Milla Engel

Vollständiger Name: Camilla "Milla" Engel

Bild von Victoria Sturm als Milla Engel aus der TV-Serie Gute Zeiten, Schlechte Zeiten (GZSZ)
Darstellerin:
Victoria Sturm
Geburtsdatum:
4. April 1973 (Alter: 48)
Geburtsort:
Berlin
Körpergröße:
170 cm
Augenfarbe:
Blau
Haarfarbe:
Blond
Verweildauer:
Folge 243 (29. April 1993) bis Folge 898 (15. Januar 1996); Folge 949 (27. März 1996) bis Folge 950 (28. März 1996); Folge 1500 (22. Juni 1998)[Hauptcast: Folge 243-898]
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Nachdem Tina Ullrich ihre Boutique „Tinas“ eröffnet hat, sucht sie händeringend nach einer Verkäuferin. Milla Engel bewirbt sich um die ausgeschriebene Stelle als Verkäuferin, kommt jedoch viel zu spät zum Vorstellungsgespräch und verletzt sich, als sie einen leeren Pappkarton als Sitzgelegenheit verwendet. Nach diesem Vorfall erteilt Tina Milla eine Absage, doch dann bemerkt sie, dass Milla eine äußerst talentierte Designerin ist. Daher stellt Tina sie doch ein. Die Boutique läuft nur schleppend an. Erst als Millas Entwürfe, die Tina eigentlich in die hinterste Ecke des Ladens verbannen wollte, reißenden Absatz finden, wendet sich das Blatt. Als der Talentsucher Bruno Zampieri auf Millas Entwürfe aufmerksam wird, befürchtet Tina, dass sie ihre wichtigste Einnahmequelle verlieren könnte. Daher versucht sie die naive Milla mit einem Knebelvertrag an sich zu binden. Milla merkt erst viel zu spät, dass Tina sie übers Ohr gehauen hat. Mit der Zeit gewinnt sie jedoch genug Selbstvertrauen, um sich gegen Tina durchzusetzen.

An anderer Stelle freundet sich Milla mit Saskia Rother, Elke Opitz und Heiko Richter an und zieht nach Yasemin Mutlus Tod zu Saskia. In Bezug auf Männer hat Milla jedoch stets Pech. Auf der Suche nach ihrem Traummann wagt sie sich in einige ernüchternde Blind Dates und erfindet sogar zeitweise einen heimlichen Geliebten, weil sie nicht von ihren Freunden bemitleidet werden möchte. Zwischendurch muss sie sich auch um ihren jüngeren Bruder Olli kümmern, welcher zu ihr zieht, während ihre Eltern in Japan verweilen.

Nachdem Tina ihre Boutique geschlossen hat, fängt Milla als Kellnerin im „Fasan“ zu arbeiten an. Etwas später verknallt sich Milla Hals über Kopf in Saskias Kollegen Mark. Der wird jedoch bei einem Date zudringlich und versucht Milla zu vergewaltigen. Anschließend redet sich Milla ein, dass es womöglich ihre eigene Schuld war. Erst als Marks Ex-Frau ihn ebenfalls wegen Vergewaltigung anzeigt, erkennt Milla, dass sie zur Polizei gehen muss. Um Milla aus ihrer Lethargie zu reißen, überraschen ihre Freunde sie mit einer großen Modenschau. Als Olli sich im Tierheim ein Haustier aussuchen soll, lernt Milla dort den Südafrikaner Josef de Witt kennen. Obwohl Milla eine Hundeallergie hat, erlaubt sie Olli, den kleinen Hund Murphy zu behalten. Da Josef nur ein Touristenvisum hat und in Kürze abgeschoben werden soll, beschließt Milla kurzerhand, ihn zu heiraten. Als Josef ihr aus heiterem Himmel seine Liebe gesteht, ist Milla verwirrt. Schließlich wirft sie alle Bedenken über Bord und lässt sich auf eine Beziehung mit ihm ein. Überglücklich verlebt sie ihr erstes Mal mit ihm. Doch Josef ist nicht der Saubermann, für den er sich ausgibt: Hinter Millas Rücken handelt er mit exotischen Tieren. Als Milla durch Josefs Einfluss selbst auf die schiefe Bahn zu geraten droht, trennt sie sich von Josef und setzt ihn vor die Tür.

