123/VI Die Feuerzangenbowle

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Simon beneidet die beliebten Jungen an seiner Schule. Er möchte gern auch einer dieser Jungen sein. Als sein Kumpel zu einer Party eingeladen wird, lädt sich Simon selbst dazu ein. Auf dieser Fete sind nur ältere Jungen und Mädchen anwesend. Matt belauscht ein Telefongespräch zwischen Simon und seinem Kumpel und erfährt, dass auf dieser Party geraucht und getrunken wird. Er bittet Simon, nicht dorthin zu gehen. Doch Simon muss unbedingt gehen. Annie verhängt Simon ein Ausgehverbot, woraufhin Simon wütend wird. Er meint, dass Annie nun sein Leben zerstört habe. Also geht Simon zu Eric und bittet ihn um Erlaubnis, auf die Party gehen zu dürfen. Eric stimmt zu. Als Annie dies erfährt, ist sie sauer. Doch auch sie kann Simon schließlich überzeugen, indem er ihr seinen Kumpel vorstellt. Annie lässt Simons Freund schwören, dass er auf Simon aufpasst. Immer wieder lässt sie sich sein Wort darauf geben. Simon ist das erste Mal auf einer richtigen Party, auf welcher geraucht und getrunken wird. Sein Kumpel holt etwas zu trinken, doch zwei andere Kerle haben sich Simon geschnappt und in den Garten mitgenommen. Dort bieten sie ihm Punsch an. Simon langt kräftig zu. Nach einer Stunde kann Simon nicht mehr gerade stehen, da im Punsch jede Menge Alkohol war. Sein Kumpel bringt ihn nach Hause, lässt ihn jedoch erst eine Kreuzung später aus dem Auto, da er Angst vor Annie hat. Matt, Lucy und Mary warten vor dem Haus der Camdens, als ein wankender Simon auftaucht.

Matt wollte nach Simon schauen, da er sich Sorgen um ihn gemacht hat. Die drei bemerken, dass er betrunken ist, und verstecken ihn in Matts Auto vor Eric, der seinen Blick von der Veranda in die Auffahrt schweifen lässt. Schließlich übergibt sich Simon in Matts Auto. Nun bringen ihn die drei in das Garagenapartment und überlegen, wie es weitergehen soll. Matt fragt seine Geschwister, ob sie Simon Annie und Eric ausliefern oder den Vorfall vertuschen sollten. Mary ist für die erste Variante, Matt, Lucy und die neugierige Ruthie sind für den anderen Vorschlag. Sie einigen sich darauf, dass Matt und Ruthie die Eltern ablenken, während Lucy und Mary Simon ins Bad bringen. Matt hat zunächst die schwierige Aufgabe, Annie davon abzubringen, mit den Zwillingen ins Bad zu gehen. Ruthie ködert Eric, indem sie ihm weismacht, dass sie mit ihm über Sex sprechen müsse. Mary kann Simon derweil unbemerkt ins Badezimmer bringen. Er übergibt sich, bis er wieder nüchtern scheint. Er fragt Mary, weshalb sie vor ein paar Minuten noch dafür war, ihn Eric und Annie auszuliefern. Mary meint, dass ihm nun etwas in seiner Entwicklung fehlen würde, da er nicht einschätzen kann, was er falsch gemacht hat. Anschließend bringen die Geschwister Simon vor die Tür.

Doch leider geht der Plan schief, denn Simons Kumpel war inzwischen bei Annie und Eric und hat ihnen gestanden, dass Simon betrunken nach Hause gekommen ist. Genau in diesem Augenblick öffnet Simon die Haustür und tritt ins Wohnzimmer. Er meint, dass die Party schön gewesen und alles in Ordnung sei. Doch seine Eltern wissen längst Bescheid. Simon meint, dass es nicht seine Schuld gewesen sei, da er nicht gewusst habe, dass in dem Punsch Alkohol ist. Annie verordnet ihm lebenslangen Hausarrest. Doch wenig später sieht Simon seinen Fehler ein und meint, dass es seine Schuld gewesen sei, da ihn schließlich niemand dazu gezwungen hat, den Punsch zu trinken. Er habe lediglich versucht, ein cooleres Image zu erlangen. Doch auch das hat er nicht erreicht.

Matt erhält Post von den beiden großen Universitäten, an welchen er sein Studium fortsetzen will. Er traut sich jedoch nicht, die Briefe zu öffnen. Ruthie schaut hinein, verrät ihm aber anschließend nicht, was darin steht. Am Abend hält Matt die Ungewissheit nicht mehr aus und fragt nach. Er ist von beiden Universitäten angenommen worden und kommt seinem Traum, Arzt zu werden, immer näher.

Lucy ist sauer auf Mary. Sie hat sich in die gleichen Collegekurse eingeschrieben wie Lucy. Am Abend trifft sich Lucy mit einigen Freunden in einer Bar. Mary möchte unbedingt mitkommen, da Lucys Freunde auch ihre Freunde werden sollen. Als in der Bar Alkohol angeboten wird, spielt Mary auf einmal die Erwachsene und zwingt Lucy, wieder nach Hause zu gehen. Zu Hause sprechen sich die beiden aus. Mary gesteht, dass sie immer so vollkommen, nett und fehlerlos sein wollte wie Lucy und sich deshalb in die Kurse eingeschrieben hat. Lucy meint, dass sie immer so rebellisch und unüberlegt wie Mary sein wollte. Deshalb habe sie sich auch mit ihren Freunden in der Bar getroffen. Die beiden Schwestern versprechen sich, von nun an immer zusammenzuhalten.

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
Drunk
Deutscher Titel:
Die Feuerzangenbowle
Drehbuch:
Sue Tenney
Regie:
Burt Brinckerhoff
Gastdarsteller:
Wendi Kenya (Barb), Dwight P. Ketchum (Morris)
Anmerkungen:
Adam LaVorgna (Robbie Palmer) tritt in dieser Folge nicht auf.
Ausstrahlung:
USA: 03.02.2002 (The WB), DE: 04.09.2002 (VOX)
Letzte Aktualisierung: 17. September 2021

Ähnliche Episoden

Eine himmlische Familie

Update: 17. September 2021

Bei den Camdens taucht überraschend Robbies Vater Ed Palmer auf, doch Robbie ist auf der Arbeit. Eric bittet Robbie, so schnell wie möglich nach Hause zu kommen. Als er dort angekommen ist und seinen Vater sieht, fällt er ihm um den Hals. Alles, ...

Eine himmlische Familie

Update: 17. September 2021

Als Kevin zu dem Haus fährt, das er für sich und Lucy gekauft hat, trifft er dort auf den Vorbesitzer Milton Madison. Dieser erzählt Kevin seine Lebensgeschichte und gesteht, dass er das Haus am liebsten zurückhaben möchte. Schließlich verkauft ...