabeths Vermögen aneignen. Als André von ihr eine hohe Summe Geld für seine schmutzige Arbeit verlangt, stellt sich Lilo quer. Daraufhin stößt er Lilo eine Treppe hinunter. Bei dem Sturz erleidet Lilo schwere Verletzungen und fällt ins Koma. Um an den Erlös ihres Buchs zu gelangen, versucht André Elisabeth mit einem Stromschlag zu töten, doch stattdessen wird Peter Becker verletzt. Als Lilo aus dem Koma erwacht, kann sie aufgrund einer Lähmung nicht mehr sprechen. André droht ihr sogleich, sie umzubringen.

Nachdem Lilo aus dem Krankenhaus geflohen und anschließend spurlos verschwunden ist, bekommt André Angst, dass Lilo ihn an die Polizei verraten könnte. Durch ihre gute Freundin Jessica Naumann erkennt Elisabeth nach einer Weile, dass André in Wahrheit ein Hochstapler ist. Um André auf die Probe zu stellen, erklärt Elisabeth ihm, dass sie die Erlöse aus ihrem Buchverkauf nicht ihm überlassen, sondern der Einrichtung „Domi-Ziel“ spenden möchte. Nachdem er ihr ein Betäubungsmittel verabreicht hat, lässt André seine Maske fallen und bestätigt Elisabeths Verdacht, dass er nicht ihr wahrer Sohn ist. Etwas später vergräbt André Elisabeth lebendig in einer Kiste im Wald. Anschließend will er mit Elisabeths Geld die Stadt verlassen. Doch dann häufen sich merkwürdige Zufälle, die André an seinem Verstand zweifeln lassen. Unter anderem erhält er kryptische Nachrichten, die in Elisabeths Namen verfasst wurden. Schließlich fährt André zu der Stelle, an der er Elisabeth vergraben hatte, und stellt fest, dass die Kiste leer ist. Plötzlich steht eine quicklebendige Elisabeth hinter ihm. Wie sich herausstellt, hatte Lilo Elisabeth aus der Kiste befreit. André wird von der Polizei in Gewahrsam genommen und in einer Nervenklinik untergebracht.

Doch auch von dort aus treibt André sein Unwesen: Während er seinem Psychiater Dr. Romberg den geläuterten Mann vorspielt, verschickt er betrügerische Briefe mit Geldforderungen, die er durch seinen Pfleger aus der Klinik schmuggeln lässt. Als seine Betrügereien aufzufliegen drohen, schiebt André die Schuld seinem Pfleger in die Schuhe, sodass er unbehelligt davonkommt. Weiterhin gibt sich André als Dr. Romberg aus und tritt in dieser Gestalt in Kontakt mit Milla Engel, die er dazu bewegt, in seinem Auftrag gefährliche Diätpillen zu verkaufen. Bald darauf erhält André mit Jürgen Borchardt einen neuen Pfleger und freundet sich mit diesem an. Die beiden Männer finden heraus, dass Dr. Romberg Patientengelder unterschlagen hat, und erpressen ihn damit. Im Gegenzug fordern sie, dass Romberg André als geheilt entlässt. Romberg beugt sich der Erpressung. André und Jürgen lassen die Psychiatrie hinter sich und ziehen gemeinsam in die Wohnung von Jürgens Tante. Elke Opitz wird ihre Mitbewohnerin. Bald darauf erwirbt Jürgen einen Tante-Emma-Laden, den er und André fortan gemeinsam betreiben. Nebenbei unterhalten die beiden eine Liebesbriefagentur, welche ihnen einige Probleme bereitet.

André hilft Beatrice Zimmermann dabei, Tina in den Wahnsinn zu treiben, doch als Beatrice ihn für seine Dienste nicht bezahlen will, erzählt er Tina die ganze Wahrheit über Beatrices schändliche Tat. Kurz vor Andrés Geburtstag findet Jürgen heraus, dass André in Bezug auf seine Eltern stets gelogen hat. Er hatte immer erzählt, dass seine Eltern bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind, als André noch ein Kind war. Kleinlaut gesteht André, dass seine Eltern Hippies sind und sein richtiger Name „Sunshine“ lautet. André konnte mit diesem Leben nichts anfangen und beschloss, den Kontakt mit seinen Eltern abzubrechen. Jürgen lädt Yin und Yang Holm jedoch zu Andrés Geburtstagsparty ein, wodurch sich André notgedrungen mit seinen Eltern auseinandersetzen muss.

Nachdem Jürgen die Stadt verlassen hat, um als Künstler Karriere zu machen, gestaltet André den Laden um und kauft sich eine Softeismaschine, die ihm nach einigen Anfangsschwierigkeiten bald eine gute Kundschaft beschert. Durch Zufall hat André eine gute Idee für eine Werbekampagne, woraufhin er von Clemens Richter eine Stelle in der Agentur Löpelmann erhält. Als André jedoch einen wichtigen Kunden verprellt, feuert Clemens André. Etwas später macht André Bekanntschaft mit der Betrügerin Rita Sahmel, die sich mit zahlreichen Gaunereien über Wasser hält und auch André über den Tisch ziehen will. Nachdem Rita zusammengeschlagen wurde, hat Elke Mitleid mit ihr und quartiert sie kurzerhand bei sich und André ein. Rita macht den beiden zunächst nichts als Ärger. Wider Erwarten verliebt sich André jedoch in Rita und die beiden werden ein Paar. Gemeinsam brechen sie zu einem längeren Urlaub in Italien auf, wo sie auf das Haus von Ritas Großmutter Elsa Krüger aufpassen sollen.

André kehrt allerdings allein aus Italien zurück, da Rita sich während des gemeinsamen Urlaubs von ihm getrennt hat, nachdem sie einen anderen Mann kennengelernt hatte. Nach einigen Wochen taucht Rita plötzlich wieder in der Stadt auf, woraufhin sich André und Rita versöhnen. Bald darauf stellt sich heraus, dass Rita schwanger ist. Sie weiß nicht, ob André oder ihr Urlaubsflirt der Vater ist. André kann zunächst nicht damit umgehen, doch schließlich will er für Rita und das Baby sorgen. Die beiden beschließen, gemeinsam nach Italien auszuwandern. Vor der Abreise entschuldigt sich André bei Elisabeth für alles, was er ihr damals angetan hat. Sie verzeiht ihm und reicht ihm versöhnlich die Hand. Nach einer rauschenden Abschiedsparty sagen André und Rita Lebewohl.

Letzte Aktualisierung: 26. September 2021

Ähnliche Rollenprofile

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten (GZSZ)

Update: 20. September 2021

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten (GZSZ)

Update: 1. Oktober 2012

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten (GZSZ)

Update: 5. Mai 2016