Milla belegt einen Hauswirtschaftskurs und beschließt, frischen Wind in den „Fasan“ zu bringen. Patrick Graf ist eifersüchtig auf Millas Erfolg und sorgt mit einer Intrige dafür, dass sie ihren Job verliert. Milla versinkt abermals im Selbstmitleid und glaubt, dass alles in ihrem Leben schiefläuft. Plötzlich erhält sie ein Jobangebot von Jens Liebermann: Sie soll ihre Entwürfe über dessen Marketingagentur „Modern Times“ verkaufen. Kurz darauf erfährt Milla, dass ihr Noch-Ehemann Josef nach einem Unfall verstorben ist. Sie schließt mit diesem Kapitel ihres Lebens ab und ist bereit, sich neu zu verlieben. Die Arbeit für „Modern Times“ wächst ihr jedoch schnell über den Kopf, sodass sie ausgerechnet Patrick bittet, ihr Manager zu werden. Das bringt ihr jedoch großen Ärger mit Jens und dessen Geschäftspartnerin Mona Dorngräber ein. Als „Modern Times“ plötzlich pleitegeht, veranstaltet Milla gegen Monas Willen eine „Selling Party“, um die Firma zu retten. Mona verbietet die Nutzung des Namens „Modern Times“, woraufhin Milla die Veranstaltung kurzerhand in „Modern Ties“ umbenennt. Die Party wird ein großer Erfolg, aber Mona gibt sich nicht zufrieden und will alle Entwürfe unter dem Namen „Modern Times“ verkaufen, woraufhin sie sich auch mit Jens zerstreitet. Letztendlich sorgt Milla dafür, dass sich Jens und Mona versöhnen und „Modern Times“ gerettet wird.

Bald darauf lernt Milla den Musicaldarsteller Pascal Morgenstern kennen und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Sie ist glücklich, als sie die Kostüme für Pascals neues Musical „Der Sturm“ nähen soll. Als Pascal seine Wohnung verliert, bietet Milla ihm an, vorübergehend zu ihr zu ziehen. Milla ist mit der Näherei überfordert und bittet Jens und Mona, ihr zu helfen. Kurz darauf erwischt Milla Pascal und Mona in flagranti, lässt sich jedoch nichts anmerken. Als Pascal in ein kreatives Loch fällt, unterstützt Milla ihn mit Händen und Füßen. Bald darauf kommen sich Milla und Pascal auch privat näher und werden ein Paar. Blind vor Liebe vernachlässigt Milla ihre beruflichen und privaten Verpflichtungen. Ihre Freunde sind der Meinung, dass Milla sich von Pascal erniedrigen lässt, doch Milla will das nicht wahrhaben. Selbst als Pascal fremdgeht, redet Milla sich ein, dass sie damit einverstanden ist. Bald darauf taucht Mona wieder auf, mit der Pascal eine leidenschaftliche Affäre beginnt. Milla setzt Pascal vor die Tür, doch bereits nach kurzer Zeit fleht sie ihn an, zu ihr zurückzukommen. Hinter ihrem Rücken führen Pascal und Mona ihre Affäre fort. Schließlich zieht Mona sogar bei Milla und Pascal ein.

Als Pascal und Mona eine Dreiecksbeziehung mit Milla führen wollen, hat Milla genug. Sie erreicht, dass Mona auszieht und Pascal eine monogame Beziehung mit ihr führen möchte. Das hält jedoch nicht lange an, da Mona verkündet, ein Baby von Pascal zu erwarten. Milla verbannt Pascal endgültig aus ihrem Leben. Während Mona und Pascal nach Esslingen ziehen, bleibt Milla mit gebrochenem Herzen zurück. Als Milla erfährt, dass Pascal und Mona sich verlobt haben, versetzt es ihr einen weiteren Stich.

Unterdessen ist Saskia eine feste Beziehung mit Tom Lehmann eingegangen. Als Saskia beruflich nach Hamburg reisen muss, bittet sie Tom, sich in ihrer Abwesenheit um die deprimierte Milla zu kümmern. Tom will Milla dabei helfen, ihre neueste Kollektion zu verkaufen, doch dabei kommt es immer wieder zu Streitigkeiten zwischen den beiden. Während eines hitzigen Wortgefechts überkommt beide die Leidenschaft und sie schlafen miteinander. Auch nach Saskias Rückkehr können Tom und Milla ihre Finger nicht voneinander lassen. Sie beschließen jedoch, Saskia nichts von ihrer Affäre zu erzählen. Während Tom und Saskia bald darauf Zukunftspläne schmieden, erfährt Milla, dass sie von Tom schwanger ist. Tina gegenüber behauptet Milla, dass Pascal der Kindsvater sei. Als der aus heiterem Himmel anruft, erzählt Tina ihm brühwarm, dass Milla von ihm schwanger ist. Pascal will für das Baby da sein, doch Milla weist ihm erneut die Tür und lässt das Kind schließlich abtreiben. Etwas später taucht dann die hochschwangere Mona bei Milla auf, die Pascal verlassen hat und sich mit Milla aussöhnen möchte. Milla erklärt sich bereit, mit Mona gemeinsam an einem neuen Auftrag für Jens zu arbeiten. Dadurch versöhnt sich Mona auch wieder mit ihrem alten Weggefährten Jens.

Derweil planen Tom und Saskia ihre Hochzeit, streiten sich jedoch im Vorfeld am laufenden Band. Als Tom von Saskia erfährt, dass Milla eine Abtreibung hinter sich hat, zählt er eins und eins zusammen. Notgedrungen gesteht Milla ihm, dass es sein Kind war. An Silvester wird Tom klar, dass er Milla nicht aufgeben will. Er gesteht ihr seine Liebe, doch Milla kann und will Saskia nicht verletzen. Kurz vor Saskias und Toms kirchlicher Trauung gestehen sich Tom und Milla ihre Liebe und Saskia hört das Gespräch mit an. Vor dem Altar gibt Saskia Tom eine schallende Ohrfeige und Milla flüchtet aus der Kirche.

Milla bleibt für mehrere Wochen spurlos verschwunden, bis sie eines Tages in Tinas Wohnung erscheint, um ihre Sachen zu packen. Dort wird sie von Heiko überrascht. Er muss ihr versprechen, niemandem etwas zu sagen, doch da Heiko weiß, wie sehr Tom Milla vermisst, gibt er ihm den entscheidenden Tipp, wo er Milla finden kann. Tom und Milla gestehen sich ihre Liebe und gehen gemeinsam nach Spanien, wo sich Milla inzwischen eine neue Existenz aufgebaut hat. Vor ihrer Abreise zeigt sich auch Saskia versöhnlich und wünscht Tom und Milla alles Gute für die Zukunft. Anlässlich Flos und Andys Hochzeit reisen Milla und Tom nach Berlin, um der Feier im Berliner Dom beizuwohnen.

Als Milla im Jahr 2000 nach Berlin zurückkehrt, nun in der Ablegerserie „Großstadtträume“, ist sie nicht mehr mit Tom zusammen. Sie hat in Barcelona den Architekten Stefan Mählert kennen und lieben gelernt. Da es Stefan beruflich in die deutsche Hauptstadt zieht, reist Milla ihm hinterher und freut sich, ihre alte Freundin Tina wiederzusehen.

Letzte Aktualisierung: 27. September 2021

Ähnliche Rollenprofile

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten (GZSZ)

Update: 1. Oktober 2012

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten (GZSZ)

Update: 27. September 2021

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten (GZSZ)

Update: 27. September 2021